teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 11
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Newlixx
    Guest
    Bericht zum Thema "Amalgam und die Folgen":

    Zahnärzte

    haben die größte Selbstmordrate und die höchste Zahl an neurologischen und psychischen Erkrankungen. In einer Hypophysenstudie hatten Zahnärzte im Schnitt 4 mal soviel Quecksilber in der Hypophyse wie die Bevölkerung, d.h. also gegenüber Menschen ohne Amalgamfüllungen 40 mal mehr. Personen, die über einer Zahnarztpraxis wohnen und daneben, sind mit Quecksilber vergiftet und auch mit Erfolg ausgeleitet worden. (Raumluftmessungen dienen als Beweis).



  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2004
    Ort
    Biergarten
    Semester:
    Frisch Examiniert
    Beiträge
    68
    was ist denn das für ein schmarrn??



  3. #3
    Es gibt Studien, ... Avatar von Bille11
    Registriert seit
    02.02.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    11.267
    ich tippe bei quelle auf heise.de
    harmlos, naiv & unschuldig.
    Gut bekannt mit lauter ehemaligen Chorknaben.

    "Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling.
    "Ich brauche Sonne, Freiheit
    und eine kleine Blume."



  4. #4
    im PJ Avatar von salamanca
    Registriert seit
    13.04.2005
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    183
    Wir werden alle sterben !!!

    wohl wahr, wohl wahr...



  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von mosja
    Registriert seit
    27.12.2003
    Ort
    Bonn
    Semester:
    fertig
    Beiträge
    44
    Amalgam benutzt heute so wie so kaum jemand.



Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook