teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 6
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    24.03.2007
    Ort
    Freiburg
    Semester:
    3
    Beiträge
    31

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    so salut à tous,

    es wird sich mit sicherheit im wirrwar von themen hier schon ein ähnliches befinden aber seis drum^^.
    folgendes: ich habe vor medizin zu studieren (bisher ja schonmal sehr überraschend) und zwar gehe ich auf das deutsch-französische gymnasium in saarbrücken, mach also biliniguales abitur.
    jezz die frage: gibts IRGENDWO ne uni (deutschland, evt. schweiz,...), die für einen besonders "frankophilen" studiengang bekannt ist? bisher ha ich mal freiburg im blicke gehabt, da es geographisch nicht weit von der grenze weg ist und ich mit erasmus zumindest für 1 jahr nach frankreich gehe könnte...ich mach die quälerei hier nicht mit um dannnur auf deutsch zu studieren^^, zudem mir nach ner zeit mit sicherheit die frz. kuktur fehlt
    also zusmmenfassend: suche studienort, möglichst bilingual (deutsch-französisch) oder zumindest mit guten austauschprogramm mit frankreich...



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #2
    Auf dem Weg zurück... Avatar von McBeal
    Mitglied seit
    11.09.2004
    Ort
    war tief im Westö-hö-hön
    Semester:
    5. WBJ
    Beiträge
    11.378
    Soweit ich weiß gibts den wirklichen deutsch-französischen Studiengang mit Doppelabschluss an beiden Unis nur hier in Bochum (mit Straßburg zusammen). D.h. Du beginnst die Vorklinik in Bochum, verbringst in der Klinik mindestens ein Jahr in Straßburg und dann ist es m.M. nach auch so ziemlich geschafft.
    Da ich selbst aber nicht daran teilnehme, sondern nur mein PJ an der Partneruni verbringen will, kann ich Dir keine Einzelheiten sagen. Weitere Infos: http://www.ruhr-uni-bochum.de/auslandsberatung-medizin/

    LG und alles Gute,
    Ally



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    24.03.2007
    Ort
    Freiburg
    Semester:
    3
    Beiträge
    31
    erstmal danke für die info...wo is da jetzt genau der unterscheid zu erasmus? weil ich war in bochum und hab die studenten dort einfach mal angesprochen die waren zum großteil weniger begeistert...
    bei erasmus verbringt man ja auch 1 jahr im ausland...
    nous ne voulons rien manquer de notre temps: peut-être en est-il de plus beaux, mais c'est le nôtre: nous n'avons que cette vie à vivre...(J-P. Sartre)



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #4
    Platin Mitglied
    Mitglied seit
    06.12.2004
    Beiträge
    933
    Richtige bilinguale Abschlüsse gibt es glaub ich in der Medizin nicht.
    Fribourg in der Schweiz bietet sowas in anderen Fächern an, Bozen in Italien bietet nen trilinguales Studium (aber Italienisch/Englisch/Deutsch), ansonsten fallen mir gerade keine wirklich multilingualen Universitäten ein.
    Ein Versager ist nicht wer hinfällt, sondern wer liegenbleibt.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #5
    Platin Mitglied Avatar von Ersa
    Mitglied seit
    11.03.2002
    Semester:
    5. WBJ
    Beiträge
    980
    Ansonsten sollte im Rahmen des Erasmus-Programmes eigentlich so ziemlich jede Uni IRGENDEINE Partnerstadt in Frankreich haben. Hier mal die Page von Berlin
    Pflegepraktikum, Famulaturen und PJ kannst Du natürlich zusätzlich auch im Ausland verbringen. Eine Freundin von mir macht z.B. gerade ein PJ-Tertial in der französischsprachigen Schweiz.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020