teaser bild
Seite 1 von 18 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 87
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Kinderzahnärztin Avatar von Smibo
    Registriert seit
    19.02.2003
    Ort
    nix da
    Semester:
    fertig
    Beiträge
    965
    Hier mal zunächst ein Link:

    http://www.skeptischeecke.de/Worterb...xorzismus.html

    Wie sieht es aber wirklich im medizinischen Bereich aus. Welche Arten von neurophysiologischen Störungen können dazu führen, dass der Betroffene plötzlich krasse Krampfanfälle hat und dieser mit unterschiedlichen Stimmen spricht z.T. auch in Sprachen, die er gar nicht kann.

    Kenne ne Betroffene und war echt baff

    Bitte um Aufklärung
    Du hast schöne Zähne....gibts die auch in weiss?



  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von michael333
    Registriert seit
    14.08.2006
    Semester:
    Ende der Klinik
    Beiträge
    540
    In diesem Zusammenhang brennt mir noch eine Frage auf den Lippen, die mir im Streifen "Exorzismus der Emily Rose" aufkam.
    Dort sprach die Hauptfigur in Ihrer Besessenheit mit unterschiedlichen Stimmen zugleich, überlappend.
    Im Film war dann davon die Rede, dass der Mensch mit Übung aufgrund eines zweiten Paares Stimmbänder gleichzeitig reden könne.

    Klingt für mich weit aus der Luft geholt.
    Vielleicht weiss ja einer was dazu.



  3. #3
    Gräfenberg Punkt Avatar von Grübler
    Registriert seit
    13.10.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Semester:
    done.
    Beiträge
    837
    Ein zweites Paar Stimmbänder?! Es gibt nur einen M.vocalis (bilateral) !

    Kann mir nur vorstellen, dass irgendjemand da ein Anatomie-Buch aufgeschlagen hat und den Schlundbereich in der Nähe der Stimmbänder gesehen hat. Da gibt es zwei Falten, wobei nur in einer auch der notwendige Muskel zur Stimmbildung sitzt!
    Geändert von Grübler (20.01.2007 um 21:53 Uhr)



  4. #4
    Verklumpungsprüfer
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    An der Biegung des Flusses.
    Semester:
    War einmal.
    Beiträge
    6.874
    Zitat Zitat von michael333
    Im Film war dann davon die Rede, dass der Mensch mit Übung aufgrund eines zweiten Paares Stimmbänder gleichzeitig reden könne.
    Bei einer Sonderform des Obertongesgangs, dem tuwinischen Khöömei, wird diskutiert, dass hierbei die Taschenfalten genutzt werden um Obertöne so von einer Grundstimme abzusetzten, dass sie als eigener Ton wahrgenommen werden und eine Art Mehrstimmigkeit entsteht ("zweistimmiger Sologesang"). Echtes polyphones Sprechen ist aber meines Wissens weder mit noch ohne Besessenheit möglich.



  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von michael333
    Registriert seit
    14.08.2006
    Semester:
    Ende der Klinik
    Beiträge
    540
    Zitat Zitat von Flemingulus
    Bei einer Sonderform des Obertongesgangs, dem tuwinischen Khöömei, wird diskutiert, dass hierbei die Taschenfalten genutzt werden um Obertöne so von einer Grundstimme abzusetzten, dass sie als eigener Ton wahrgenommen werden und eine Art Mehrstimmigkeit entsteht ("zweistimmiger Sologesang"). Echtes polyphones Sprechen ist aber meines Wissens weder mit noch ohne Besessenheit möglich.
    Danke!
    Genau das war es, was im Film gesagt wurde, da hieß es glaube ich "Taschenbänder".
    Und diese Technik wurde lt. Film von Mönchen angewendet. Ist das mit tuwinischen Khöömei gemeint?



Seite 1 von 18 1234511 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019