teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 14
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    24.04.2006
    Ort
    Erlangen
    Semester:
    Klinik
    Beiträge
    32
    Moin!

    Ich wollte mal Meinungen zu o.g. Thema einholen...
    in welchem Tätigkeitsbereich ist es wohl am sinnvollsten (im Blick auf das Studium, auch als "Qualifikation" für evtl. Nebentätigkeiten) ein FSJ zu absolvieren?
    Erfahrungen?

    Gruß
    Michael



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Vee
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Leipzig
    Semester:
    5.
    Beiträge
    57
    Zu dem Thema gabs zwar sicher schon Threads (-> Suchfunktion ), aber ich antworte dir trotzdem mal.

    Eigentlich kommen da nur 2 Bereiche in Frage. Zum einen kannst du z.B. beim DRK ein FSJ im Rettungsdienst machen. Da bekommst du eine Grundausbildung, die auch ein paar Wochen im Krankenhaus umfasst, und darfst anschließen KTW fahren oder auf dem Rettungswagen mit. Sicher spannend da man viel sieht. Wenn du nicht nur Rettungshelfer, sondern gleich RettungsSani machst kannst du später auch mit Sicherheit in den Semesterferien jobben. Vorteil gegenüber Möglichkeit 2.

    Möglichkeit zwei wäre ein FSJ in einem Krankenhaus auf irgendeiner Station. Nicht weniger interessant, dafür kannst du dir später das Krankenpflegepraktikum ersparen, da das normalerweise voll verrechnet wird. Das stellt dann nämlich den Vorteil hierbei dar. In deinen Semesterferien hast deine Ruhe.
    Unverständlichkeit ist noch lange kein Beweis für tiefe Gedanken.
    (Marcel Reich-Ranicki)



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  3. #3
    läuft... Avatar von altalena
    Mitglied seit
    24.02.2005
    Ort
    homebase
    Semester:
    auf geht's, ab geht's
    Beiträge
    3.208
    Allora, ich habe ein FSJ gemacht, welches in 2 Hälften aufgeteilt war: Das erste halbe Jahr habe ich im Krankenhaus ganz normal auf 'ner Station gearbeitet und fand das auch ganz schön, weil ich da die Grundlagen wirklich gut gelernt habe. Die zweite Hälfte hab ich dann in Italien verbracht, dort mit geistig Behinderten in einer Tagesstätte und mit so kleinen süßen Zwergen im Kindergarten gearbeitet. Auch wenn es nichts mit Medizin zu tun hatte, war es für mich eine wunderschöne Zeit. Ich kann sowas nur empfehlen



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  4. #4
    neonröhrengebräunt Avatar von Xylamon
    Mitglied seit
    18.06.2005
    Ort
    war mal Göttingen
    Semester:
    5. WBJ
    Beiträge
    2.661
    Also ich würde das FSJ da machen, wo es dir Spaß macht. Gibt auch andere Varianten wie ein FKJ (kulturelles Jahr) oder FÖJ (ökologisches Jahr).

    Das mit dem Rettungsdienst kann ich empfehlen, wenn du mal in den Bereich reinschnuppern willst. FÜr mich war es ein gutes und entspanntes Jahr. Den RS bekommst du meistens gezahlt, allerdings sind die Chancen auf nen Jobber-Vertrag hinterher je nach Bereich eher schlecht, besser geht's mit dem Assi (zusätzlich Zeitaufwand mindestens ein, eher anderthalb Jahre).
    As we move on, as we progress...
    To increase the pressure, ease the stress...
    And what you hear is not a test...
    Oh YES



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  5. #5
    präDOC Avatar von Hardyle
    Mitglied seit
    16.11.2006
    Ort
    uulm
    Semester:
    Done
    Beiträge
    3.809
    Ich mach dieses Jahr mein Abi und hab mich auch für ein FSJ beworben. Hab einen Platz ab September auf der chirurgischen Station im Krankenhaus. Hab auch schon 2 Tage Hospitation im Januar hinter mir und mir hats dort bisher sehr gut gefallen. Bin sehr gespannt!
    Die Stationsleiterin hat auch schon angedeutet, dass ich mit zu Untersuchungen kann ... vielleicht (bzw. hoffentlich) wäre auch eine OP mit drin! Da es eine Belegstation ist, kommen hier ca 9 verschiedene Fachrichtungen zusammen und ich werde einen "relativ großen" Einblick in diese ganzen Sachen erhalten.
    Erhoffe mir auch, evtl. mal eine paar Wochen, wenn möglich, an eine andere Station "ausgeliehen" zu werden, um evtl. noch in was anderes reinzuschnuppern!

    Für mich soll das FSJ vor allem den Zweck erfüllen und mir später das KPP ersparen. Daher war ich sehr darauf bedacht nur einen Platz im Krankenhaus auf einer Station mit Pflegedienstleistungen zu bekommen! Hab mich daher auch sehr frühzeitig beworben, denn die Platze sind unter Umständen rar!
    Viele Jungs, die ich kenne haben ihren Zivi/FSJ beim DRK in der Rettungsassistenz gemacht. Unter Umständen kann man sich damit einen Monat fürs KPP anrechnen lassen - klappt aber nicht immer.
    Auch für ein FSJ in einem Altenpflegeheim kann man sich unter Umständen evtl. einen Monat anrechnen lassen, wenn mich nicht alles täuscht!

    Was die Nebentätigkeit angeht hast du auch mit einem FSJ in der Pflege in Alten- oder Pflegeheimen ganz gute Karten auf einen Nebenjob. Ich jobbe zur Zeit in den Ferien auch im Altenheim - hab daher damit schon eine Vorahnung für manche Sachen im Krankenhaus (was sich zumindest bei der Hospitation schon ganz positiv ausgewirkt hat). Aber die Ferienjobs werden auch hier immer dünner gestreut ...

    @Altalena: Wie konntest du denn dein FSJ stückeln? Bei uns ist das, so viel ich weiß, garnicht möglich. War das dann über den gleichen Träger? Bei welchem Träger warst du?
    Bin bei der Diakonie Württemberg!
    Ich hab' vor, evtl. mein FSJ bereits im Frühjahr oder Frühsommer nächstes Jahr evtl. abzubrechen (je nach dem, wie's auch mit einem Studienplatz aussieht), um noch ein Sommer-AuPair zu machen - würde nämlich auch noch gerne ein paar Monate ins Ausland ... naja mal sehn!
    "Sie müssen wissen, das sind alles Anfänger und wissen noch nicht viel. Aber wenn man sie alle zusammen nimmt,
    ergeben sie einen hervorragenden Arzt!"



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook