teaser bild
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 21
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    Essen
    Semester:
    1. Klinisches
    Beiträge
    140

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo,

    Ich wollte mal wissen, wie bei euch die Histologieprüfungen ablaufen. Wir haben vor kurzem die erste Histoklausur geschrieben. Die bestand aus MC-Fragen, Fragen zu Bildern, Beschriftungen zu Bildern und wir hatten 90 Minuten Zeit, aufgeteilt in zwei Gruppen.

    Eigentlicher Grund meiner Frage: Wir bekommen immer nur Schwarz-Weiß-Kopien der Gewebe- und Zellstrukturen, was es natürlich um einiges schwerer macht, diese klar zu erkennen. Man lernt schließlich auch nach farbigen Bildern, soll Anfärbungen lernen und bei S/W Bildern fehlt ja auch klar der klinische Bezug. Genügend Geld für Farbabbildungen scheint nicht da zu sein.

    Wie ist es bei euch?



  2. #2
    Back on Stage Avatar von Rico
    Registriert seit
    31.01.2002
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    6.701
    Wir sind im mündlichen Testat direkt am Mirkoskop geprüft worden.

    Zum Problem mit den farbigen Abbildungen:
    In Augen z.B. wurden die zu beurteilenden Bilder bei uns z.B. mit Diaprojektoren an die Wand geworfen.
    Und auf der Tafel stand dann: "Aufgabe 1 --> Bild oben links, Aufgabe 2 --> oben rechts, u.s.w."
    Farbige Bilder mit guter Qualität für völlig umsonst
    Definition of clinical experience:
    Making the same mistake with increasing confidence over an impressive number of years.



  3. #3
    Kinder-Fraktion Avatar von THawk
    Registriert seit
    11.09.2003
    Ort
    da wo die Sonne aufgeht
    Semester:
    Fach-Kind
    Beiträge
    4.723
    Früher war bei uns Histo auch normal auf kopierten Blättern. Seit letztem Semester benutzen die Powerpoint. Pro Frage eine Folie, die automatisch nach (ich glaube) jetzt 30sek weitergeblättert wird. Zusätzliche MC-Fragen (ohne Bilder) kamen dann nachher in der Präsentation.
    Vorteil: Schöne, große, vernünftige Bilder.
    Nachteil: Man kann nicht beliebig in der Klausur "springen" sondern muss zusehen, dass man in der knappen Zeit die Frage beantwortet.
    "Wir hatten Zeit. Er, weil er alt, ich, weil ich jung war."
    Eric-Emmanuel Schmitt: Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    Essen
    Semester:
    1. Klinisches
    Beiträge
    140
    Seht ihr, eure Methoden finde ich auch viel besser. Sowas wurde auch bei uns vorgeschlagen, aber bisher ohne Reaktion.

    Gab es bei euch keine Bedenken, was das Abspicken oder mögliche Helfen der Studenten untereinander angeht? Schließlich sehen ja alle Studenten alle Bilder (wenn alle Abbildungen auf den eigenen Prüfungsbögen abgedruckt sind, weiß man schließlich nicht, was der Nachbar für eins hat).



  5. #5
    Back on Stage Avatar von Rico
    Registriert seit
    31.01.2002
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    6.701
    Zitat Zitat von Ixion
    Gab es bei euch keine Bedenken, was das Abspicken oder mögliche Helfen der Studenten untereinander angeht? Schließlich sehen ja alle Studenten alle Bilder (wenn alle Abbildungen auf den eigenen Prüfungsbögen abgedruckt sind, weiß man schließlich nicht, was der Nachbar für eins hat).
    Kannst ja trotzdem eine A- und eine B-Version machen.
    Dann mußt Du halt in die "Legende" schreiben: "Bild oben links --> Gruppe A Aufgabe 1, Gruppe B Aufgabe 15"
    Definition of clinical experience:
    Making the same mistake with increasing confidence over an impressive number of years.



Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020