teaser bild
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 17
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    2
    hallo,ich bin neu hier im forum.
    Bei mir ergibt sich folgende Situation die mir Bauchschmerzen bereitet:
    In der 13ten Klasse war ich nicht ganz auf der höhe meiner geistigen leistung und auch 1 monat im krankenhaus,aus dem ich dann die schule teilweise verpasst aber teilweise auch mitgemacht habe.Leider bekomme ich deswegen nur einen Schnitt von 2,9 zusammen.Jetzt steht die Frage an ob es sinnvoll ist die 13te zu wiederholen.Ich möchte gerne in die medizinisce Richtung gehen ( Biologie,Pharmazie) weiss aber das dieser Schnitt wirklich nicht reicht.Ich bin gefangen zwischen der Vorstellung nächstes Jahr wirklich die Leistung erbringen zu wollen die meine Zukunft ausmacht oder den einfacheren Weg den mir anscheinend alle raten wollen, zu gehen.Ich wüsste auch gerne ob ich in die Kategorie "Härtefall" falle.


    ps. Die schriftlichen Abinoten hab ich schon,ich dürfte dann die mündliche nicht mehr machen sonst gilt das Abi als bestanden.
    Nächstes Jahr hätte ich dann nur noch eine einzige Chance das Abi zu machen.
    Geändert von tessmer (03.06.2009 um 01:00 Uhr)



  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Freierfall
    Registriert seit
    30.01.2009
    Beiträge
    199
    Wenn du dir sicher bist, durch Wiederholen neinen Schnitt nennenswert zu verbessern (dein Schnitt in der 12 also auch mit ner 1 vorm Komma ist) lohnt es sich vielleicht durchaus. Wenn du deinen Schnitt so nur von 2,9 auf 2,6 verbessern würdest, ist das Jahr Mehraufwand es nicht wert, wenn am Ende jedoch statt 2,9 eine 1,9 da steht vielleicht schon. Nicht unbedingt für Humanmedizin, aber für etwas in der Richtung.
    Mit deinen 2,9 siehts mit attraktiven Studienfächern ja sowieso eher mau aus.

    Also, was ist das (realistisch) bestmögliche, was du an Steigerung rausholen kannst?
    Und was für Fächer kommen für dich in Frage? (Also konkrete Studienfächer an konrekten Unis: Dort ist es wichtig, ob diese Zulassungsbeschränkt sind. Viele Naturwissenschaften (außer Biologie ) sind nicht beschränkt.



  3. #3
    Morbus Bachelorette of Ed Avatar von KriZzy
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Oldenburg, LA Bachelor
    Semester:
    oy weyh!
    Beiträge
    1.351
    ich persönlich würde dir raten das jahr zu wiederholen, da du anscheinend ein gesundheits-bedimgtes tief hatest
    ein abi kannst du nie wieder auf reset stellen, was bedeutet, dass du ab dem zeitpunkt der ausstellung des zeugnisses die note herumtrgaen wirst...

    was die ganzen eifachen wege angeht ,zudenen wohl vielen geraten wird,:
    ist der einfach denn der beeste? und wird er dich glücklich machen?
    wenn du irgendwann nach ein paar monaten doch beschließt zu studieren, dann wirst du merken, dass du warten musst
    lieber ein jahr in der schule und relativ schnell einen oplatz oder 5 jahre auf einen platz warten? klar musst du das selber entscheiden, aber krankheitsbedingt ein jahr zu wiederholen und daduch möglicherweise ne nc-passende note zu erreichen scheint ja bei dir garnicht so unmöglich zu sein...hast du mal versucht auszurechnen wie dein schnitt wäre wenn du in Kl13 exakt die gleichen noten gehabt hättest wie in 12?

    die tatsache, dass unere ratschläge natürlich nicht alle faktoren erfassen können ist ja klar-es werden aber bestimmt noch genug leute sagen, dass du es selber entscheiden musst



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    2
    also wenn man mal meine lehrer fragt empfinden die das als persönliche beleidigung dass ich diesen schnitt ''nicht annehmen will''.weiß nicht,ich meine ich habe die noten ja nicht geschenkt bekommen.Ich bin mir nur so verdammt unschlüssig weil wenn irgendwas passieren sollte im nächsten jahr ( zb beinbruch) und ich bekomme null punkte in sport bin ich automatisch nicht versetzt und hab das abi vermasselt ..hab also kein abi.
    ich fühlte mich letztes jahr auch allgemein unwohl an dieser schule,auch körperlich erging es mir nicht gut. ich weiß nicht was ich tun soll...es hängt von so vielen faktoren ab ob ich mich verbessern ( zb wie ich mit den mitschülern klarkomme das ich ein sehr wichtiger faktor für mich) und ich müßte mich schon stark verbessern ( also in jedem fach um eine note )..die schriftlichen müßte ich genauso gut oder besser machen ... in mathe müßte ich 4 p besser werden, in deutsch 2,in bio 2,in pädagogik 3...ich bin mir dessen durchaus bewusst das das arbeit ist aber dann würde ich erst auf 2,5 kommen ( womit ich aber vollends zufrieden wäre)...wenn ich wiederholen würde ..hab ich aber die ganze schulleitung gegen mich, ich muss schon sagen das schüchtert mich schon ein wenig ein....



  5. #5
    Banned
    Registriert seit
    28.04.2009
    Beiträge
    286
    Zitat Zitat von tessmer Beitrag anzeigen
    also wenn man mal meine lehrer fragt empfinden die das als persönliche beleidigung dass ich diesen schnitt ''nicht annehmen will''... ..hab ich aber die ganze schulleitung gegen mich, ich muss schon sagen das schüchtert mich schon ein wenig ein....

    Na dann kannst du auf alle Fälle nicht an dieser Schule wiederholen, die geben dir da keine nennenswerten besseren Noten, könntest du denn die Schule wechseln ? Ich persönlich denke aber, dass man bei 2,9 nicht der Typ ist, der auch 1, x machen kann - also würde an deiner Stelle lieber eine Ausbildung machen, mich weiterentwickeln und dann nach Ablauf der Wartezeit ein Studieum anstreben.



Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019