teaser bild
Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 50
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.11.2007
    Beiträge
    18
    Hallo,
    ich hoffe, dass ein paar Studenten bei meinen Fragen weiterhelfen können.
    Im moment studiere ich in NRW Lehramt, möchte aber gerne Medizin studieren.
    Ich habe mein Abi06 gemacht, diesen studienplatz habe ich direkt von der Uni bekommen, nicht von der ZVS.
    Wie läuft es jetzt weiter ab?
    Ich habe einen sehr schlechten Abischnitt, wie sehen meine Chancen am besten aus, einen Platz zu bekommen?
    Kann ich mich jetzt schon bei der ZVS bewerben? Mein aktueller Studienplatz ist aber nicht durch eine neue Bewerbung gefährdet, oder?
    Ich m öchte nach Möglichkeit auch gerne in NRW bleiben, welche Unis bieten hier das Medizinstudium an?
    Ich bin für jede HIlfe dankbar!



  2. #2
    =Y= Avatar von little_lunatic
    Registriert seit
    16.03.2005
    Ort
    Frankfurt
    Semester:
    Alle
    Beiträge
    7.005
    Hallo Mia20,

    die meisten Fragen beantworten dir die ZVS-FAQ (> vor dem Studium - Studienbegin > ZVS FAQ)
    und die Homepage der ZVS www.zvs.de



  3. #3
    Banned
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Hamburg
    Semester:
    8
    Beiträge
    102
    Ich würde sagen du solltest das jetztige Studium sofort abbrechen um Wartezeit zu sammeln. Kannst dich auf ungefähr 6 Jahre Wartezeit einstellen.
    In der Zeit schon mal ne Ausbildung als GUKP machen und im Krankenhaus arbeiten.

    Die Frage ist, kann man sich sicher sein, dass es in 6 Jahren noch Zulassungen zum Medizinstudium nach Wartezeit gibt?



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.11.2007
    Beiträge
    65
    Hi Mia,
    das Problem daran wenn du studierst, ist dass jedes Semester in dem du an irgendeiner Uni eingeschrieben bist bei der ZVS nicht als Wartezeit zählt
    - und die brauchst du (mindestens 4 Jahre) um einen Studienplatz über Wartezeit zu bekommen, wenn dein Abischnitt nicht im vorderen 1er Bereich ist!
    es sei denn noch, du nimmst regelmäßig an Losverfahren der Unis teil (da zählt weder der Schnitt, noch ob du irgendwo immatrikuliert bist) und bekommst mit Schweineglück einen Platz. Da kann man sich aber nicht drauf verlassen.

    Das hieße eigentlich in deinem Fall jetzt, dass du dich wohl oder übel langsam entscheiden müsstest zwischen Lehramt und Medizin!!
    Wenn du wirklich besessen bist von Medizin und wirklich nichts anderes machen willst (und dies im besten Fall durch praktische Krankenhauseinblicke fundiert ist,)und gemerkt hast, dass Lehramt nix für dich ist, dann hilft nur noch abbrechen und anfangen Wartesemester zu sammeln!! Denn du brauchst jedes einzelne davon!
    In diesen 4-5 Wartejahren bietet sich dann an, eine Ausbildung zu machen, und (/oder notfalls nur) jobben und schonmal bisschen für später sparen...

    Meine Erfahrungen zu den einzelnen Ausbildungen:
    Pflegeausbildung: darfst du nur nicht als theoretische Vorbereitung fürs Studium betrachten, sondern eher als Möglichkeit, an deinem Umgang mit Menschen, an deiner Belastbarkeit usw arbeiten und diesbezüglich Erfahrungen zu sammeln... Wenn du es aus der richtigen Sicht anpackst, dann kann die Ausbildung dich in deiner späteren Einstellung als Mediziner positiv beeinflussen
    OP-Assistent: ist mit Sicherheit eine gute Vorbereitung auf die Anatomie, und sicherlich auch interessant, wenn du dich jetzt schon für die Chirurgie interessierst! in der Ausbildung musst du auch keinen Pflegerischen Tätigkeiten (waschen, essen anreichen, anziehen, etc) nachgehen, wenn du da z.B weniger Lust drauf hast...

    Biolog. techn. assistent:
    hier lernst du am meißten Naturwissenschaftliches, für Ausbildung wird jedoch nicht vergütet, sondern kostet monatlich Geld!

    In welchen Semester bist du jetzt eigentlich?
    Hoffe, ich konnte ein bisschen helfen



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.11.2007
    Beiträge
    65
    Zitat Zitat von sylvahh77
    Ich würde sagen du solltest das jetztige Studium sofort abbrechen um Wartezeit zu sammeln. Kannst dich auf ungefähr 6 Jahre Wartezeit einstellen.
    In der Zeit schon mal ne Ausbildung als GUKP machen und im Krankenhaus arbeiten.

    Die Frage ist, kann man sich sicher sein, dass es in 6 Jahren noch Zulassungen zum Medizinstudium nach Wartezeit gibt?
    wie kommst du denn auf 6 Jahre?? jeder der 10 Wartesemester hat, wurde doch 100%ig genommen!!!
    oder war das bezogen auf die Zukunft, für die du einen bleibenden Anstieg der Bewerber prophezeihst???



Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020