teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 11
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    ganz seltene MD-Spezies Avatar von trina1081
    Mitglied seit
    04.10.2004
    Ort
    war Magdeburg
    Semester:
    2. WBJ
    Beiträge
    1.799

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo,

    da es ja scheinbar sehr verschieden an den einzelnen Unis abläuft, wollte ich mal fragen, wie das bei euch so abläuft mit den Blockpraktika.

    Macht ihr die an der Uni im Rahmen des Semesters oder müsst ihr die wie Famulatur in den Ferien machen?

    Hier in Magdeburg werden alle Blockpraktika im 8. Semester gemacht, jeden Tag 5 Stunden (von 8-13Uhr). Am Ende des Semesters hat man dann alle Blockpraktika durch.

    Gruss trina



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  2. #2
    TBSE performer Avatar von test
    Mitglied seit
    19.01.2003
    Ort
    Freiburg
    Semester:
    Facharzt
    Beiträge
    5.611
    BEi uns ist im Grunde die gesamte Klinik außer dem 1.klinischen in Blockpraktika organisiert. Teilweise laufen die Vorlesung ganz-semestrig parallel, teilweise auch nicht.
    Wieviel man anwesend sein muß, hängt von dem jeweiligen Blockpraktikum ab, in der Regel aber meist bis nachmittags.
    "Live as if you were to die tomorrow, learn as if you were to live forever."

    (Maria Mitchell / Mahatma Gandhi)



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    18.08.2005
    Beiträge
    248
    also in MS hat man die praktika in den semesterferien
    jede ferien 1-2 versch praktika..so 1-3 wochen..dann aber ganztägig u wie in der famu

    fänd ein prakt semester eigentlich besser..aber naja man kann nicht alles haben u wir sind ja nicht bei "wünsch dir was"



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  4. #4
    Magilltubenbenutzerin Avatar von Moorhühnchen
    Mitglied seit
    11.01.2006
    Ort
    Südufer
    Semester:
    Fachhühnchen
    Beiträge
    9.759
    Bei uns in Frankfurt war das bisher so geregelt:

    Man hat 3 Wochen Innere und Chirurgie, sowie "1 Woche" Anästhsie+Intensivmedizin sowie Geriatrie - aber da wir ja in Frankfurt alles anders machen als anderswo, laufen die Praktika nicht am Stück.... Nein, das wäre ja sinnvoll und sowas gibt es in FFM nicht.....

    Man hatte also die sogenannten "Blockpraktika" ab dem 2. klin. Sem. jeweils dienstags und donnerstags in der Vorlesungszeit. An den beiden Tagen fanden keine Vorlesungen statt.

    Im 2. + 3. Sem. hatten wir also 10 Tage Innere und Chirurgie und 2 Tage Anästhesie+Intensivmedizin und Geriatrie - was daran Blockpraktikum sein soll, wußte keiner von uns so recht....
    Im 6. klinischen Semester folgt dann Teil 2 von Innere + Chirurgie - also nochmal ein einwöchiges Praktikum.... sowie jeweils 1 Woche Kinderheilkunde, Gyn und Allgemeinmedizin. Vorlesungen gibt es im 6. keine mehr.

    Da wir aber leider eine zur Zeit recht überlaufene Uni sind und es im 5. klinischen immer noch einige Leute gab, die aufgrund mangelnder Praktikumsplätze ihre Praktika aus dem 2. klinischen noch nicht machen konnten, wurde der ganze Plan umgeschmissen!

    Jetzt ist es folgendermaßen:

    Die Vorlesungzeit wurde auf 2 Monate pro Semester verkürzt, dafür hat man 4 Monate "Ferien", in denen man sich seine Praktika größtenteils selbst organisieren muß (da es wohl zuviel Gemecker wegen unsinniger Einteilungen gab => Frankfurter wurden nach Gelnhausen "verfrachtet", was ungefähr 60 km weit weg ist und Hanauer, die mit dem Zug direkt nach Gelnhausen in einer halben Stunde fahren könnten, mußten nach Bad Homburg, also ca. 50 km in die entgegengesetze Richtung.....)

    Zusätzlich wurden die 3wöchigen Praktika auf 4 Wochen gestreckt und aus den 2 Tagen Geriatrie wurden 5 Tage - nur das (meiner Meinung nach) wichtige Fach Anästhesie+Intensivmedizin muß weiterhin mit 2 lächerlichen Tagen auskommen.
    Über den Sinn kann man also streiten!

    Ähnliches gibt es wohl auch für die Pädiatrie und fraglich für Gyn.
    Da durch diese Maßnahme ja das komplette 6. klinische Semester mehr oder weniger freigeräumt wurde (bis auf das einwöchige "Blockpraktikum" Allgemeinmedizin), sitzen die Frankfurter Studis künftig vor dem PJ ein halbes Jahr ohne Beschäftigung rum.... so sieht es zumindest momentan aus.....

    Man hat also viel Zeit zum Lernen...
    Achso, wir schreiben dann ja gar keine Klausur mehr, da ja keine Vorlesungen mehr stattfinden - aber wahrscheinlich hat das nur noch keiner bemerkt.........
    Don't be afraid of work - fight it!!





    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  5. #5
    Auf dem Weg zurück... Avatar von McBeal
    Mitglied seit
    11.09.2004
    Ort
    war tief im Westö-hö-hön
    Semester:
    5. WBJ
    Beiträge
    11.345
    Bei uns bestehen das 8. und 9. Semester bis auf zwei Vormittage, an denen Vorlesungen sind, quasi aus Blockpraktika. Fuer jedes Fach stehen zwei Wochen zur Verfuegung und jedes Fach kann sich im Prinzip selsbt aussuchen, wieviel Zeit es davon nutzt. In Innere und Chirurgie hatten wir die beiden Wochen durch jeden Tag quasi von 8-16 Uhr, in Uro nur zwei Tage, ist also sehr unterschiedlich.

    Liebe Gruesse,
    Ally



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020