teaser bild
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #38581
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    15.02.2010
    Ort
    war Köln
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    3.973

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Bei uns ähnlich. Wir haben für uns 3 beschlossen diesmal nicht zu meinen Eltern zu fahren, da zumindest mein Vater deutlich Risikopatient ist.
    Meine Schwester, die im Job täglich reichlich Kontakt zu verschiedenen Menschen hat, plus ein 1,5 jähriges dauerverrotztes Kitakind plus fast täglich fröhlich verschiedenste Leute trifft für Spielverabredungen und alles mögliche, die fährt hin, weils schon immer so war und sie wohnen dann ne gute Woche bei meinen Eltern. Also auch noch richtig eng.

    Aber wenn ich was sage, versaue ich Weihnachten.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #38582
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    06.11.2009
    Ort
    Mülheim an der Schnur
    Semester:
    FÄ für Neurologie/Psychiatrie und Psychotherapie
    Beiträge
    2.373
    Zitat Zitat von Relaxometrie Beitrag anzeigen
    Nur zwei Beispiele von vermutlich 10-20 Millionen in Deutschland, warum es wohl so sein wird, dass die bis Weihnachten nicht wirklich abgeflachte Kurve danach zur dritten Welle ansteigen wird.
    Hauptsache das "Fest der Liebe" wurde gefeiert
    Das ist kein Vorwurf an Euch beide, die ich zitiert habe. Ihr versucht ja, das Verhalten Eure Familien in richtige Bahnen zu lenken. Es ist wirklich krass, wieviele Leute in einer Pandemiesituation auf diese Familienzusammenkünfte bestehen.
    Ich finde es auch nicht gut und zum Geburtstag meines Vater bin ich auch nur gefahren, weil wir vorher uns durch die Ferien und unseren Urlaub 10 Tage isolieren konnten und trotzdem hatten mein Mann und ich ständig den Impuls ab zusagen und da kratzten viele Landkreise und Städte in NRW gerade mal an der 50 pro 100000 Inzidenz Marke. Aber dann wäre ich vermutlich enterbt und verstoßen worden... Jetzt zu Weihnachten mache ich das aber definitiv nicht noch mal mit.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #38583
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    34.015
    Ich frage mich ja, seit wann „Trotzreaktionen“ ein Gradmesser dafür sein können, was verboten und was erlaubt wird.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #38584
    Es gibt Studien, ... Avatar von Bille11
    Mitglied seit
    02.02.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    10.963
    Noch geht es uns zu gut mit der Virusinfektion, die so unsichtbar ist, dass man Trotzreaktionen dem gesunden Menschenverstand und der Vernunft vorzieht.
    harmlos, naiv & unschuldig.
    Gut bekannt mit lauter ehemaligen Chorknaben.

    "Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling.
    "Ich brauche Sonne, Freiheit
    und eine kleine Blume."



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #38585
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    12.09.2006
    Beiträge
    4.526
    Weil dann vielleicht der Rückhalt der Bevölkerung für die ganzen Maßnahmen sinkt?
    Ich weiß es doch auch nicht, mich würde wirklich mal ein alternativvorschlag für die Feiertage interessieren, mit dem sich alle anfreunden könnten. Am besten wäre wohl, das jeder Haushalt in seinen 4 Wänden bleibt, aber das ist und bleibt illusorisch.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021