teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 14
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    DerBlinde
    Guest
    OK, hier ein Fall, den ich in ähnlicher Form selber erlebt habe...

    Alamierung des RD aus dem Asylanten-Wohnheit. Bei Eintreffen finden die Sanis eine sehr beleibte (BMI sicher 35 ;)) Frau von 61 Jahren im Bett liegend. Da die Familie aus Persien kommt und einer kleinen Volksgruppe mit eigenem Dialekt entstammt, muß der Sohn behelfsmässig dolmetschen. Die Frau ist verschleiert. Der Sohn wirkt aufgebracht und erklärt, seine Mutter hätte starke Schmerzen.

    Dann mal viel Spaß! ;)



  2. #2
    Motivation in Person Avatar von RS-USER-Claudi
    Registriert seit
    11.03.2003
    Beiträge
    6.382
    na dann fang ich schon mal an zu fragen, bis die anderen kommen...
    Schmerzen wo genau? Lokalisierbar? Ausstrahlend? Welcher Art?
    Wie lange schon die Schmerzen? Auslöser? Sonstige Symptome?
    Ein Dementi ist der verzweifelte Versuch, die Zahnpasta wieder in die Tube hineinzubekommen



  3. #3
    DerBlinde
    Guest
    Also der übersetzt, die Mutter hätte starke Schmerzen. Sehr starke Schmerzen. Aufgrund mangelnder Deutschkenntnisse ist nicht herauszufinden, ob die Schmerzen ausstrahlen. Zur Lokalisation zeigt der Sohn auf die Mutter und aufgrund der Leibesfülle ist der "Schmerzbereich" irgendwo zwischen Brusthöhe und Becken anzusiedeln. Ausserdem wird er langsam aggressiv, denn die Mutter habe immernoch starke Schmerzen (dabei stöhnt die Patientin ein wenig) und die würden nicht durch doofe Fragen weg gehen. Man solle endlich der Mutter helfen!!
    Währendessen erbricht die Mutter klare Flüssigkeit.



  4. #4
    Präoxygenierer Avatar von RS-USER-Sebastian1
    Registriert seit
    08.02.2003
    Beiträge
    57
    Nochmal eine kurze Nachfrage vom AV-Block II....

    wie differenziere ich denn Bspw AVII vom SSS, wenn der Sinusknoten ausgefallen ist und ich somit eine retrograde Vorhoferregung vorliegen habe? (Bin als Vorkliniker ned so EKG-bewandert ). Auch dann hätte ich ja eine Bradykardie, bei der die Vorhoffrequenz nicht über der Kammerfrequenz liegt. Würde dann die P-Welle im QRS-Komplex "verschmelzen"?

    Gruß,
    Sebastian



  5. #5
    Motivation in Person Avatar von RS-USER-Claudi
    Registriert seit
    11.03.2003
    Beiträge
    6.382
    Original geschrieben von DerBlinde
    aufgrund der Leibesfülle ist der "Schmerzbereich" irgendwo zwischen Brusthöhe und Becken anzusiedeln...
    Währendessen erbricht die Mutter klare Flüssigkeit.
    na super...
    Das kann ja nahezu alles sein... angefangen vom V.a. Appendizitis über x mögliche internistische Erkrankungen - ggf. sogar was gynäkologisches, obwohl sie für die in Frage kommenden Diagnosen fast zu alt ist - aber nur fast.
    Auf jeden Fall mal RR, PF, Temp-Kontrolle und den Bauch abtasten (wenn sie einen lässt ;) : Druckschmerz? Bretthart? Gebläht? Wie sieht sie sonst so aus? Verschwitzt? Gesichtsfarbe? Wie stehts mit der Atmung soweit o. k.??
    Hm.... vorläufige Krankenschwesterndiagnose: Akutes Abdomen - am besten ab ins Krankenhaus zur abklärenden Diagnostik, woll?
    Ansonsten Ruhe bewaren. In der Regel haben beruhigende Worte bei schlecht deutsch sprechenden persischen Söhnen keine oder gar gegenteilige Wirkung - meiner Erfahrung nach ;) )
    Ein Dementi ist der verzweifelte Versuch, die Zahnpasta wieder in die Tube hineinzubekommen



Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook