teaser bild
Seite 1 von 15 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 75
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Göttingen Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    104

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hi. Erstens möchte ich sagen dass ich dieses Forum echt klasse finde.

    So ich habe ein Problem wie so manch anderer vermutlich auch^^
    Ich will Medizin studieren, habe 2007 mein Abitur beendet mit 1,9 und komme natürlichnciht rein. Anfangs dachte ich ach papper la papp nach maximal 2 oder 3 bewerbungen komm ich rein, totale zeitverschwendung ich hätte in der zeit ne ausbildungmachen können.
    Naja jetzt hab ich die Möglichkeit ne Ausbildung zum Rettungsassisitenten (2 Jahre) zu machen und eine zum Physiotherappeuten (3Jahre). Ich kann mich nciht entscheiden welche ich machen soll, weil die Chance dass ich nach der ausbildung zum RettAss genommen werde ist nicht sicher, auch wenn der Schnitt sich in einigen unis dadurch um 0,4 verbessert. von welcher ausbildung würde ich denn mehr später im studium profitieren??

    Meine eltern sagen die Ausbildung zum Physiotherapeuten wäre besser und lohnenswerter, aber ich will so schnell wie möglich ins Studium rein!!!


    Danke an alle!
    Viel Erfolg für alle WS'ler und alle Studenten^^



  2. #2
    Landeierärztin Avatar von icespeedskatingfan
    Registriert seit
    13.02.2009
    Ort
    war Oche
    Semester:
    long ago
    Beiträge
    408
    Tja, sinnvoll sind beide Ausbildungen, RA-Wissen braucht man immer, Physiotherapiewissen als Allgemeinmediziner, Orthopäde, Chirurg, Internist etc. aber auch.
    Wenn Du eines der genannten Fächer anstrebst, ist die Physio-Ausbildung sinnvoller, denn das RA-Wissen holst Du ganz schnell im Studium oder als Assi / NA auf.
    Viele Glück!



  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Mbali
    Registriert seit
    23.09.2008
    Semester:
    4.
    Beiträge
    261
    ich hatte auch das gefühl, dass gerade die leute mit ner physiotherapie-ausbildung zumindest in der anatomie des 1. semesters nen ziemlichen vorteil hatten... auch gegenüber den krankenpflegerInnen und RA/RS-leuten

    (jetzt mal nur mein eindruck)



  4. #4
    Platin Mitglied
    Registriert seit
    23.03.2004
    Ort
    Heidelbörsch
    Semester:
    3. klinisches boahh..
    Beiträge
    554
    ich habe eine Rettungsassi und eine MTA-Ausbildung - Anatomie und dgl. lernt man beim Rettungsassi schon, aber bei weiten nicht in der Tiefe, wie der Physiotherapeut! Den Umgang mit Patienten hast du auch als Physiotherapeut, Geld kosten beide Ausbildugen...Ich denke aber auch daran, wenn du mal jobben möchtest, kannst du mit dem Physiotherapeuten mehr anfangen, denn Rettungsassis gibt es inzwischen wie Sand am Meer....
    Spaß..naja, ich hab nur den Vergleich MTA und Rettungsassi, da hat der natürlich die Nase weit vorne !



  5. #5
    examinierte Laborratte Avatar von schmuggelmaeuschen
    Registriert seit
    15.07.2007
    Ort
    Bonn
    Semester:
    12. Fastarzt
    Beiträge
    2.628
    und würd physio machen...
    Bin auch MTA- Schülerin, mir macht es Spaß, aber so hin und wieder einen Menschen sehen wär nich schlecht...
    Ich denke aber Physio bringt mehr, man kann leichter neben dem Studium arbeiten (kenn nur RA die sich beschweren, Jobs wärer selten und bezahlung schlecht). Außerdem eben einigen Unis boni pro Semester Ausbildung. Mit RA hast du da 4 mit Physio 6 und bei nem Abi von 1,9...


    PS und wenn du männlich bist (denk mal), dann wirst du ein Frauenschwarm
    Ich schulde dem leben das Glänzen in meinen Augen



Seite 1 von 15 1234511 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020