teaser bild
Ergebnis 1 bis 5 von 5
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.03.2008
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    3
    Habe von einem etwas redseeligen Lehrenden die Info erhalten, dass Leipzig die Studienplätze zum nächsten WS um ca. die Hälfte auf 200 reduziert. Grund ist das Land Sachsen, welches den Geldhahn für die Lehre immer weiter abdreht, bzw. die Forschung, welche sich das Geld aus dem Topf der Lehre abzwackt. Es resultiert massiger Stellenabbau in den Fakultäten.
    Die Uni möchte daraufhin mit dieser drastischen Reduzierung der Studentenzahl ein Zeichen setzen, dass es so nicht weitergehen kann.
    Auch will man den alljährlichen Studienplatzklagen endlich die Grundlage entziehen.



  2. #2
    Zustand nach 1. Semester Avatar von starbase135
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    Heidelberg/Mannheim
    Semester:
    4. vorklinisches
    Beiträge
    403
    Wenn das so stimmt, müsste Leipzig gemäß Kapazitätsverordnung aber auch die Zahl des Lehrpersonals reduzieren. Zudem bekommen die ostdeutschen Unis meines Wissens jedes Jahr millionenschwere Subventionen, um die Zahl der Studienplätze in der Humanmedizin trotz zürückgehender Schülerzahlen im Osten konstant hoch zu halten.

    In unserer Hochschullandschaft stellt es sich auf jeden Fall schwierig dar, "einfach mal so" die Anzahl der Studienplätze als Befreiungsschlag für bessere Lehre drastisch zu reduzieren. Bin gespannt...



  3. #3
    Zustand nach 1. Semester Avatar von starbase135
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    Heidelberg/Mannheim
    Semester:
    4. vorklinisches
    Beiträge
    403
    Zitat Zitat von marten301
    Auch will man den alljährlichen Studienplatzklagen endlich die Grundlage entziehen.
    Das macht ja gar keinen Sinn. Denn gerade das würde ja den Klägern Tür und Tor öffnen. Da hätte man dann 200 regulär vergeben Plätze und 150 Kläger...na toll.



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.03.2008
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    3
    Das Lehrpersonal wurde/wird ja auch knapp um die Hälfte reduziert. Allein in dem besagten Fachbereich hat der nette Mann mir 4-5 Leute aufgezählt, die bei uns noch die vorklinischen Praktika geleitet haben, und nächstes Semester nicht mehr dort tätig sein werden.



  5. #5
    Ärztliches Mitglied Avatar von EzRyder
    Registriert seit
    03.11.2004
    Semester:
    Arzt&Zahnarzt
    Beiträge
    817
    In dieser Bananenrepublik wundert einen echt nix mehr!
    Da werden immer mehr Ärzte aus dem Ausland eingestellt weil nicht mehr genügend nachwuchs für die offen Stellen da is und dann wird ausgerechnet an der Mediziner-Ausbildung gespart! Von wegen überfüllt!
    Die Vorklinik in Leipzig bereitet einen wie ich finde bis jetzt gut aufs Physikum vor, keine Spur von überfüllten Kursen!



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020