teaser bild
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 18
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Diamanten Mitglied Avatar von Relaxometrie
    Mitglied seit
    07.08.2006
    Semester:
    waren einmal
    Beiträge
    9.542
    Mir liegt ein Angebot für eine Zahnzusatzversicherung vor, welches mir einerseits recht günstig erscheint, aber andererseits muß man trotzdem kritisch prüfen, ob sich der Abschluß lohnt.

    Die Versicherungsbedingungen:
    € 13,81 im Monat
    keine Gesundheitsprüfung
    Wartezeit 8 Monate

    Leistungen:
    Erstattung von 50% des Rechnungsbetrages für:
    Prothesen, Brücken, Kronen, Suprakonstruktionen (was auch immer letzteres sein mag)
    Inlays, Onlays
    Implantate
    Kunststofffüllungen mittels Schmelz-Dentin-Adhäsivtechnik


    Eine 100%ige Prognose ist nicht möglich, das ist klar.
    Aber was sagen die Zahnärzte zu dem Preis-Leistungsverhältnis der Versicherung?
    Ich habe mehrere Kronen und Inlays, die ja leider mit der Zeit eher schlechter als besser werden. Ich muß also von der ein oder anderen saftigen Zahnarztrechnung in den nächsten Jahren ausgehen. Nächste Woche steht auch wieder eine Kronenerneuerung (hoffentlich bleibt es bei 'ner Krone!!!) an. Diese aktuelle Behandlung würde von der Versicherung natürlich nicht bezahlt werden.
    Butter bei die Fische:
    Die Versicherung kostet jährlich €165.72
    Eine Zahnarztrechung kann sich schon bei der Restaurierung nur eines Zahnes schnell auf >€600 belaufen. Davon würden also ca. €300 erstattet.
    Würde es bei meinem bisherigen Restaurierungsbedarf bleiben, so wäre es ein leichtes Verlustgeschäft, die Versicherung abzuschließen.
    Ein Nullsummenspiel wäre es schon, wenn ich innerhalb von 2 Jahren eine Zahnarztrechnung von ca. €600 hätte.
    Wenn ich insgesamt davon ausgehe, daß die nötigen Reparaturen eher teurer werden (aus Inlay wird Onlay, dann wird's 'ne Krone und letztendlich vielleicht mal eine Brücke / Implantat), könnte ich mir fast vorstellen, daß sich der Abschluß der Versicherung lohnen könnte.
    Fazit: ein vorsichtiges "Pro Versicherung"???



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  2. #2
    Diamanten Mitglied Avatar von Relaxometrie
    Mitglied seit
    07.08.2006
    Semester:
    waren einmal
    Beiträge
    9.542
    Nach kurzer Internetrecherche (das Thema "Versicherungen" ist ja ein Faß ohne Boden) habe ich eine Schweizer Versicherung, die CSS, ausfindig gemacht, die angeblich sehr gute Zahntarife anbietet. Kann das jemand bestätigen?



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  3. #3
    Goschnklempner
    Mitglied seit
    10.02.2003
    Ort
    Am Berch...
    Semester:
    ...fertich :)
    Beiträge
    321
    Zitat Zitat von Relaxometrie
    Kann das jemand bestätigen?
    jo, kann ich. zahlen tatsächlich ne ganze menge, und das ziemlich zuverlässig. kuck mal unter www.hanswaizmann.de (nein, der bin ich nicht ;)).
    gruss, rainer



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  4. #4
    Diamanten Mitglied Avatar von Relaxometrie
    Mitglied seit
    07.08.2006
    Semester:
    waren einmal
    Beiträge
    9.542
    Zitat Zitat von holtman
    jo, kann ich. zahlen tatsächlich ne ganze menge, und das ziemlich zuverlässig. kuck mal unter www.hanswaizmann.de (nein, der bin ich nicht ;)).
    Ja, die HansWeizmann-Homepage habe ich beim Googlen auch gefunden.
    Die CSS-Versicherung ist wohl noch nicht so lange auf dem deutschen Markt. Bei relativ neuen Versicherungsangeboten und Tarifen muß man ja wohl, wie ich aus Geprächen mit Versicherungsmaklern mitgenommen habe, immer kritisch sein, weil man die Beitragsstabilität nicht kennt. Ein Angebot kann ja erstmal gut klingen und dann unliebsame Tariferhöhungen nach sich ziehen.
    Ansonsten klingt die CSS-Versicherung aber schon irgendwie seriös. In der Schweiz gibt es das Unternehmen seit 1899 und ist wohl wirklich seriös. Aber selbst das seriöseste Unternehmen kann sich mit einer Expansion ins Ausland ja mal verkalkuliert haben



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  5. #5
    *hat sich verabschiedet* Avatar von hennessy
    Mitglied seit
    27.02.2007
    Beiträge
    5.925
    Zitat Zitat von Relaxometrie
    Ja, die HansWeizmann-Homepage habe ich beim Googlen auch gefunden.
    Die CSS-Versicherung ist wohl noch nicht so lange auf dem deutschen Markt. Bei relativ neuen Versicherungsangeboten und Tarifen muß man ja wohl, wie ich aus Geprächen mit Versicherungsmaklern mitgenommen habe, immer kritisch sein, weil man die Beitragsstabilität nicht kennt. Ein Angebot kann ja erstmal gut klingen und dann unliebsame Tariferhöhungen nach sich ziehen.
    Ansonsten klingt die CSS-Versicherung aber schon irgendwie seriös. In der Schweiz gibt es das Unternehmen seit 1899 und ist wohl wirklich seriös. Aber selbst das seriöseste Unternehmen kann sich mit einer Expansion ins Ausland ja mal verkalkuliert haben
    Klar kann das passieren. Aber irgendein Risiko wirst Du wohl eingehen müssen.

    Thema Suprakonstruktion:
    Alles, was auf ein Implantat draufgebaut werden kann, ist eine Suprakonstruktion.



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook