teaser bild
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6761
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    34.003
    Das sowieso. Am Ende muss man da, wo man gerne hinmöchte, auch erstmal was finden... Ich mochte immer Patienten, die sehr genau wussten, wo schöne Venen sind und wo man gar nicht erst probieren muss. Aber es soll ja Kollegen geben (bei meiner Oma mehrfach miterlebt), die glauben, es besser zu wissen... und dann natürlich gnadenlos scheitern.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #6762
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    19.03.2014
    Beiträge
    133
    ich frage meine Patienten auch immer wo's ihnen denn am liebsten wäre. Bei mir auf Station haben aber sowieso viele einen Port oder ZVK, da muss man tatsächlich gar nicht viele Viggos legen ansonsten gibt es im Haus auch ein Needle Team, aber die lassen gern alles großzügig liegen was in ein Iso-Zimmer oder schlechte Venen muss oder worauf sie sonst keine Lust/Zeit haben. Aber zu dritt geht es echt flott. Nur heute war doof, wir waren eh nur zu zweit und wurden dann noch auf die Intensiv ausgeliehen weil es da so viele Blutabnahmen gab. Da waren wir also gut mit beschäftigt.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #6763
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    16.01.2018
    Beiträge
    880
    Leute, ich finde es schockierend, wie das mit den BEs bei vielen PJlern gehandhabt wird. Letztendlich seid ihr nicht dafür da, unendlich Blut abzunehmen. Könnt ihr das nicht irgendwie abklären? Bei uns fallen die Blutabnahme-Leute selten aus und dann helfen die Ärzte mit. Sonst wäre man ja über 1 Stunde allein damit beschäftigt und das fände ich wirklich grenzwertig...



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #6764
    examinierte Laborratte Avatar von schmuggelmaeuschen
    Mitglied seit
    15.07.2007
    Ort
    Bonn
    Semester:
    12. Fastarzt
    Beiträge
    2.628
    Bei mir ist es mega. Direkt langes Wochenende bekommen letzte Woche, morgen auf einen Kongress inkl Party eingeladen worden.
    BE gehen total, chirurgie halt, also mo, mi, fr etwas mehr aber nix was einen länger als eine Stunde beschäftigen würde. Bald bekommen wir noch noch einen richtigen ortho U-Kurs und heute durfte ich im OP zujm ersten Mal in Knochen rein bohren und, Jet lavage machen und in die Schaft bohren
    Bleib zwar meist 1h länger, aber eigentlich immer freiwillig und bekomme dafür viel Dank, teachning und gesagt dass ich ruhig mal eine kurze Woche machen soll. Richtig gut also
    Ich schulde dem leben das Glänzen in meinen Augen



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #6765
    Randale und Hurra!
    Mitglied seit
    27.04.2012
    Ort
    Kruppstahl und Beton
    Semester:
    durch.
    Beiträge
    4.433
    Ich find Blutabnehmen gar nicht mal so schlimm. Ich kann morgens erstmal ne Stunde mit den Patienten quatschen und weiß wie es jedem Patienten geht. Ich bin eh kein Morgenmensch und froh, dass ich erstmal in Ruhe vor mich hinarbeiten kann. Lehre bekomme ich den Rest des Tages noch mehr als genug. Und kann die BEs auch jederzeit mal liegen lassen wenn’s was interessantes zu machen/gucken gibt.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021