teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 12
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    18.04.2005
    Beiträge
    3
    Ich bin total fassungslos und fühle mich extrem verarscht von der ZVS! Grund:
    Eine Bekannte meiner Mutter arbeitet in Münster im Krankenhaus, wo es eine Praktikantin gab, die im letzten Sommer in Münster (2004) Abitur mit der Dn 2,6 gemacht hat. Dieses Mädchen hat zum SS 2005 einen Studienplatz für Medizin in Göttingen (!) bekommen.
    Da frage ich mich doch warum ich, Abi 2004 mit Dn 2,4 keinen Platz bekommen habe, da ich Göttingen auch an 1.Stelle gesetzt habe. Die Entfernung HH (mein Wohnort)-Niedersachsen bzw. NRW-Niedersachsen spielt doch dabei keine Rolle mehr, oder?
    Ich verstehe das alles nicht mehr...
    Vielleicht hat von euch jemand eine ganz einfache und einleuchtende Erklärung???!!!



    Schnelltest Lernen - kostenlos für dich - [Klick hier]
  2. #2
    Dynamo Ultra Avatar von MediFreaK
    Mitglied seit
    02.03.2004
    Ort
    Dräääsden
    Semester:
    6. (aber grad pause)
    Beiträge
    1.342
    erm...also ich kann mir eigentlich momentan nur zwei möglichkeiten denken.
    1. sie hat einen teilstudienplatz bekommen
    2. sie hat einen platz übers losverfahren bekommen
    rein willkürlich kann die zvs keinen platz vergeben!!
    Und Gott sprach: lächle, es könnte schlimmer sein und ich lachte und es kam schlimmer...



    Schnelltest Lernen - kostenlos für dich - [Klick hier]
  3. #3
    2.klinisches Avatar von Hessejung
    Mitglied seit
    23.10.2003
    Ort
    Frankfurt
    Semester:
    2.klin.
    Beiträge
    607
    Steckt da bei ihr evtl. das SK4 dahinter? (Kenne die Entfernungen nicht)

    Ich dachte immer, dass unter denen mit selbem Abischnitt die SK Vorteile bringen?!?!

    Oder liege ich da falsch?




    Schnelltest Lernen - kostenlos für dich - [Klick hier]
  4. #4
    registered user
    Mitglied seit
    20.02.2005
    Ort
    Göttingen
    Semester:
    3rd
    Beiträge
    338
    Ich frag mich, wie das Mädchen mit 2,6 aus NRW überhaupt ins Hochschulverfahren kommen konnte? Wenn sie aus NRW kommt, hätte sie mind. 2,2 haben müssen (http://www.zvs.de/Service/Download/NC_001_SS2005.pdf).

    Und ganz gleich, ob sie vielleicht in einem Bundesland ihr Abi gemacht hat, es gab zum SoSe 05 kein Bundesland in dem der NC schlechter 2,4 (Hamburg) fürs AdH war!



    Schnelltest Lernen - kostenlos für dich - [Klick hier]
  5. #5
    Südstaaten-Zahni
    Mitglied seit
    03.03.2005
    Ort
    LMU München
    Semester:
    2. VK
    Beiträge
    139
    Ein Freund von mir studiert auch Humanmedizin in Erlangen (seit WS 04/05) dank Losverfahren. Sein Abi war mit 2,8 auch nicht gerade das Beste.

    blendi
    Ein fester Biss - ein Leben lang



    Schnelltest Lernen - kostenlos für dich - [Klick hier]
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook