teaser bild
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 18
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.02.2004
    Ort
    ex Mainz, jetzt Trier
    Semester:
    Assistent
    Beiträge
    51
    Meiner Meinung nach müßte hier eindeutig Antwort B richtig sein.



  2. #2
    Guest
    jo, ziemlich sicher sogar



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2004
    Beiträge
    16
    Das sehe ich auch so. In den AWMF-Leitlinien steht eindeutig:
    Unterklassen der Parasomnien bilden zum einen die Gruppe der Aufwachstörungen (Arousalstörungen) wie Schlaftrunkenheit, Schlafwandeln und Pavor Nocturnus, zum anderen die Störungen des Schlaf-Wachübergangs wie Sprechen im Schlaf und nächtliche Wadenkrämpfe, des weiteren die REM-Schlaf assoziierten Parasomnien wie die Albträume, die Schlaflähmungen und Verhaltensstörungen im REM-Schlaf.
    Also ich denke, da gibt's keinen Zweifel...



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.03.2002
    Semester:
    7
    Beiträge
    28
    Hey medilearn-team!

    Bin etwas verwirrt, in der SR steht, daß die Kataplexie zur Narkolepsie und damit zur Hypersomnie zählt und nicht zu den Parasomnien. Deshalb wäre für mich die Lösung der Aufgabe 33 in der B-Gruppe B!!!

    Was geht?
    Runter vom Kutter und ruff uff die Mutter!



  5. #5
    Guest
    Hallo liebe Medilearner,

    ihr gebt bei Gruppe B Tag 2 Frage 33 bei den Parasomnien "D" als Antwort an. Genau die gleiche Frage wurde im Examen 8/01 schon einmal gestellt, damals hat das IMPP "B", die Alpträume, als richtig gegeben.

    Gruss,

    Anke



Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020