teaser bild
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 21
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    23.10.2007
    Beiträge
    2
    Hallo zusammen,
    ich habe eine Frage zu der ersten Anstellung als Vorbereitungsassistent. Wo findet man frei Stellen ? Muss man sich bei ein paar Praxen bewerben und hoffen, dass eine Stelle frei ist oder wie genau geht das ? Wie lange muss man etwa für die Stellensuche in Anspruch nehmen?
    Wo liegt das ungefähre Anfangsgehalt als Assi ? Soll Umsatzbeteiligung sofort mit drin sein oder ist das am Anfang egal ? Ab wann sollte denn eine Umsatzbeteiligung greifen ?
    Ich weiß, dass das eine schwer zu beantwortende Frage ist, aber mit wieviel Umsatz kann man im Schnitt zB nach 3, 6, 12 Monaten rechnen. Mit Umsatz meine ich jetzt natürlich laborbereinigt !
    Über eine kurze Antwort wäre ich happy !
    Danke!



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  2. #2
    Kinderzahnärztin Avatar von Smibo
    Mitglied seit
    19.02.2003
    Ort
    nix da
    Semester:
    fertig
    Beiträge
    965
    Als erstes muss ich mal dringend allen frisch gebackenen Kollegen sagen, dass es viele schwarze Schafe da draußen gibt, die Jungassistenten ausbeuten und unter den schwierigsten Umständen arbeiten lassen. Meine erste Assi Stelle (nach etwa 2-3 Bewerbungen) war leider so eine und da man am Anfang ziemlich unkritisch ist und sich nur freut eine Stelle zu haben nimmt man jeden Mist an. Hinterher stellte sich heraus, dass der Psychochef alle 3-4 Monate einen neuen Assistenten hat, da er entweder diesen feuert oder der Assistent von alleine kündigt.
    Nach einem Langzeiturlaub fing ich wieder mit Bewerbungen an und hatte nach einigen Bewerbungen wieder 2 Zusagen wovon eine Zusage jedoch nicht im Betracht kam, da mir der Chef ebenfalls etwas komisch vorkam. Hinterher stellte sich heraus, dass dieser Dummkopf Assistenzjungärzte jeweils einige Tagen bis Wochen in die unbezahlte Probearbeit schickt und hinterher doch nicht zusagt. Erst die 3. Stelle war dann genau die Stelle, die ich mir vorgestellt habe.


    Freie Stellen findet man unter zm-online.de (Stellensuche) und unter der arbeitsagenturseite oder du kannst dich direkt mal telefonisch bei Praxen erkundigen ob diese einen Vorbereitungsassi brauchen.

    Meine erste Stelle hatte ich innerhalb weniger Tage nach Bewerbung. Die 2. Stelle schon nach einigen Monaten.

    Anfangsgehalt 1500-2500Euro Brutto. Die meisten sind nicht direkt Umsatzbeteiligt aber ich würde das schon am Anfang mit dem möglichen Chef abklären ob man direkt Umsatzbeteiligt ist oder es später sein könnte. Wenn nicht, dann auf jedenfall klären wie der Gehalt steigen wird.

    Umsatz die ersten Wochen eines Jungassis ca 10.000 Euro/Monat durch reine Kons. Hinterher kommt man im ersten Jahr schon auf 20.000-30.000/Monat wenn man sich natürlich Mühe gibt.
    Du hast schöne Zähne....gibts die auch in weiss?



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  3. #3
    Goschnklempner
    Mitglied seit
    10.02.2003
    Ort
    Am Berch...
    Semester:
    ...fertich :)
    Beiträge
    321
    moin,

    ich kann mich smibo da nur anschliessen: schwarze schafe gibt es leider viele, die einen dann für einen hungerlohn als schleifknecht zwei jahre lang amalgam stopfen lassen. daher die allgemeingültige empfehlung: eine gute ausbildung während dieser zwei jahre ist elementar; ein eventuell perfekt-finanzielles angebot sollte immer unter vorsicht zu geniessen sein.

    umsatzbeteiligung ist sicherlich eine gute sache, nach etwa 6 Monaten sind circa 20.000 euro drin.

    die zm wurde ja schon erwähnt - dort selbst eine anzeige zu schalten, ist aus eigener erfahrung eine erfolgreiche sache.

    dann gibt es listen bei allen grossen depots (henry schein, pluradent,...), auf denen assisuchende praxen gelistet sind. die sind allerdings selten so richtig aktuell, also vor einer bewerbung IMMER in der praxis anrufen (das empfiehlt sich sowieso eigentlich immer).

    auch die kzv'en haben solche listen, auf denen man sich als assi stellensuchend eintragen lassen kann. auch bei den finanzheinis (mlp & co) liegen oft solche listen. da kommt man dann aber um irgendein beratungsgespräch oft nicht herum ;)
    gruss, rainer



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    24.10.2007
    Beiträge
    3
    Wie kriegt ihr des Hin ? Als Assi auch noch Geld verdienen ?



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  5. #5
    Goschnklempner
    Mitglied seit
    10.02.2003
    Ort
    Am Berch...
    Semester:
    ...fertich :)
    Beiträge
    321
    Zitat Zitat von Fränzle
    Wie kriegt ihr des Hin ? Als Assi auch noch Geld verdienen ?
    ich kann da natürlich nur für mich sprechen und weiss nicht, wie das die anderen machen. ich hab mir in ner ruhigen minute heimlich nen abdruck vom tresorschlüssel meines chefs gemacht und nehm mir da jeden tag das raus, was mir für den jeweiligen tag als angemessen erscheint. und das wird jeden tag mehr
    gruss, rainer



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook