teaser bild
Seite 7 von 15 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 35 von 71
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #31
    TBSE performer Avatar von test
    Registriert seit
    19.01.2003
    Ort
    Freiburg
    Semester:
    Facharzt
    Beiträge
    5.609

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von Flemingulus
    Hat er noch weitere Bescherden? Fieber? B-Symptomatik?
    Hat er geschwollene Lymphknoten?

    Und Fatas Frage von weiter oben nach einem Köbner-Phänomen steht noch im Raum...

    Vieleicht noch Nagelveränderungen?
    Wobei, eine erythrodermitische Psoriasis sieht so wohl keinesfalls aus, oder? Aber bei Lichen ruber gibts glaub ich auch Nagelveränderungen, wenn ich mich nicht irre...

    Und ander DD-Kanditaten außer denen von Fata und Zoidberg... hm...???

    Kann Prurigo simplex subacuta so disseminiert ausssehen?
    Wenn kein Syphilid, dann vielleicht ein anderes -id? Tuberkulid?
    Bei HIV gibt es glaub ich noch einen ziemlich bunten Reigen von exanthematischen Effloreszenzen (?)
    Kann bei Virushepatitiden sowas auftreten?

    Anamnestisch und im Hinblick auf körperliche Untersuchung wär ich dann soweit am Ende... also Diff-BB plus Standard-Labor (inkl. CRP) plus Tuberkulin-Test (?) plus HIV- (?) und Hepatitis-Serologie (???).
    Kein Fieber, keine B-Sx.
    Kein Köbner Phänomen. Keine LKs geschwollen.
    Keine Nagelveränderungen.

    Was gegen ein virales Exanthem spricht ist der Verlauf von nun bereits 8 Monaten.
    Prurigo nodularis wäre sicher auch eine DD, würde aber in der Patho meines Wissens anders aussehen auch die Ganzkörperverteilung wäre nicht typisch, würde eher Bereiche, die mit den Händen nicht erreicht werden wie den Rücken aussparen.
    Ich fasse mal bisherige DDs zusammen:
    Syphilis
    Prurigo nodularis
    Psoriasis guttata wäre sicher auch eine DD aber der Verlauf von 8 Monaten passt nicht, auch die Läsionen sehen eher etwas hyperkeratotischer aus.
    "Live as if you were to die tomorrow, learn as if you were to live forever."

    (Maria Mitchell / Mahatma Gandhi)



  2. #32
    TBSE performer Avatar von test
    Registriert seit
    19.01.2003
    Ort
    Freiburg
    Semester:
    Facharzt
    Beiträge
    5.609
    Ich denke die Diagnose ist schon recht schwierig und sicher nicht von einem Nicht-Dermatologen zu erwarten. Ich kann auch ein paar Fotos verlinken, allerdings steckt bei vielen leider der Name in der URL ;) Ich verlinke mal ein paar, die nicht den Namen verraten:

    http://www.globalskinatlas.com/upload/426_1.jpg

    http://www.globalskinatlas.com/upload/426_2.jpg

    http://162.129.70.33/images/s010110_20.jpg
    (auf dem Bild allerdings deutlich weniger ausgeprägt als im echten Fall)

    http://www.globalskinatlas.com/upload/184_1.jpg
    (hier allerdings etwas schuppiger als im Fall)

    http://www.globalskinatlas.com/upload/248_1.jpg
    "Live as if you were to die tomorrow, learn as if you were to live forever."

    (Maria Mitchell / Mahatma Gandhi)



  3. #33
    Diamanten Mitglied Avatar von Zoidberg
    Registriert seit
    16.09.2002
    Beiträge
    2.496
    Mit Bildern ist es einfacher Sieht für mich aus wie eine Pityriasis lichenoides (chronische Form, nicht die PLEVA)



  4. #34
    TBSE performer Avatar von test
    Registriert seit
    19.01.2003
    Ort
    Freiburg
    Semester:
    Facharzt
    Beiträge
    5.609
    Ja, das ist es. In dem Fall sah sie wesentlich eindrucksvoller aus als auf den Bildern.
    Sah aus wie eine massive PLEVA, durch den längeren zeitlichen Verlauf nennt man es dann eben PLC, die zumindest auf Bildern, meist nicht so massiv aussieht.

    Therapie ist leider sehr frustran, Steroide und Lichttherapie sind möglich, wurden ja bereits probiert und haben nicht viel geholfen. Werden jetzt wohl wieder probiert.

    Die Biopsie ist übrigens recht charakteristisch, bei Einzelzellnekrosen von Keratinozyten sollte PLEVA immer mit in die DD. Die hauptsächlich lymphozytäre Interface Dermatitis ist auch typisch.

    Insgesamt ist ja die Ursache der PLEVA unbekannt, es wird diskutiert, ob MEdikamente oder Infektionen Auslöser sein können. In diesem Fall hatte der Patient ja 2 Wochen zuvor einen ACE Hemmer begonnen, also in dem Fall theoretisch möglich.
    "Live as if you were to die tomorrow, learn as if you were to live forever."

    (Maria Mitchell / Mahatma Gandhi)



  5. #35
    Registrierter Benutzer Avatar von Fino
    Registriert seit
    23.03.2003
    Ort
    war Luebeck
    Semester:
    Paediatrie 3. WBJ
    Beiträge
    1.760
    Wieder mal was gelernt - danke, test
    Nocent docent
    Eifriges Mitglied der "das versus dass Polizei"



Seite 7 von 15 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019