teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 11
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Banned
    Mitglied seit
    05.03.2004
    Ort
    hannover
    Beiträge
    80
    Hallo!

    Würde gerne wissen, was ihr davon haltet, bis zum Physikum in Österreich Medizin zu studieren - da ist es nämlich ZULASSUNGSFREI - und danach nach Deutschland zu wechseln. Zwar fängt man mit fast 1500 Studenten an, aber man ist halt erst mal im MedizinStudium drin. Außerdem wird wohl ziemlich gesiebt und man muss sich echt beweisen, aber diese Chance sollte man doch nutzen, oder????

    Gruß
    Daniel

    p.s. außerdem wird in Österreich kein 3monatiges Pflegepraktikum verlangt....



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    27.11.2003
    Ort
    Regensburg
    Semester:
    1. Semester
    Beiträge
    30
    Das ist meines Wissens für Deutsche schon zulassungsbeschränkt, nur die Österreicher dürfen einfach so anfangen zu studieren. wir müssen dagegen eine Zugangsberechtigung für das gewünschte Studienfach in unserem Land vorweisen können, also einen Studienplatz, egal wo in Deutschland, besitzen.
    Ich habe mir das nämlich auch schon gedacht...
    Trotzdem nicht den Mut aufgeben.
    SChöne grüße aus Bayern



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    20.02.2004
    Ort
    mainz
    Semester:
    2.klin
    Beiträge
    18
    oliver hat leider recht.

    nur die österreicher haben den bonus einfach so medizin studieren zu können. für deutsche geht ein studium in österreich nur wenn du einen studiumplatz von der zvs vorweisen kannst.
    es wäre so einfach und so schön- aber um diese scheiß zvs führt kein weg dran vorbei. auch übers ausland nicht. so traurig das auch ist.
    ich hab letztens noch angerufen, weil ich auch schon an österreich gedacht hab- no way ohne zvs.

    trotzdem die hoffnung nicht aufgeben.
    wir sitzen alle im selben boot.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    09.10.2003
    Semester:
    5
    Beiträge
    65
    Stimmt leider alles wie oben bereits vorgetragen, ohne ZVS- Zulassung kein Medizin- Studienplatz in Österreich!
    Aber bei Interesse kannst Du dort weitere Studienfächer studieren, ohne dass sich das negativ auf Deine Wartesemester auswirkt!
    Dafür sind dann aber die Studiengebühren mit 380,-EUR recht hoch für EU- Ausländer.
    Ich hatte mich in Innsbruck in Physik und Chemie eingeschrieben, u.a. auch in der Hoffnung Prüfungen abzulegen, die ich in Deutschland für das Mediznstudium anerkannt bekomme. Aber in den beiden Fächern besteht leider eine recht strenge Anwesenheitspflicht in Innsbruck. Da ich aber nicht vorhatte, die Vorlesungen zu besuchen, war das leider nichts. Mit Sportwissenschaften sieht es anders aus- da kannst Du dann auch für Mediziner recht interessante Kurse belegen und Prüfungen auch ohne Vorlesungen- Anwesenheit ablegen!



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #5
    Banned
    Mitglied seit
    05.03.2004
    Ort
    hannover
    Beiträge
    80
    aber was soll ich denn jetzt machen?????
    Ich habe keine Lust 6 Semester zu warten, bis ich über die Wartesemster reinkomme und wenn, iszt bis dahin sowieso die CDU an der Regierung, die die ZVS abschafft....
    o männo - ich würde soooooooo gerne Medizin studieren!



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook