teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 13
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    25.09.2007
    Beiträge
    73
    hab ja jetzt fürs WiSe nen platz in HD/MA bekommen, mache aber noch zivi, deswegen kann ich den platz erst in einem jahr annehmen.

    jetzt meine überlegung: habe ne DN von 1.6, hab mich u.a. bei der charite beworben, weil ich eigentlich UNBEDINGT nach berlin wollte (bin gebürtiger berliner, habe einfach nen extremen bezug zu der stadt), hab aber unerrwarteterweise nen platz in HD/MA bekommen (worüber ich mich natürlich hammerst gefreut habe.. hatte mich schon geärgert, weil ich HD/MA für ne verschenkte bewerbung gehalten habe).

    würdet ihr persönlich sagen: okay, ich versuchs zum SoSe in berlin nochmal (komme bei deren punktesystem auf ~940pkte), mit dem risiko, sowohl ne absage zu bekommen, als auch den freigehaltenen platz in HD/MA zu verlieren, oder würdet ihr sagen, neee ich hab nen platz und den geb ich nie mehr her!

    ist jetzt an sich kein großes problem, ich freu mich riesig über HD/MA, weils ne top uni ist, ne schöne stadt und ned weit weg von zuhause (wohne in stuttgart).. trotzdem würde mich mal interessieren, wie ihr persönlich entscheiden würdet, was für oder gegen eine wiederbewerbung zum SoSe sprechen würde.

    freu mich über alle antworten!



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  2. #2
    Platin Mitglied Avatar von CYP21B
    Mitglied seit
    21.04.2005
    Beiträge
    1.674
    Zitat Zitat von lululu
    hab ja jetzt fürs WiSe nen platz in HD/MA bekommen, mache aber noch zivi, deswegen kann ich den platz erst in einem jahr annehmen.

    jetzt meine überlegung: habe ne DN von 1.6, hab mich u.a. bei der charite beworben, weil ich eigentlich UNBEDINGT nach berlin wollte (bin gebürtiger berliner, habe einfach nen extremen bezug zu der stadt), hab aber unerrwarteterweise nen platz in HD/MA bekommen (worüber ich mich natürlich hammerst gefreut habe.. hatte mich schon geärgert, weil ich HD/MA für ne verschenkte bewerbung gehalten habe).

    würdet ihr persönlich sagen: okay, ich versuchs zum SoSe in berlin nochmal (komme bei deren punktesystem auf ~940pkte), mit dem risiko, sowohl ne absage zu bekommen, als auch den freigehaltenen platz in HD/MA zu verlieren, oder würdet ihr sagen, neee ich hab nen platz und den geb ich nie mehr her!

    ist jetzt an sich kein großes problem, ich freu mich riesig über HD/MA, weils ne top uni ist, ne schöne stadt und ned weit weg von zuhause (wohne in stuttgart).. trotzdem würde mich mal interessieren, wie ihr persönlich entscheiden würdet, was für oder gegen eine wiederbewerbung zum SoSe sprechen würde.

    freu mich über alle antworten!
    Ich denke mal für nen Gespräch müsste es zu 99% klappen. Wenn sich nicht allzuviel ändert eigentlich auch eine Direktzulassung. Die Werte vom letzten SoSe waren 900, bzw. 870 Punkte.

    Ich denke mal die Frage ist bei dir was wäre wenn Berlin nicht klappt. Könntest du dich zur Not mit einer anderen Stadt der SoSe Unis anfreunden, die keine OP 1 möchte? Falls ja denke ich kannst du nicht viel verlieren.

    Andererseits könntest du jetzt schon alles planen, wenn du den Platz behälst.

    Ich denke mal es sollte davon abhängen, wie wichtig dir Berlin ist. Im Bereich des Möglichen ist es durchaus. Und einen Platz solltest du notfalls irgendwo anders bekommen, falls es nicht klappt.
    Don't cry because it's over - smile because it happend!



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    25.09.2007
    Beiträge
    73
    naja, ich sag mal so: mannheim ist eg für mich perfekt. ist nicht weit von zuhause weg, tolle gegend, usw.. die unis, die medizin zum SS anbieten, sagen mir jetzt nicht so arg zu, bis auf berlin eben.. das ist halt das risiko: wenns in B nur zum auswahlgespräch reicht, das nicht gut läuft, ich keinen platz bekomme, hab ich schlechte karten.

    hmm.. ne ich denke, das risiko ist mir zu hoch, zumal man nach berlin nicht zum 1. semester tauschen kann. hab mir heute überlegt: wenns in mannheim nicht so toll ist, kann ich sicher immer noch nach B wechseln. war halt immer mein traum, in B medizin zu studiern. aber naja, bin ja froh, überhaupt was zu haben, und dann auch noch (quasi) uni HD. ma kucken.



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  4. #4
    Verpeiler sind geiler!
    Mitglied seit
    04.03.2007
    Ort
    Hd/Ma
    Beiträge
    1.460
    also ich wurde dieses jahr ja auch in hd/ma genommen und habe grade die einführungstage hinter mir. am montag beginnen die vorlesungen.

    ich will jetzt schon nicht mehr weg, ehrlich gesagt. ich hab natürlich keine vergleichsmöglichkeit. aber für mich ist es trotzdem der beste "fang".
    Wenn du kleine Lerngruppen magst und überhaupt ein gutes und persönliches verhältnis schätzt, dann bist du in mannheim richtig!
    die dritties haben super einführungstage für uns veranstaltet und wir hatten bei der kneipentour auch möglichkeit sie "persönlich" kennen zu lernen.

    von daher... ich würde mannheim immer wieder wählen. (und ich würd mich freuen, nächstes jahr für dich erstie-Hilfe leisten zu können )
    ~~Better a bottle in front of me - than a frontal lobotomy ~~



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    25.09.2007
    Beiträge
    73
    hehe danke für das angebot!
    nee, ich denke, ich lass es mit der wiederbewerbung zum SS. ist mir ehrlich gesagt zu stressig und zu riskant. kann ja immer noch, wenn ich lust drauf hab, nach der VK an die charite wechseln, mögllichkeiten wirds da immer wieder geben.

    btw: in welchem stadtteil in mannem wohnst du denn? wie sind da so deine ersten eindrücke?



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook