teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 9
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Diamanten Mitglied Avatar von Relaxometrie
    Registriert seit
    07.08.2006
    Semester:
    waren einmal
    Beiträge
    9.542
    Gold:
    Hat man im nicht sichtbaren Bereich genommen, weil das Material, außer dem wenig zahnfarbenen Äußeren, sehr gute Eigenschaften aufweist. Gold ist aber angeblich inzwischen so teuer, daß das Kostenargument wohl kaum noch greift.

    Also bleiben noch Vollkeramik und Gold mit Keramikverblendung.
    Was ist besser, wo liegen die Vor- / Nachteile dieser beiden Materialvarianten?



  2. #2
    *hat sich verabschiedet* Avatar von hennessy
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    5.925
    Zitat Zitat von Relaxometrie
    Gold:
    Hat man im nicht sichtbaren Bereich genommen, weil das Material, außer dem wenig zahnfarbenen Äußeren, sehr gute Eigenschaften aufweist. Gold ist aber angeblich inzwischen so teuer, daß das Kostenargument wohl kaum noch greift.

    Also bleiben noch Vollkeramik und Gold mit Keramikverblendung.
    Was ist besser, wo liegen die Vor- / Nachteile dieser beiden Materialvarianten?
    Eine weitere Alternative wäre Nicht-Edelmetall als Vollgusskrone. Sehr preiswert, allerdings wie schon gesagt: Die silbrige Farbe ist nicht Jedermanns Sache.

    Vollkeramik ist ästhetisch perfekt, allerdings mit dem (relativ seltenen) Risiko der Frakturgefahr behaftet.

    Gold plus Keramikverblendung sieht auch ansprechend aus, Funktionalität ist auch dann noch gewährleistet, wenn von der Keramik_Verblendung eine Kleinigkeit abplatzt. Eine Reparatur im Mund ist allerdings so gut wie unmöglich. Es gibt zwar Reparatur-Kits, aber die sind eher als Krücke zu betrachten und vergleichsweise insuffizient.



  3. #3
    Diamanten Mitglied Avatar von Gersig
    Registriert seit
    02.04.2003
    Ort
    Mørvig
    Semester:
    CEA
    Beiträge
    8.712
    Wie sieht es denn langfristig mit der Haltbarkeit von Keramik gegenüber Gold aus?



  4. #4
    *hat sich verabschiedet* Avatar von hennessy
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    5.925
    Zitat Zitat von Gersig
    Wie sieht es denn langfristig mit der Haltbarkeit von Keramik gegenüber Gold aus?
    Leider ist mir dazu keine aussagekräftige Studie bekannt, da die Verwendung von Vollkeramik als Zahnersatzmaterial noch nicht soooooo lange suffizient durchführbar ist.



  5. #5
    Diamanten Mitglied Avatar von Relaxometrie
    Registriert seit
    07.08.2006
    Semester:
    waren einmal
    Beiträge
    9.542
    Inzwischen habe ich den Heil-und Kostenplan und eine Mehrkostenvereinbarung zugeschickt bekommen.
    Geplant ist eine keramische Verblendkrone an 37.
    Die gesamten Behandlungskosten belaufen sich auf € 580.
    Der Eigenanteil liegt bei €501, wo der Zuschuß durch das regelmäßig geführte Bonusheft und die Mehrkosten für eine dentinadhäsive Aufbaufüllung (welche €62 kostet) schon eingerechnet sind.

    Wie sind diese Preise einzuordnen? Normal, oder weit über der Norm?



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook