teaser bild
Seite 11 von 22 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 55 von 108
Forensuche

Thema: HILFE!!!

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #51
    Sic transit gloria mundi Avatar von Cranium
    Mitglied seit
    22.10.2003
    Beiträge
    1.289

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von Pinacolada
    Ja, den Eindruck habe ich von machen Klägern auch

    Wenn du die Ansicht von einer langjährigen Fachperson lesen willst, dann verweise ich auf Yersinia's Beitrag, sie ist immerhin Dozentin, und bestätigt das was ich bereits geschrieben habe - nämlich, dass Kläger keineswegs neue Plätze schaffen, sondern lediglich die die theoretische Kapazität (Kapazität aus Sicht des RA's, nicht des Dozenten...) soweit ausreizen, so dass es sich für alle negativ auswirkt. .................................
    Du argumentierst immer so unsauber!
    Was du oben behauptest ist und bleibt falsch!

    Die Kläger erklagen zusätzliche Kapazitäten, also außerhalb des Kontingents, dass für das ganze ZVS verfahren läuft!

    Das es dadurch natürlich etwas enger am Seziertisch wird und die Lehre darunter leidet, ist unbestreitbar und der fade Nachgeschmack dabei.

    Aber solange es der Rechtsstaat als legitim ansieht..........

    Und Phino hat vollkommen Recht mit der Aussage, dass man mit dem Abitur eine HochschulZUGANGSBERECHTIGUNG erworben hat!

    Und wenn der Staat nicht genug Gelder in die Hochschulen steckt und für eine qualitativ hochwertigere Lehre sorgt und den Bedarf an Studienplätzen nicht abdeckt, dann erklagen die Menschen, die es sich leisten können, eben mit den Rechten, die ihnen zur Verfügung stehen eine Platz.

    Hui, sind das viele Kommata! Ob das so stimmt?

    Und die ungerechtigkeit bzgl. des sich leisten können einer Klage oder nicht, sehe ich auch.
    Aber so ist das nun mal in der Juristerei.

    Recht haben, ist noch lange nicht Recht bekommen!
    homo homini lupus



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  2. #52
    Frederikmd
    Mitglied seit
    22.08.2005
    Beiträge
    279
    Zitat Zitat von Cranium
    Die Kläger erklagen zusätzliche Kapazitäten, also außerhalb des Kontingents, dass für das ganze ZVS verfahren läuft!
    Ersteres ist sicher nicht richtig, man überfüllt die a priori knappen Ressourcen mit noch mehr Leuten, und dazu noch nicht mit den Besten, sondern mit finanziell besser gestellten.

    Zitat Zitat von Cranium
    Das es dadurch natürlich etwas enger am Seziertisch wird und die Lehre darunter leidet, ist unbestreitbar und der fade Nachgeschmack dabei.
    Fade ist, dass einige sich anstrengen müssen und hart für ihr Studium arbeiten, während andere faul in der Hängematte den Ausgang von Sammelklagen gegen Universitäten erwarten. Da stört es natürlich auch am Präptisch, in den Seminaren und am Krankenbett.

    Zitat Zitat von Cranium
    Und Phino hat vollkommen Recht mit der Aussage, dass man mit dem Abitur eine HochschulZUGANGSBERECHTIGUNG erworben hat!
    Aber damit hast Du Dich doch nicht automatisch für jedes Fach qualifiziert.

    Zitat Zitat von Cranium
    Und wenn der Staat nicht genug Gelder in die Hochschulen steckt und für eine qualitativ hochwertigere Lehre sorgt und den Bedarf an Studienplätzen nicht abdeckt, dann erklagen die Menschen, die es sich leisten können, eben mit den Rechten, die ihnen zur Verfügung stehen eine Platz.
    Der Bedarf an Medizinstudienplätzen ist nicht nur gedeckt, sondern eher übersättigt. Dies zumindest aus gesellschaftlicher Sicht, die ja auch den vollen Betrag dieses Studiums bezahlt. Das einige "Idealisten", die so ideal sind, dass ihre Leistungsbereitschaft dabei auf der Strecke bleibt glauben, sie müssten sich noch zusätzlich der Medizin andienen und ihren Anspruch durchsetzen, ist unverständlich. Und mehr Geld? Wenn Du bereit wärst, für Dein Studium zu zahlen, wäre das mit den Kapazitäten auch kein Problem. Nur wir haben 2-3 mal mehr Ärzte pro Einwohner als jedes andere Erstweltland, und nur weil ein paar Schnösel glaubten, es gebe Bedarf nach ihnen, ist dem faktisch noch lange nicht so.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  3. #53
    Sic transit gloria mundi Avatar von Cranium
    Mitglied seit
    22.10.2003
    Beiträge
    1.289
    Zitat Zitat von FrederikMD
    ......................und nur weil ein paar Schnösel glaubten, es gebe Bedarf nach ihnen, ist dem faktisch noch lange nicht so.
    Meinst du alle die klagen, tragen Polohemden und werden von Mama und Papa anal mit Geld gemässtet?
    Es gibt auch Menschen die dafür arbeiten.
    Und selbst wenn das Geld von den Eltern kommt, und es wie du sagst "Schnösel" sind haben sie das gleiche Recht.

    Ach sei doch nicht so infantil und naiv!
    Du hörst dich wie ein Schnösel an! tss.......
    homo homini lupus



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  4. #54
    Frederikmd
    Mitglied seit
    22.08.2005
    Beiträge
    279
    Zitat Zitat von Phil10
    Wenn sie in der previlligierten Lage wären, einen Platz über das AdH oder sogar die Bestenquote angeboten zu bekommen, würden die Wenigsten klagen.
    Übersetzung: Wenn ich nicht so schlecht wäre, müßte ich mir ums Klagen keine Sorgen machen.

    Zitat Zitat von Phil10
    Es kann doch nicht sein, dass ein Abiturient nach dem Abi erstmal 8 bis 9 Semester warten muss, bevor er das Studium beginnen kann!!! Dann fängt er mit 23, 24 oder 25 Jahren an - die ehemaligen Mitschüler stehen dann schon kurz vor ihrem Abschluss! Und man selber darf sich freuen, dass man eine Zulassung zum 1. Fachsemester bekommen hat - super !!!
    Umgekehrt wird ein Schuh drauß, nämlich dass Du Dich glücklich schätzen darfst, einen Studienplatz trotz besserer Konkurrenz zu bekommen. Nenn mir mal ein Land/System, dass so ein Sozialkriterium hat!

    Zitat Zitat von Phil10
    Aber das Problem sind nicht die Kläger, sondern das ganze System. Und es kann nicht sein, dass alle Abiturienten mit einem Schnitt unter 1,8 ( es gibt natürliche auch Ausnahmen) dieses in Form von Wartezeit ausbaden!
    Das System ist in Ordnung und versorgt sich mit denen, die wirklich hervorragende und damit qualifizierende Leistungen gebracht haben + diejenigen, die man per Wartezeit einlässt. Das ist wahre Nächstenliebe.
    Zitat Zitat von Phil10
    Ich möchte noch einmal alle Abiturienten, besonders die der Abibestenquote auffordern, sich klarzumachen, in welcher außerordentlich glücklichen Lage sie sich befinden!
    Genau, euer gutes Abitur war nämlich nur eine Glückssache und hatte nichts mit eurem Fleiß, eurer Motivation und eurer Zielsetzung zu tun. Was für Glück, wenn man ein gutes Abitur gewürfelt bekommt und dass in 2 kompletten Jahren.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  5. #55
    Frederikmd
    Mitglied seit
    22.08.2005
    Beiträge
    279
    Zitat Zitat von Cranium
    Meinst du alle die klagen, tragen Polohemden und werden von Mama und Papa anal mit Geld gemässtet?
    Es gibt auch Menschen die dafür arbeiten.
    Es geht dabei um die Einstellung, nicht den finanziellen Hintergrund. Jemand, der sich nicht um ein gutes Abitur, wohl aber um einen guten Anwalt bemühen kann, sollte sich dadurch keinen Vorteil verschaffen können. Ist im Rest der Welt auch nicht anders.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020