teaser bild
Seite 1 von 16 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 79
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.01.2005
    Beiträge
    4
    Und nochmal hallo,

    ich habe einige Fragen zum Leben/Studieren/Arbeiten als Deutscher in Österreich:

    Stimmt die anscheinend doch recht verbreitete Tatsache, dass Deutsche an österreichischen Unis nicht gern gesehen sind?

    Wie sind die Chancen nach dem Medizinstudium in Österreich einen Job dort zu bekommen bzw. wie "anerkannt" ist man mit einem österreichischen Studium in Deutschland? Ist es genau so leicht einen job in D zu bekommen wie in A?

    Danke für eure Antworten!
    Der Portaner



  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    10
    bitte, wer hat noch Info ?



  3. #3
    Bayer auf Abwegen
    Registriert seit
    06.10.2003
    Ort
    Vienna
    Semester:
    Assistenzarzt
    Beiträge
    2.892
    Deutsche und Oesterreicher sind generell nicht die besten Freunde, ohne pauschalisieren zu wollen, es gibt bestimmt genuegend Ausnahmen. Allerdings kann ich aus eigener Erfahrung berichten, dass man als Deutscher in Wien teilweise wirklich nicht gern gesehen wird. Es gibt einen gewissen Bayern-Bonus, aber als "Restdeutscher" wird man oftmals als "Piefke" abgestempelt.
    Ich denke, Vorurteile gibt es noch genuegend abzubauen, auf beiden Seiten. Ich wuerde das Ganze jedoch nicht als Hinderungsgrund fuer ein Studium in Oesterreich sehen, ganz im Gegenteil.



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.03.2004
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    17
    Wenn ich mir anschaue wieviele Professoren aus Deutschland hier in Innsbruck sind, kann ich nur sagen, daß Du Dir da keinerlei Bedenken machen mußt.

    Wenn Du ständig unfreundlich auffällst, wird's sicherlich heißen "Mai, typisch, a Piefke."; aber daß Du grundlos gemoppt wirst, weil Du aus D kommst, kann ich mir nicht vorstellen.



  5. #5
    board certified
    Registriert seit
    25.04.2005
    Ort
    PNW
    Beiträge
    3.144
    Ich bin seit Oktober in Innsbruck, zur Wartezeitüberbrückung. Ich habe bisher wenig Offenheit gegenüber Deutschen erlebt, genaugenommen habe ich hier nur mit einem Österreicher mehr zu tun als das Anstandshallo, könnte natürlich auch an mir und meiner Art liegen.
    Die Österreicher haben definitiv ein schwerwigendes Problem mit Deutschen, auf allen Alters- und Gesellschaftsebenen, ständig von Minderwertigkeitskomplexen geplagt, findet man hier Zeitschriftentitel wie "Sind wir besser als die Deutschen". Als Grundlage für Argumentationen gegen Deutschland wird dann häufig das Fernsehprgramm von Pro7 und RTLII herangezogen, bei Kontern auf dem DJ Ötzi-Niveau stößt man dann auf wenig Verständnis.
    Offener Rassismus und mangelndes Schuldbewußtsein (betreffen 2. WK) kommen dann noch dazu.
    Mit Professoren hatte ich bisher keine Probleme. Mir scheint einige von ihnen schätzen sogar das deutsche Abitur und seine Bestandteile.
    Ich jedoch werde mit dem Erhalt eines deutschen Studienplatzes Österreich endgültig den Rücken zuwenden.



Seite 1 von 16 1234511 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook