teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 15
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.2004
    Beiträge
    4
    Hallo liebe User,
    ich möchte zwar nicht studieren bin jedoch gerade darüber auszuwandern nach Ungarn (für immer).
    Jedoch ist alles schwierig ich weiss nicht wie ich mich an was wo wenden muss ich muss binnen der nächsten 4-5 Wochen auch noch eine Wohnung finden, ich werde in Nähe Fonyod ziehen (beruflich bediengt)!

    Wo beantrage ich Aufenthaltsgenemigung, was brauche ich ?
    Was mache ich mit meinem deutschen personalausweis denn nachdem meine Wohnung hier aufgelöst ist bin ich ja eigentlich Obdachlos oder drucken die auf meinen deustchen personalausweis meine adresse in ungarn ?

    Was brauche ich zum eröffnen eines Bank Kontos ?

    Bitte um schnelle Antwort
    auch telefonisch 017621210347

    Stephan !



  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Oere Janson
    Registriert seit
    24.06.2004
    Beiträge
    108
    Hallöchen,

    also so sehr im detail kann ich dir wohl keine Tips geben, da ich auch erst seit ca. 2Monaten hier bin... Die Meldebescheinigung macht hier die Fremdenpolizei, die ist meistens wohl in den Hauptpolizeistellen (...). Botschaften und selbst Touristeninformationsstellen geben dir aber sich auch nähere Auskunft! Allg. hab ich die Ungarn als sehr hilfsbereit erfahren.

    Ein Konto hier zu eröffnen ist wohl so mit das leichteste was es gibt. Die wollen einen Perso von dir und das wars! Und da du auch noch einen deutschen Perso hast ist´s eigentlich gar kein Problem. Du musst bloß noch deine ungarische Adresse angeben und fertig ist die Sache. Bei mir wollten sie nicht mal einen Nachweis haben, ob meine ung. Adresse überhaupt richtig ist...! Eine Woche später hatte ich dann meine Maestro-Card!

    Auch Handys und Prepaidkarten zu bekommen geht hier kinderleicht!

    Das deine Adresse in deutschland nicht mehr existend ist, wissen die Ungarn ja nicht! Und es intereressiert auch niemenden, denn bei allem was du hier machst gibtst du einfach deine ungarische Adresse und Tel.Nr. an, fertig! Ich würde mir an deiner Stelle zunächst ne Wohnung suchen, dann zu einem Handyshop gehen und mir eine ung. Handynummer organisieren (D2Vodafon, D1Telekom, Pannon, etc.) und dann den Rest erledigen, sprich: Bank, Einwohnermeldebescheinigung, etc.

    So weit ich weiß musst du sogar in dieser Reihenfolge vorgehen, da du zu Einwohnermeldung auch ein Konto angeben musst! Es könnte jedoch auch sein, das hierzu zunächst ein deutsches Konto genügen würde.

    Unterm Strich würde ich sagen, das diese ganzen organisatorischen Dinge hier rellativ easy abzuhaken sind! Also mach dir am besten gar nicht zu viel Stress damit!

    Viel Spaß in HU & Grüßchen
    Der Oere.



  3. #3
    Narkosemensch Avatar von Vystup
    Registriert seit
    04.08.2002
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.766
    Solche Fragen sollte man dann doch besser bei der Botschaft und nicht in diesem Forum stellen. Bei manchen Dingen sind dann 100%ig richtige Informationen doch ziemlich wichtig und ich moechte mal behaupten, dass Auswandern dazugehoert...



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.2004
    Beiträge
    4
    Danke erstmal Oere Janson das baut erstmal auf hehe, wollten die beim Betrangen der Aufenthalsgenemigung irgendwas besonders von dir haben , habe erfahren das man folgendes Brauch

    Wohnsitz
    Konto
    Arbeit
    Nachweis das man nach den 2 Jahren noch genug geld hat wieder auszureisen
    und je tag mindestens 1000 HUF zur Verfügung



    also das was ich von dir gehört habe klingt aufbauend sprechen die in den banken gut deutsch ?
    Bei welcher Bank bist du und welches ungarische netz ist neben H-Westel das beste bzw. anbieter ?
    Sprechen die alle soweit gutes Deutsch ????

    Wie ist das mit meinem personalausweis aus deutschland soll ich einfach meine alte adresse drauf lasssen und mich in deutschland nicht abmelden ???
    Weil wenn ich mich abmelden sieht das ja aus das ich ohne wohnsitz bin ?

    bekomme ich auf meinen deutschen ausweis einen ungarischen Aufkleber ???

    Maggy



  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Oere Janson
    Registriert seit
    24.06.2004
    Beiträge
    108
    Hello,

    also zunächstmal finde ich, dass man solche Fragen durchaus hier stellen darf! Ein paar Infos von Leuten, die das ganze Programm schon durchgemacht haben kann ja wohl nie schaden!!! Versteh somit nicht wirklich die Kritik an den eingangs gestellten Fragen...

    Also was du im einzelnen für deine Meldung in Ungarn benötigst kann ich dir natürlich nicht sagen, deine Angaben deken sich aber zu 90% mit dem was ich auch vorzeigen musste. Abgesehen von den "Geldreserven" die du vorweisen musst... Das hieß es zu anfang bei uns Studies auch, da wir aber EU-Mitglieder sind, haben wir es wohl doch nicht benötigt! Verlassen würde ich mich darauf aber nicht. Man muss natürlich bedenken, das wir ihm Rahemen unseres Studiums relativ viel Unterstützung erhalten haben!

    Dennoch, lass dich nicht verrückt machen und stell die wesentlichen Fragen nochmal bei einer Botschaft!

    Viele Leute in Ungarn sprechen deutsch, aber nicht immer kommt man damit weiter. Ich würde schon sagen, das Englisch auch hier teilweise unerlässlich ist! Mein Bankkonto habe ich mehr oder weniger mit Händen und Füßen abgeschlossen... Da hatte ich pech und mit Englich und Deutsch lief gar nichts. Ich hatte mich jedoch zuvor schon bei einer englisch sprechenden Angestellten beraten lassen. Grundsätzlich würde ich aber sagen, das du mit Sicherheit eine Bank finden wirst in der auch deutsch gesprochen wird!

    Welches Tel.-Netz du wählst spielt eigentlich keine Rolle... Ich würde zunächst mit einer Prepaid-Karte anfangen, da sind die Einheiten hier schon sehr viel billiger als in Deutschland! Ich persönl. bin bei "Pannon" und voll zufrieden! Aber es ist wie in Deutschland, was für dich das billigste/beste ist, musst du an deinen eigenen Bedürfnissen festmachen!

    Grüßchen, Oere.



Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021