teaser bild
Ergebnis 1 bis 4 von 4
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.05.2004
    Beiträge
    7
    Hi leute,

    ich überlege, ob ich nach Ungarn gehen sollte. werde wahrscheinlich einen abi-schnitt von 1,7-1,9 bekommen. damit könnte es eventuell auch hier in dtl. klappen. trotzdem werde ich mich in ungarn und in dtl. bewerben. doch was mache ich, wenn ich von beiden eine zusage erhalte? hab gehört, dass das studium in ungarn schwierig sein soll, also viel lernen. aber das macht mir keine probleme. andererseits is die semmelweis keine masse-uni, was auch seine vorzüge hat. deshalb: könnte ich irgendwelche nachteile haben, wenn ich ein ungarisches physikum besitze? oder sind ein paar jahre im ausland nicht sogar ganz positiv? hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt
    is ein leidiges thema, beschäftige mich schon lange damit! kann mir irgendjemand helfen???

    liebe grüße



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  2. #2
    Schnitzelmann
    Mitglied seit
    20.05.2003
    Ort
    wien
    Semester:
    6
    Beiträge
    40
    also, von den bedingungen hier lernst du sicher mehr weil die sache hier in ung nicht grad einfach ist.
    --> keine "simplen" kreuzfragen, sonder fast ausschliesslich nur mld klausuren. sicher die zwischen klausuren sind schriftlich aber der rest findet eigentlich fast nur direkt mit den prof´s zusammen statt. dies bedeutet du musst wesentlich mehr lernen. floge: das ung physikum ist wesentlich höher angesehen.
    aber: du musst hier ne ganze menge kohle mitbringen ( ~5000€ / sem)
    und du hast evt. ein prob nach dem phys. einen studi platz zu bekommen! das war bei den sem vor mir nicht so aber bei der bildungspolitik in dtl. könnte das sogar schon bei mir fies werden!!!!!!!!

    daher mein rat: wenn du die mlg hast in dtl zu studieren dann mach es da.
    zwar ist es hier sehr schön und das studieren ist hier endgeil aber der preis und die unwissenheit auf einen weiteren studienplatz machen die sache etwas sauer.
    naja andererseits wenn du das geld hast dann mach es hier in ung. denn hier kümmern sich die prof´s noch da es nur 80 stud´s statt 700 gibt ( ab nächstes sem werden es bestimmt um die 150 in szeged -> immer noch weniger)

    soo denke das war´s erstmal. muss ins bett seh die buchstaben schon doppelt.

    legen
    der axl
    Der Tag hat 24 Stunden und wenn die nicht reichen müssen wir halt nachts auch noch lernen!



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    28.03.2004
    Beiträge
    23
    Läuft denn die Wartezeit in Deutschland weiter solange man in Ungarn ist ?
    hat sich da was geändert mit dem EU-Beitritt ?



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  4. #4
    Schnitzelmann
    Mitglied seit
    20.05.2003
    Ort
    wien
    Semester:
    6
    Beiträge
    40
    gute frage!

    keine ahnung aber wissen würd ich das auch gerne mal!
    Der Tag hat 24 Stunden und wenn die nicht reichen müssen wir halt nachts auch noch lernen!



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook