teaser bild
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #32831
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    06.11.2009
    Ort
    Mülheim an der Schnur
    Semester:
    FÄ für Neurologie/Psychiatrie und Psychotherapie
    Beiträge
    2.339
    Was hättest Du denn seiner Meinung nach tun sollen? Das Mädchen fesseln und knebeln und in die Besenkammer sperren? Unsere Kurze hat ja auch manchmal noch ihren dollen paar Minuten, obwohl sie sich schon deutlich besser regulieren kann als früher... da hilft direkte Konfrontation sowieso nicht...



  2. #32832
    gamo lefuzi nibe
    Registriert seit
    24.10.2009
    Beiträge
    2.930
    Ja, reden macht es in dem Moment nur noch schlimmer, egal was man sagt. Man fühlt sich halt so hilflos und ich merke auch, dass meine Geduld immer weiter abnimmt. Als sie noch kleiner war, konnte ich es leichter ertragen, weil ich mir eingeredet habe, dass es irgendwann besser wird, aber es hat sich nicht bewahrheitet. Sie hat weiterhin täglich ihre Ausraster.



  3. #32833
    wieder an Bord :-) Avatar von Muriel
    Registriert seit
    04.04.2003
    Ort
    Oche -> Kölle
    Beiträge
    30.176
    Vielleicht wird ja tatsächlich die neue Schule etwas bringen. Wer weiß, wie ihre Gedanken im Kopf explodieren, gerade wenn sie so ambivalent zwischen empathischem Kindsein und intellektuell so weit darüber hinaus hängt.



  4. #32834
    gamo lefuzi nibe
    Registriert seit
    24.10.2009
    Beiträge
    2.930
    Darauf hoffen wir auch. Und darauf, dass sie ein paar Freunde findet, die mit ihr auf einer Wellenlänge sind. Aktuell fühlt sie sich ziemlich einsam...



  5. #32835
    Diamanten Mitglied Avatar von Colourful
    Registriert seit
    18.07.2009
    Semester:
    Ich bin sooooo alt.
    Beiträge
    5.136
    Ja, das wird hoffentlich so sein. Ich war auch ein neuer Mensch, als ich endlich aufs Gymnasium durfte und da mehr Leute auf meiner Wellenlänge waren. Ich war vorher auch eine Katastrophe, ganz ehrlich. Frustriert und unterfordert; ich glaube, dass ich deine Tochter gut verstehen kann.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021