teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 14
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    13.11.2006
    Beiträge
    11
    Hey ihr..

    kurze ,knappe frage:

    ein praktikum bei dem ich IM OP stehe gibt es wohl weniger aufgrund der "sicherheit" ,oder?Eigentlich logisch aber ich kann mich ja auch täuschen..


    liebe grüße an alle=)



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  2. #2
    Kinder-Fraktion Avatar von THawk
    Mitglied seit
    11.09.2003
    Ort
    da wo die Sonne aufgeht
    Semester:
    Fach-Kind
    Beiträge
    4.748
    Du kannst sicherlich auch als Praktikant in den OP. Allerdings wirst du da - sofern das Praktikum nicht über eine längere Zeit ist - nicht sonderlich viel machen.
    Du darfst dann nicht erwarten steril mit am Tisch zu stehen und zu Instrumentieren. Du würdest vielmehr mit Springer sein und im unsterilen Bereich mitarbeiten oder dem Anästhesisten über die Schulter schauen. Und natürlich beim Ein-/Ausschleusen helfen und so.
    Ist sicherlich nicht uninteressant um mal einen Einblick in die OP-Arbeit zu bekommen. Frag einfach mal die Kliniken in deiner Umgebung, mehr als eine Absage kannste ja nicht bekommen!
    "Wir hatten Zeit. Er, weil er alt, ich, weil ich jung war."
    Eric-Emmanuel Schmitt: Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  3. #3
    immer nett lächeln Avatar von LaTraviata
    Mitglied seit
    04.09.2004
    Ort
    Gummibärenland
    Semester:
    HexHex
    Beiträge
    3.424
    Ich hatte damals mein Pflegepraktikum in der Allgemeinchirurgie absolviert, da Funktionsabteilungen (Endoskopie, OP, etc...) nicht anerkannt werden. Durch stetiges Nachfragen und ein bisschen Penetranz kam ich auch häufiger mit in den OP; mal auf die Äna-Seite und auch mal steril eingekleidet mit einer Famulantin herumstehend... Daher mein Tipp: Falls es nicht klappen sollte, direkt in den OP zu kommen, würde ich wohl in der Pflege einer chirurgischen Station anheuern. Insgesamt ist das eine prima Sache, da Du von der Aufklärung, Prämedikation, OP über Nachbehandlung, Pflege bis zur Entlassung alles mitbekommst. Ich fand's toll und würde es immer wieder so machen wollen!
    Viel Erfolg in Sachen OP-Praktikum...schönes Wochenende, L.*
    “Pour ce qui est de l'avenir, il ne s'agit pas de le prévoir, mais de le rendre possible.”
    Antoine de Saint-Exupéry



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  4. #4
    - Avatar von mezzomixi
    Mitglied seit
    26.06.2005
    Beiträge
    3.042
    Also ich hab in dem Bereich sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht..
    Einmal durfte ich nichtmal in die Nähe des sterilen Bereichs kommen, der operierende Arzt hat mir nichts gezeigt oder erklärt und auch sonst stand ich eher bloß blöd im Weg rum.. Bei einem anderen stand ich zunächst auch rum, er hat mir aber immer alles ganz genau erklärt und mich auch helfen lassen ("Haben Sie schonmal intubiert? Nein?! Dann aber los, je früher Sie das lernen desto besser! Und kommen Sie noch 2, 3 mal nächste Woche, damit Sie es gleich wiederholen können!")
    Also es kommt im Einzelfall stark auf den Arzt an (Oder das Pflegepersonal, das Dir im KPP den OP-Besuch verweigert )



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  5. #5
    Back on Stage Avatar von Rico
    Mitglied seit
    31.01.2002
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    6.701
    Wenn es nur darum geht, ein bisserl im OP zu stehen und zu schauen und vielleicht mal hier und da anzupacken, dann frag doch einfach mal bei einem chirurgischen Chef nach einem Praktikum. Kein Pflegepraktikum, keine Famulatur, sondern sozusagen ein "Arztpraktikum".
    Das ist zwar nach AppO keine irgendwie anrechenbare Veranstaltung, aber wie gesagt, wenn's darum nicht geht.

    Ich hab in meiner zeit als OP-Zivi mehrfach Leute gesehen, die da mal hospitiert haben. Da kamen auch Berufsfindungenswochenpraktikanten aus der 10. Klasse mal mit in den OP...

    Man muß dem Chirurgen halt ziemlich genau erklären was man will, weil es ja nicht so ganz üblich ist....
    Definition of clinical experience:
    Making the same mistake with increasing confidence over an impressive number of years.



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook