teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 15
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von JVVV
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    Münster
    Semester:
    Arzt
    Beiträge
    95
    Hallo,

    ich habe mir überlegt als ich durch die 2XY. Auflage hindurchblätterte und den
    neuen Gegenstandskatalog für das Hammerexamen einfach überflog, ob
    der Pschyrembel vielleicht auch als Lehrkompendium benutzt werden kann.
    Ich finde viele Sachen werden gerade duch die Stichwortweise auf
    den Punkt gebracht und viele GK-Fragen lassen sich damit beantworten.
    Daher die Frage an die, die vielleicht schon das Examen hinter sich haben oder wenige Semster davor stehen: Würde mann den kompletten
    Pschyrembel lernen und verstehen, würde mann das Hammerexamen locker
    ganz gut bestehen?



  2. #2
    Pipipiratin Avatar von Doctöse
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    schön :-)
    Semester:
    PJ
    Beiträge
    6.258
    Zitat Zitat von JVVV
    Pschyrembel lernen und verstehen, würde mann das Hammerexamen locker ganz gut bestehen?
    Nein!
    Das IMPP fragt zuviel korinthenkackerisches Wissen ab, da kommt man mit einem klinischen Wörterbuch, welches zudem auch für Laien verständlich sein soll nicht weit. Es ist gut, um sich kurz einen Überblick zu verschaffen, aber so Dinge wie Pathomechanismen stehen da kaum drin. Ich hab meinen Pschyrembel seit Ewigkeiten nicht benutzt, da ich Fakten brauche, die da nicht drinstehen.
    Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins
    (Marie von Ebner-Eschenbach)

    I carry the sun in a golden cup...

    Vielleicht sei der glücklichste Mensch einer,
    der in eine schier unlösbare Aufgabe verwickelt ist,
    deren Lösung ihm nicht einen Augenblick unmöglich erscheint



  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von JVVV
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    Münster
    Semester:
    Arzt
    Beiträge
    95
    Habe ich mir ja schon gedacht, dazu wären 2000 Seiten einfach viel zu armselig...
    Trotzdem wäre ich so froh, wenn es ein Kompendium gibt oder eine Buchsammlung wo wirklich alles drin steht, um zumindest sehr gut zu bestehen, an dass sich der zukünftige Fragenpool des Impps hält, aber wo auch nicht zuviel Überflüssiges stehen sollte...

    So ein Kompendium oder eine Buchsammlung wäre wahrscheinlich 6000-8000 Seiten lang , aber immer noch besser als die, die es zur Zeit gibt z.b "Hammerexam" oder"Exaplan", welches meines Erachtens noch sehr lückenhaft sind.
    Bei so einer >6000 Seiten Variante sollte man sich nämlich sicher sein, das
    allermeiste am Ende gelerent zu haben (klar, es gibt immer Fragen vom Impp, die nicht zu beantworten wären, aber für 90% sollte es reichen).
    Kennt da jemand vielleicht so ein Kompendium oder Lehrbuchsammlung in dem
    Umfang für das Hammerexamen, dass er mir empfehlen könnte.



  4. #4
    wieder an Bord :-) Avatar von Muriel
    Registriert seit
    04.04.2003
    Ort
    Oche -> Kölle
    Beiträge
    28.509
    ich finde das hier gar nicht so schlecht. Ich habe damit nie wirklich selber gearbeitet, habe es aber bei einer Freundin kennengelernt. Das Problem, das sich immer stellt, ist und bleibt aber nun mal, dass das IMPP Dinge fragt, die kein anderer für wichtig hält und somit auch nicht erwähnt



  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von JVVV
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    Münster
    Semester:
    Arzt
    Beiträge
    95
    Zitat Zitat von Muriel
    ich finde das hier gar nicht so schlecht. Ich habe damit nie wirklich selber gearbeitet, habe es aber bei einer Freundin kennengelernt. Das Problem, das sich immer stellt, ist und bleibt aber nun mal, dass das IMPP Dinge fragt, die kein anderer für wichtig hält und somit auch nicht erwähnt
    Habe ich was von gehört, schein wohl aber auch etwas für den anspruchsvollen Laien zu sein, meinst du/ihr damit kann man
    ein hammer Hammerexamen machen?



Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020