teaser bild
Seite 27 von 27 ErsteErste ... 172324252627
Ergebnis 131 bis 134 von 134
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #131
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    19.12.2014
    Beiträge
    92


    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de
    Hahahahaaa Hammer Geschichte !!!

    zu o.G. : Ja, die Medizin unterliegt natürlich immer dem wissenschaftlichen und technischen Fortschritt. Die Technik, die Geräte, die diagnostischen Methoden werden immer weiter verbessert und genauer.
    Ich glaube aber, dass ein guter und erfahrener Arz niemals von einem "Roboter" oder einer diagnostischen Methode ersetzt werden kann. Eine Maschine arbeit vielleicht präzise. Aber sie wird niemals einen Arzt und dessen Fingerspitzengefühl, Know-how, Gespür und Instinkt ersetzen können! Egal in welcher Fachrichtung...

    Alle diese verbesserten technischen Dinge und Methoden werden mit Sicherheit dazu beitragen, zb die Diagnostik immer weiter zu optimieren. Die Medizin wird ja auch ständig "besser". (Man vergleiche die Anfänge der Chemotherapie vor 20 Jahren mit dem, wie heute Onkologie aussieht. Oder die Bildgebung. ). Aber ein guter Arzt wird niemals durch etwas anderes ersetzt werden können.
    Von daher mache ich mir da keine Sorgen.

    Was mir hingegen nicht gefällt, ist die Entwicklung die mehr "Wirtschaftlichkeit" von zb den Ärzten fordert. Der burokratische Wahnsinn, der eher zunimmt. Mir gefällt auch nicht, dass der Arzt immer weiter zum Servicemenschen der Gesundheitsleistungen wird.
    Natürlich muss ein selbstständiger Niedergelassener auch an die Wirtschaftlichkeit seiner Praxis denken. Klar , jeder muss von was Leben (und dieser Gedanke sollte auch nicht verteufelt werden).
    Aber wenn man sieht, wie sich das Klinikmanagement oft mit der Überschrift der Rentabilität und Gewinnmaximierung einmischt und die Ärzte keilt... fragt man sich schon, wo eigentlich die eigentliche Medizin abgeblieben ist.
    Klar, ohne Bilanz am Ende des Tages gehts nicht.
    Aber der Arzt hat zunehmend mit nicht-medizinischen Dingen zu tun, die seine "echte Arbeit" mehr und mehr beeinflussen.
    Das ist nicht gut.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  2. #132
    Pilot (CVVH) Avatar von Hypnos
    Mitglied seit
    11.03.2005
    Ort
    Im Tal der Tränen
    Semester:
    Oberarzt - Sektionsleitung Schmerztherapie
    Beiträge
    2.103
    Zitat Zitat von Hypnos Beitrag anzeigen
    In 10 Jahren...grübel...

    ...von Vaterschaftsklagen verfolgt...(nicht, weil ich so viele gezeugt hätte, sondern weil bis dato das durchschnittliche Monatsbruttoeinkommen eines Arztes bei 15.000 Euro liegt

    ...mit meinem eigenen Ultraleichtflugzeug in der Luft (vorzugsweise über dem Ruhrgebiet und wie Schimanski in seiner letzten Tatort-Folge laut: SCH**** schreiend) [dabei aber lachend]

    ...mit meinen Veröffentlichungen den Weg zur Habilitation gebahnt... (was nicht schwer sein wird, weil ich zu den 5000 verbliebenen deutsch-sprachigen Ärzten in Deutschland zählen werde, da alle anderen vorher aufgrund miesester Arbeitsbedingungen im Kollektiv Ulla Schmidt erschossen haben und dafür nun in lebenslanger Haft mit anschließender Sicherheitsverwahrung sitzen)

    ...meinen Ketanest-Blaspfeil für besonders widerspenstige Patienten zum Patent anerkannt bekommen habe

    ...mein trouble-shooting-Programm für Ford-Escort-Fahrer ist zum Bestseller der Frankfurter Buchmesse 2015 geworden [insbesondere die Kapitel: Die enterale Ernährung mittels auf Feldkochern gerösteten Regenwürmern während einer Bruchlandung auf einem mit Hühnermist gedüngten Feld / 7 Packungen Zahnseide machen noch lange kein Abschleppseil / ...und er kann DOCH NICHT schwimmen haben zu dem besonderen Erfolg des literarischen Meisterwerkes beigetragen]

    ...meine Daily-Soap: DIE THEKE [Untertitel: Von Absinth bis Abusus] löst erfolgreich den Vorgänger: "Vorsicht Dittsche" ab. Ursache dafür zum Einen Adam, ein stockschwuler und bildhübscher Kellner, sowie Erika, die nicht nur Holz vor der Hütte, sondern auch im Kopf hat


    Ja, ich glaube, da bin ich in 10 Jahren

    Es grüßt

    [ein erfolgverwöhnter] Hypnos
    Ok, es sind jetzt 15 Jahre her...

    Keine Vaterschaftsklage, kein Blaspfeil. Viele Bläserinnen aber das ist ein anderes Kapitel. Viele Federn gelassen, beruflich in der "Nische" angekommen. In meiner eigenen kleinen (wohl aufgeräumten) Filterblase mit mannigfaltigen Lebensgeschichten, einer Spur Selbstironie aber immer noch gerne im Beruf. Und Ihr so?
    Je kleiner das Ego, desto leichter das Leben

    Verhalten bestimmt Verhältnisse



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  3. #133
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    02.07.2020
    Beiträge
    1
    Ich möchte in 10 Jahren eine gute Assistenzarztstelle und die Perspektive, mich niederlassen zu können haben.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  4. #134
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    15.07.2020
    Beiträge
    1
    Am liebsten würde ich mich selbstständig machen. In welchem Bereich ist aber noch nicht sicher.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
Seite 27 von 27 ErsteErste ... 172324252627

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020