teaser bild
Ergebnis 1 bis 4 von 4
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Platin Mitglied
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    MHH
    Beiträge
    929

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallöchen Zusammen!

    Erstmal frooohe Weihnachten euch allen!

    Und schwupps hier meine Frage....

    Zu meiner Situation:
    Ich habe einen DN von 1,8 und mache seit dem 01.11.08 mein FSJ in der Uniklinik Köln. Da ich hiermit bis zum 30.04.09 das Dienstkriteium erfülle (6 Monate), was mir auch ohne Probs von der ZVS anerkannt wurde, erhoffe ich mir einen Studienplatz in Erlangen. Nun habe ich mir mal angeschaut was ich alles für eine Immatrikulation bräuchte und fand folgendes zur Versicherung:

    Nachweis der studentischen Krankenversicherung: Den entsprechenden Nachweis erhalten Sie bei der für Sie zuständigen Krankenkasse am Wohnort oder Studienort. Falls Sie bei einer Privatversicherung versichert sind, muss der Nachweis über die Befreiung von der gesetzlichen Versicherungspflicht, der von einer gesetzlichen Krankenkasse ausgestellt sein muss, vorgelegt werden. Die Chip-Karte oder eine einfache Mitgliedsbescheinigung reichen nicht aus. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Krankenkasse.
    Nun, ich bin derzeit bei der Barmer eigenständig versichert, das DRK (Träger des FSJ's) übernimmt die vollen Kosten. Sofern ich einen Studienplatz bekommen würde, würde ich mein FSJ zum 30.04.09 beenden und ab dem 01.05.2009 wieder in die Familienversicherung einsteigen. Zum Beginn des Semesters (01.04.09) wäre ich jedoch noch wie eben beschrieben versichert, ist dies konform/korrekt? Kann es dort Probleme geben oder sollte ich etwas beachten? Wie sieht eine nicht einfache Mitgliedbescheinigung aus?
    Ich werd nächste Woche so oder so mal zur Barmer rennen und des ganz genau abklären, würde mich dennoch über Antworten/Erfahrungen/Meinungen von euch freuen. Danke im Voraus und viele Grüße!

    Robin



  2. #2
    stud.med. Avatar von Linda.1001
    Registriert seit
    12.04.2007
    Ort
    Duisburg-Essen
    Beiträge
    4.931
    Zitat Zitat von Robin06
    Hallöchen Zusammen!

    Erstmal frooohe Weihnachten euch allen!

    Und schwupps hier meine Frage....

    Zu meiner Situation:
    Ich habe einen DN von 1,8 und mache seit dem 01.11.08 mein FSJ in der Uniklinik Köln. Da ich hiermit bis zum 30.04.09 das Dienstkriteium erfülle (6 Monate), was mir auch ohne Probs von der ZVS anerkannt wurde, erhoffe ich mir einen Studienplatz in Erlangen. Nun habe ich mir mal angeschaut was ich alles für eine Immatrikulation bräuchte und fand folgendes zur Versicherung:



    Nun, ich bin derzeit bei der Barmer eigenständig versichert, das DRK (Träger des FSJ's) übernimmt die vollen Kosten. Sofern ich einen Studienplatz bekommen würde, würde ich mein FSJ zum 30.04.09 beenden und ab dem 01.05.2009 wieder in die Familienversicherung einsteigen. Zum Beginn des Semesters (01.04.09) wäre ich jedoch noch wie eben beschrieben versichert, ist dies konform/korrekt? Kann es dort Probleme geben oder sollte ich etwas beachten? Wie sieht eine nicht einfache Mitgliedbescheinigung aus?
    Ich werd nächste Woche so oder so mal zur Barmer rennen und des ganz genau abklären, würde mich dennoch über Antworten/Erfahrungen/Meinungen von euch freuen. Danke im Voraus und viele Grüße!

    Robin
    Also, bei mir gings klar, dass ich familienversichert war. Brauchst halt nur eine Mitgliedsbescheinigung der Krankenversicherung, dass du versichert bist.



  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von knoedel
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    113
    zählt ein dienst schon, auch wenn er noch nicht abgeschlossen ist, aber bis zum studienbeginn 6monate absolviert wurden?



  4. #4
    Platin Mitglied
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    MHH
    Beiträge
    929
    Wenn die erwartete Zeit (beim FSJ 6 Monate) bis zum Stichtag den 30.04.2009 geleistet wurde, so zählt dies als Dienst.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020