teaser bild
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 22
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Steffi_2206
    Mitglied seit
    24.02.2004
    Ort
    Stadt mit der großen Kirche
    Semester:
    Niemandsland zwischen 2. und 3. klinischem - beurlaubt
    Beiträge
    44
    Hallo zusammen!

    Ich weiss, fast jeder zweite Thread handelt davon und es nervt auch langsam, aber nochmal ne Frage zum Pflegepraktikum

    Ich hab im Juni Abi gemacht und fange - hoffentlich, so die ZVS will - im Oktober mit dem Studium an.
    Im Moment bin ich gerade dabei, die ersten 30 Tage KPP abzuarbeiten und na ja, der Renner ist es nicht.
    Bin auf der Pädiatrie und die letzte Woche über wurde ich quasi nur mit "wisch mal, schieb mal das Bett, geh mal holen...." durch die Gegend kommandiert und gerade wenn ich mal bei was zugucken wollte, musste ich zufällig (?) wieder irgendwas anderes machen.
    Hab bis jetzt - mit hin und wieder leichter Frustration - alles über mich ergehen lassen und so langsam akzeptiert man wohl mein Interesse über das Betten machen hinaus und gestern durfte ich auch mal mit in den OP.
    Dies aber nur, weil wir ein richtiges Sommerloch haben, es sind kaum Kinder auf Station, und es passiert so gut wie nichts, also werd ich im Moment auch nicht so dringend als "Laufbursche" etc. gebraucht.
    Nichts desto trotz ist es langweilig und ich beginne mir Gedanken zu machen, wo ich denn die nächsten 30 Tage meines KPP verbringen könnte.
    Ich weiss natürlich, dass vieles von Krankenhaus zu Krankenhaus verschieden ist und insbesondere auch von den Schwestern abhängt (der Unterschied bei mir zwischen der Zusammensetzung der letzten und dieser Woche ist wirklich erstaunlich!) aber gibt es dennoch vielleicht irgendwelche Empfehlungen, welche Stationen interessanter sind oder wo man evtl. bei interessanteren Sachen zusehen kann?

    Ich freue mich über eure Erfahrungen und Empfehlungen.

    Grüße
    Steffi



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    21.07.2004
    Ort
    Maaaaaarburg
    Semester:
    eigentlich1. aber laut IMA schon 3. :(
    Beiträge
    21
    hey, über die suchfunktion kannst du viele erfahrungsberichte finden. aber du hast recht, in jedem krankenhaus ist es anders. mal darfst du mehr als Vitalzeichen messen, mal darfst du nur wischen (po und boden).
    es ist schwierig da einen tipp zu geben. aber ich glaube nach einem monat auf eine andere station zu wechseln ist schon das beste. dann "erlebst" du wenigstens 3 verschiedene "umgebungen"...
    viel erfolgt und halt durch!



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  3. #3
    -= Harnverhalter =- Avatar von Die Niere
    Mitglied seit
    25.11.2002
    Ort
    Studieren in Kiel, Arbeiten in der Schweiz
    Semester:
    FA / OA
    Beiträge
    11.404
    Ich muss Dich leider enttäuschen, aber es ist wirklich so wie Du sagst...es steht und fällt mit den Schwestern und nicht mit dem Fach. Ein junges Team ist hilfreich...muss aber auch nicht immer stimmen. Hör Dich am besten mal ein wenig um oder stöbere durch verschiedenste Erfahrungsberichte...oder komm in die Schweiz (ist aber auch kein Patentrezept)

    gruesse, die niere
    “Don't waste your time on jealousy. Sometimes you're ahead, sometimes you're behind. The race is long, and in the end, it's only with yourself” - Mary Schmich (Chicago Tribune)



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  4. #4
    Dynamo Ultra Avatar von MediFreaK
    Mitglied seit
    02.03.2004
    Ort
    Dräääsden
    Semester:
    6. (aber grad pause)
    Beiträge
    1.342
    ich muss der niere recht geben...es hängt eigentlich alles von den schwestern (weniger von den ärzten) ab. du kannst pech haben und darfst nur putzen usw. oder nicht mal fieber/ blutdruck usw. messen.
    aber wenn du es dir aussuchen kannst, würd ich ne chirurgie bzw. unfallchirurgie vorschlagen...da bekommste wenigstens was zu sehen und nen op haben die dann ja meistens auch och
    ich würd gleich am anfang mit dem pdl sprechen und wegen op usw. fragen.



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  5. #5
    Diamanten Mitglied Avatar von medimädchen
    Mitglied seit
    22.09.2003
    Ort
    einst Leipzig
    Semester:
    4. Jahr als Assi
    Beiträge
    2.081
    Ja ja die Schwestern die lassen dich manchmal so richtig schön fühlen, das du das letzte und ich meine das absolut letzte Glied in der Kette bist...da kommt quasi erst noch die Schwesternschülerin...dann auf jeden Fall dicht gefolgt der Zivi und dann kommt lange nichts...hin und wieder kommt zwischendurch noch ein einfacher Praktikant ...dann kommt wieder laaaannngge nichts..aber da - ganz klein und winzig bist DU!!!! ....kleiner Scherz am Rande, aber es gibt auch Schwestern, die dich total viel machen lassen und echt supi lieb sind - ist halt immer verschieden und man kann es vorher echt nie wirklich sagen.

    Aber empfehlen würde ich dir auf jeden Fall ne Innere oder Chirurgische Station - da kannst du wenigstens Vitalwerte messen, vielleicht mal ne Spritze geben oder mal Blut abnehmen (durfte ich auch schon im Krankenpflegepraktikum) - und zur Not, wenn du nix besseres zu tun hast, kannst du auch lange tolle Gespräche mit den Patienten führen ...das fand sowohl ich, als auch die Patienten immer toll *gggg* - und das mit den Patientengesprächen gestaltet sich auf der Päd-Station sicher etwas schwierig *smile*

    in diesem Sinne,

    -Das Mädchen-



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook