teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 14
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von red_sun
    Mitglied seit
    26.05.2005
    Ort
    Münster (Geschichtswissenschaften)
    Beiträge
    178
    Hab heute das Kontrollblatt der ZVS erhalten. Darin wurde mir gesagt, dass mein Zeugnis falsch beglaubigt wurde... Hat meine Schule wohl Mist gebaut... Habe es gleich richtig beglaubigen lassen und werds auch noch heute an die ZVS schicken. Meine Frage jetzt, die Uni Greifswald hat mit per Mail bestätigt, dass meine Unterlagen vollständig eingegangen sind. Die haben aber jetzt zwangsläufig auch ne falsch beglaubigte Kopie. Soll ich dort auch noch eine hinschicken? Die scheinen ja nicht genau nachgeschaut zu haben...



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #2
    Ex Studienplatz Anwärter Avatar von Notdoc
    Mitglied seit
    31.08.2004
    Ort
    Irgendwo im nirgendwo
    Semester:
    Es fängt immer wieder neu an
    Beiträge
    1.608
    Wenn du ganz sicher gehen willst, schick ein neues hin, ansonsten anrufen.
    Lebe nicht um zu arbeiten, arbeite um zu leben.

    Ich zahle nicht! Der Thread zur Aktion



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    25.06.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    175
    Wie ist das denn genau mit der Beglaubigung? Hab heute das Kontrollblatt erhalten und da standen drei Sachen drauf, die ich angeblich falsch gemacht habe.
    1. Zeugnis ist falsch beglaubigt
    2. Dienstsiegel oder Unterschrift fehlt
    3. beglaubigende Stelle ist dazu nicht befugt

    Müssen da unbedingt alle Angaben stimmen oder schreiben die immer gleich alles drei hin, wenn eine Sache davon zutrifft? Es kann nämlich bei mir eigentlich nicht sein, dass die beglaubigende Stelle dazu nicht befugt ist. Zwar hat meine Mutter das Zeugnis beglaubigt, aber sie darf das von ihrer Tätigkeit her. Somit kann es nicht sein, dass sie nicht dazu befugt ist, wenn sie mir das ausdrücklich sagt.
    Es stimmt, dass sie das Dienstsiegel vergessen hat und das Zeugnis somit falsch beglaubigt wurde, aber sie ist definitiv dazu befugt Dokumente zu beglaubigen.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von red_sun
    Mitglied seit
    26.05.2005
    Ort
    Münster (Geschichtswissenschaften)
    Beiträge
    178
    Alle Angaben, die von der ZVS gemacht werden müssen korrigiert werden. Am besten du lässt dein Zeugnis noch mal von jemand anders beglaubigen. Im ZVS-Info steht auf Seite 18 oder so, wie ein Zeugnis richtig beglaubigt werden muss.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    09.12.2002
    Beiträge
    1.795
    Zitat Zitat von Mediziner?
    Wie ist das denn genau mit der Beglaubigung? Hab heute das Kontrollblatt erhalten und da standen drei Sachen drauf, die ich angeblich falsch gemacht habe.
    1. Zeugnis ist falsch beglaubigt
    2. Dienstsiegel oder Unterschrift fehlt
    3. beglaubigende Stelle ist dazu nicht befugt

    Müssen da unbedingt alle Angaben stimmen oder schreiben die immer gleich alles drei hin, wenn eine Sache davon zutrifft? Es kann nämlich bei mir eigentlich nicht sein, dass die beglaubigende Stelle dazu nicht befugt ist. Zwar hat meine Mutter das Zeugnis beglaubigt, aber sie darf das von ihrer Tätigkeit her. Somit kann es nicht sein, dass sie nicht dazu befugt ist, wenn sie mir das ausdrücklich sagt.
    Es stimmt, dass sie das Dienstsiegel vergessen hat und das Zeugnis somit falsch beglaubigt wurde, aber sie ist definitiv dazu befugt Dokumente zu beglaubigen.


    Mein Gott, dann kack eben mal auf die 4€ und geh zum Ortsamt/Einwohnermeldeamt und lass es da anständig beglaubigen. Da wird wohl keiner das Siegel vergessen.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook