teaser bild
Ergebnis 1 bis 3 von 3
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    16.08.2001
    Ort
    Homburg/Saar
    Semester:
    PJ
    Beiträge
    14
    Hallo,

    hat jemand von Euch ein bischen Ahnung vom Thema Studiengebühren. Sollte das wirklich durch das Bundesverfassungsgericht gehen, dann könnten uns ab nächsten Sommer 500 Euro pro Semester drohen. Das ist doch ganz schön heftig. Ich weiß gar nicht wo ich das Geld hernehmen soll. Das fällt einem ja leider nicht so zu. Und arbeiten während dem PJ ist ja auch nicht so einfach...
    Sollten wir da nicht irgendwelche Aktionen starten...Demos, Streik, irgendsowas derartiges??
    Ich hab irgendwie das Gefühl, das Thema ist an den meisten so vorbei gegangen.



    Kompaktkurs Physikum - 11.02. - 13.03.23 - Jetzt anmelden
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    02.06.2004
    Semester:
    die Klinik ruft
    Beiträge
    11
    Hey,

    Geh mal auf die Asta-Homepage von Saarbrücken,da findest Du jede Menge Infos zum Thema Studiengebühren.(auch versch.Aktionen wie Mahnwache abhalten...)
    Ich hoffe,dass es bei "nur" 500 Euro bleiben wird,denn der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz schlägt 500 Euro für die ersten 2 Jahre vor-dann 1000-3000Euro!!!!
    Wer soll das denn bezahlen??????

    Gruss

    Andrea



    Kompaktkurs Physikum - 11.02. - 13.03.23 - Jetzt anmelden
  3. #3
    SchokoInMassenKonsumentin Avatar von Rübe
    Mitglied seit
    09.06.2003
    Beiträge
    390
    Bin auch dafür, dass wir uns wehren! Unabhängig von SB. Von wegen gleiche Chance auf Bildung für alle...
    "I have not failed. I've just found 10,000 ways that won't work."
    - Thomas Alva Edison (1847-1931)-



    Kompaktkurs Physikum - 11.02. - 13.03.23 - Jetzt anmelden

MEDI-LEARN bei Facebook