teaser bild
Seite 177 von 177 ErsteErste ... 77127167173174175176177
Ergebnis 881 bis 885 von 885
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #881
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    29.269

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Nein, rechtlich ist es gar kein Problem, eine Stelle letztlich nicht endgültig anzunehmen bzw den Vertrag nach Ansicht ohne Unterschrift zurückzuschicken. Da braucht man sich keine Sorgen zu machen. Das steht Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen zu. Und gerade Arbeitsverträge können schon mal dumme Überraschungen beinhalten. In der Medizin weniger, weil es feste Tarifverträge gibt. Aber außerhalb...

    Dennoch - so manch ein verhaltensorigineller Chefarzt kann dir in kleinen Fächern echt das Leben schwer machen. Da hilft es dir gar nicht, wenn du dich selbst für wertvoll hältst. Kleines Fach, Chefarzt macht bei seinen Kollegen Stimmung gegen dich und schwupp, schon kannst du allenfalls die kleinste Klitsche in Hintertupfingen nehmen - weil die dort alles nehmen, was der deutschen Sprache mächtig ist.
    Wie gesagt: Bei Berufsanfängern sollte das noch kein Problem sein. Später unter Umständen schon.
    Man glaubt gar nicht, wie schräg manch ein Chefarzt drauf ist, wenn man sein Ego beleidigt, weil man seine Abteilung verlässt

    Ich bin auch dafür, ehrlich zu kündigen, wenn es nicht passt oder zumindest den ehrlichen Grund in... naja... sagen wir „höfliche“ Worte zu kleiden. Geht den Chef im Prinzip ja nix an, warum man kündigt. Da muss man nicht zwingend sagen „Weil ich sie und ihre Abteilung schei**** finde“. Ist gesünder für alle Beteiligten.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



  2. #882
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    86
    Hui, hier ist ja was los^^

    Danke erstmal für eure Antworten!

    Ich glaube mein Fehler war, dass ich zuviel im Internet bezüglich Vetrräge und co gelesen habe und so ein wenig panisch wurde;)

    Mittlerweile habe ich dem Chef von meinem Wunschhaus zugesagt, die schicken mir jetzt wohl per Post eine "kollegiale Zusage"..das hat er von sich aus gesagt, dass er das mir gibt , damit ich etwas schriftliches habe.

    Am selben Tag hat mir der Oberarzt auch so eine kollegiale Zusage geschickt per Email,weil er nicht wusste ob der Chef mir das schon zugeschickt hat..ich warte jetzt aber auf einen Brief, Email sind ja nicht so viel wert.

    Kennt das jemand von euch? In der Email steht dass ich da ne Stelle hab etc. ( wobei mir auffällt nicht als was)..wie gesagt, bin gespannt auf dem Brief, der wohl schon Freitag rausgehen sollte. Ich dachte mir, das ist wahrscheinlich sowas wie ein Vorvertrag, der Chef meinte ich bekomme das, damit ich auch schriftlich was in der Hand habe.

    Richtiger Arbeitsvertrag kommt erst Mitte-Ende September ( beginne im Oktober), bin aber im September paar Wochen im Urlaub und komme kurz vor Arbeitsbeginn.

    Ich dachte, sobald ich diesen Vorvertrag habe, sag ich der anderen Stelle ab, bin mir aber doch wieder unsicher ob das nicht zu voreilig wäre ? ..ansonsten kann ich denen erst paar Tage vor möglichen Arbeitsbeginn absagen, das ist halt nicht sooo cool,. Diese Woche bekomme ich noch wegen einer anderen Stelle Bescheid, die aber nicht so mein Favorit ist.

    Würde mich über eure Ratschläge freuen, danke
    Geändert von MissUmbrella (20.08.2018 um 13:25 Uhr)



  3. #883
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.11.2015
    Beiträge
    426
    Zitat Zitat von MissUmbrella Beitrag anzeigen
    Hui, hier ist ja was los^^

    Danke erstmal für eure Antworten!

    Ich glaube mein Fehler war, dass ich zuviel im Internet bezüglich Vetrräge und co gelesen habe und so ein wenig panisch wurde;)

    Mittlerweile habe ich dem Chef von meinem Wunschhaus zugesagt, die schicken mir jetzt wohl per Post eine "kollegiale Zusage"..das hat er von sich aus gesagt, dass er das mir gibt , damit ich etwas schriftliches habe.

    Am selben Tag hat mir der Oberarzt auch so eine kollegiale Zusage geschickt per Email,weil er nicht wusste ob der Chef mir das schon zugeschickt hat..ich warte jetzt aber auf einen Brief, Email sind ja nicht so viel wert.

    Kennt das jemand von euch? In der Email steht dass ich da ne Stelle hab etc. ( wobei mir auffällt nicht als was)..wie gesagt, bin gespannt auf dem Brief, der wohl schon Freitag rausgehen sollte. Ich dachte mir, das ist wahrscheinlich sowas wie ein Vorvertrag, der Chef meinte ich bekomme das, damit ich auch schriftlich was in der Hand habe.

    Richtiger Arbeitsvertrag kommt erst Mitte-Ende September ( beginne im Oktober), bin aber im September paar Wochen im Urlaub und komme kurz vor Arbeitsbeginn.

    Ich dachte, sobald ich diesen Vorvertrag habe, sag ich der anderen Stelle ab, bin mir aber doch wieder unsicher ob das nicht zu voreilig wäre ? ..ansonsten kann ich denen erst paar Tage vor möglichen Arbeitsbeginn absagen, das ist halt nicht sooo cool,. Diese Woche bekomme ich noch wegen einer anderen Stelle Bescheid, die aber nicht so mein Favorit ist.

    Würde mich über eure Ratschläge freuen, danke
    Oh man MissUmbrella, allererste Priorität: gaaaanz tief Luft holen & entspannen. Meine Güte! Es ist kein Erotikthriller, in dem du dich befindest, es geht schlicht um deinen Arbeitsvertrag. Sag der einen Stelle dann ab, wenn du den Arbeitsvertrag von der anderen hast. ''Ein paar Tage vor möglichen Arbeitsbeginn absagen, das ist halt nicht sooo cool'' -> du sollst dich nicht mit denen anfreunden, sondern das Ganze wie ein Geschäftsverhältnis angehen, schau wann sie die Zusage definitiv haben möchten, ob sie da auch eine Frist haben. Und sag DANN ab, wenn du einen festen, verbindlichen Vertrag von deinem Wunschhaus hast, ansonsten können die da immer noch ''nicht sooo cool'' sein, und dir kurz vor Beginn einfach absagen (auch eher sehr unwahrscheinlich).



  4. #884
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.04.2014
    Semester:
    VII
    Beiträge
    583
    Bezüglich Absage wenn der Vertrag vorliegt..

    Vielen hier ist es anscheinend noch nicht so ergangen, dass der Arbeitsvertrag NICHT die vorher vereinbarten Details enthielt. Ich meine ok.. wenn man eh Tarifvertrag erhält, eher unwahrscheinlich, aber ja so etwas gibt es. Da darf man erst recht sagen: Sorry, darauf hab ich doch keine Lust. Die absolut letzten Details sind teilweise ja meist erst mit Vertragsvorlage bekannt, wenn mir was nicht passt kann man deswegen natürlich immer noch "nicht" unterschreiben. Ich verstehe gar nicht warum deswegen hier so ein Stress gemacht wird.



  5. #885
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.01.2018
    Beiträge
    521
    Zitat Zitat von Krötino Beitrag anzeigen
    Ich verstehe gar nicht warum deswegen hier so ein Stress gemacht wird.
    Weil sie ja Angst hatte, dass der Chef gegen sie rechtlich vorgehen würde, würde sie den Vertrag nicht unterschrieben.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018