teaser bild
Seite 3809 von 3814 ErsteErste ... 28093309370937593799380538063807380838093810381138123813 ... LetzteLetzte
Ergebnis 19.041 bis 19.045 von 19066
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #19041
    Registrierter Benutzer Avatar von LaCorr
    Registriert seit
    14.04.2018
    Beiträge
    74
    Ach du schande; nachdem das letzte Urteil so mega gut war für die Wartezeitler versuchen wirs nochmal? /s

    Es sind gerade mal glaube 3(?) Verfahren für die ZEQ raus...
    Würde mal ein bisschen cool bleiben; es werden halt keine Studienplätze mehr verschenkt (wie es glaube auf der ganzen Welt üblich ist).

    Meiner Meinung nach ein bei Weitem nicht perfektes, aber um einiges besseres System als das alte.



  2. #19042
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.10.2019
    Beiträge
    3
    Wie meinst du das, „soll für die Wartezeitler gut ausgefallen sein?“ Magst du das mal erläutern?



  3. #19043
    Registrierter Benutzer Avatar von LaCorr
    Registriert seit
    14.04.2018
    Beiträge
    74
    Das war sarkastisch gemeint; die letzte Klage war ein Desaster für die die gehofft haben auch weiterhin nen Studienplatz nur durch Warten, also passiv und nicht durch aktives Mitarbeiten zu ergattern.
    Diese passive Strategie wurde ja komplett gekippt.

    Wenn in der Petition schon wieder großspurig mit einer erneuten Klage "gedroht" oder zumindest geliebäugelt wird, konnt ich mir den Kommentar nicht verkneifen.

    Plus sind Behauptungen in der Petition einfach falsch. "Doch die Wartesemester fallen ab nächstem Jahr komplett weg."
    Das ist so einfach nicht richtig, da es eine 2-jährige Übergangszeit gibt.
    Von dem her für mich nicht ernst zu nehmen... Obwohl ich auch im Wartezeitboot sitze.

    Und dieses Argument mit der freien Berufswahl geht mir auch auf den Keks weil irrelevant, niemand verbietet dir als Arzt zu arbeiten nur weil du kein 1,0 Abi hast...



  4. #19044
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.10.2019
    Beiträge
    3
    Wir wollen in erster Linie keine „Klage“ wie in Vergangenheit erstellen, sondern zunächst mit Bewerbern realistische Lösungsansätze diskutieren und dann mittels einer Petition in Diskussion mit der Politik gehen. Was das letztendlich für einen Ausgang haben wird können weder ich, noch du beurteilen.

    Auf der Seite unserer Petition wird durch aus von der Übergangszeit berichtet. Zugegeben, die Formulierung ist wirklich etwas missverständlich. Aber hey: Deshalb wollen wir ja Kritik und vor allem Vorschläge. Darauf weisen wir mehrmals hin! Nur weil wir die Petition organisieren, heißt es nicht, dass wir jetzt auf einmal alles alleine in die Hand nehmen wollen und selbst für die Petition entscheiden wollen, was sinnvoll ist und was nicht, ob das Argumente oder Lösungsvorschläge sind. Von daher kannst du sogar gerne deine Kritik äußern und wir überarbeiten das, wie z.B. den Satz. Ich möchte hierbei anmerken, dass es die Petition erst seit 3 Tagen gibt und noch lange nicht am Ende ihrer Entwicklung ist.

    Ich finde es trotzdem schade, dass du das nicht ernst nimmst. Es bringt auch nichts jetzt schon darüber zu diskutieren, ob das was bringt oder nicht. Nur weil etwas anstrengend ist, muss man nicht sofort damit aufhören.

    Einen Studienplatz über die Wartezeit zu erhalten ist meiner Auffassung nach dennoch kein geschenkter Studienplatz. Die einzige Ausnahme stellt tatsächlich die Tatsache dar, dass man bisher nie überprüfen konnte, ob derjenige wirklich von Anfang an auf das Studium gewartet hat oder vor kurzem spontan entschieden hat, zu studieren, weil er zufälligerweise genügend Wartesemester hat, da man sich ja bisher nie bewerben musste, um Wartesemester zu sammeln.

    Dennoch wird man nach 6-7,5 Jahre Warten wegen Motivation und Ausdauer belohnt. Ich weiß nicht wie es dir geht, aber für viele von uns ist das Warten alleine schon eine harte Zeit, da das eigene Leben leider nicht wartet.

    Danke auch tatsächlich für deine Kritik bezüglich unserer Aussage zur freien Berufswahl. Auch da überdenken wir zumindest, ob wir das in Zukunft rausnehmen sollen. Der Hintergrundgedanke ist jedoch derjenige, dass durch den Wegfall der Wartesemester sozusagen nur noch ein bestimmter Anteil von Bewerbern eine Chance hat und eine andere große von vornherein schon vor der ersten Bewerbung gar kein Medizin in Deutschland mehr studieren darf.
    Hier sollte schon eine Alternative gefunden werden, die sich nicht aus einem oder mehreren Test-/Prüfungstagen zusammen setzen lässt, sondern sozusagen aus einem „Lebenswerk“ - Ausbildung, oder eben eine Entwicklung völlig neuer Verfahren wie zum Beispiel den in der Petition angesprochenen 4 jährigen Dienst, der mit Bewerbersemestern o.ä. ergänzend zu einem Studienplatz führen kann. Das ist dann zwar harte Arbeit, aber es ist zielführend und kein Ergebnis eines Prüfungstages, das man auch Jahre später nicht mehr wiederholen oder ändern kann.
    Wer andere oder bessere Ideen hat, darf sich natürlich gerne melden. Dafür machen wir das ja.



  5. #19045
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2019
    Beiträge
    28
    @Laureana Hast du diese Petition ins Leben gerufen?

    Denn es gibt nämlich schon eine laufende: https://www.openpetition.de/petition...medizinstudium



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019