teaser bild
Ergebnis 1 bis 3 von 3
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Medi-Learn Repetitorien Avatar von MEDI-LEARN
    Registriert seit
    07.08.2001
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    1.048
    Hier müssen wir unsere Lösung ändern. In einem Gynäklogie-Buch (Valet, Goerke, Steller: Klinikleitfaden Gynäkologie Geburtshilfe) haben wir eine Tabelle gefunden, nach der der Embryo nach 8 Wochen eine geringere Größe hat, deshalb hatten wir uns für A entschieden.

    Allerdings ist die Frage ja von Anatomen und nicht von Gynäkologen formuliert, deshalb müssen wir uns an einem Anatomie-Lehrbuch orientieren: Im Schiebler (8. Auflage, S. 129) wird die Länge eines 8 Wochen alten Embryos tatsächlich mit 30 mm angegeben.
    Im Embryologielehrbuch von Moore (3. Auflage, S.88) heißt es, daß die Somiten bis Mitte der 6. Woche sichtbar sind. Demnach ist Lösung E die gesuchte Falschlösung.
    Die Organogene (damit ist die Anlage der Organe, nicht die Weiterentwicklung angelegte Organe gemeint), ist nach den meisten Büchern mit Ende der Embryonalzeit und damit nach der 8. Woche abgeschlossen.



  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Danae May
    Registriert seit
    18.08.2001
    Ort
    Berlin
    Semester:
    6. klin.
    Beiträge
    64
    Da kann ich nur sagen:
    Wenn zwei Antworten sich streiten, freut sich die dritte.

    Damit hätte ich nun echt überhaupt nicht gerechnet. Wer weiß denn schon, wie lange man die Somiten sieht - wo man sie auch so toll sehen kann "in utero".



  3. #3
    Premium Mitglied
    Registriert seit
    19.08.2001
    Ort
    Freiburg
    Semester:
    11
    Beiträge
    163
    Ich gebe zu, ich habe natürlich noch nicht den blassesten Schimmer, was so in einem Gynäkologie-Lehrbuch steht, aber in der Anatomie-Vorlesung wurde uns doch schon einmal gesagt, daß die Gynäkologen das Alter eines Embryos ab dem Zeitpunkt der letzten Regel berechnen, während der Tag 0 bei den Anatomen (eigentlich ja eindeutig sinnvoller!) bei der Befruchtung beginnt. Somit unterscheidet sich das Alter zwischen beiden Zählweisen immer um zwei Wochen. Kein Wunder, daß ein 6 Wochen alter Embryo noch kleiner ist als zwei Wochen später!
    Aber ich freue mich natürlich, daß Ihr auf E umgestiegen seid. Ich wußte zwar nicht genau, wie lange die Somiten äußerlich zu erkennen sind, konnte mir aber in keinster Weise vorstellen, daß dies in der 8. Woche noch der Fall sein sollte.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020