teaser bild
Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 47
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.11.2002
    Ort
    Studiere doch noch nicht =)
    Semester:
    12. Klasse
    Beiträge
    27
    Hi,

    irgendwie ist das auch wieder so eine Frage, wo viele sagen, mensch, schau dich mal um, aber ich frage trotzdem =): Kann mir jemand sagen, welche Uni (Greifswald oder Heidelberg) er bevorziehen würde? Ist es wirklich so, dass sich die Professoren in Heidelberg fast kaum um einen kümmern usw. Und stimmt es, dass man später bei Berufseintritt besser "dran" ist, wenn man dort studiert hat? Und ist es nicht unheimlich schwierig einen Platz dort zu bekommen? Oder sollte ich mich gleich für beide Unis eintragen?

    Danke, Anna



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
  2. #2
    Schlafdoc
    Mitglied seit
    03.11.2002
    Ort
    Heidelberg
    Semester:
    als ich noch jung war...
    Beiträge
    155
    Ich studiere in Heidelberg (nicht mehr lange) und glücklicherweise nicht im "tollen" HEICUMED. Durch dieses neue Curriculum wird es u.a. unmöglich, eine Dr-Arbeit während des Studiums zu machen. Dadurch verlängert sich die Zeit bis zum Berufseintritt um 1-2 Jahre, was ein erheblicher Nachteil gegenüber Bewerbern aus anderen Unis ist.
    Und der Praxisbezug ist auch nicht besser als an anderen Unis bzw, wenn Du Dich selbst um die prakt. Ausbildung kümmerst. Nach 1 Woche Famulatur kannst Du sicher besser Zugänge legen und Magensonden schieben als nach 1 Semester "Skills-Lab". Einen Sono-Kurs, einen Akupunktur-Kurs und ein EKG-Kurs hab ich auch ohne HEICUMED gemacht. Die Heicumedler haben dafür keine Zeit. Etc etc. Du siehst: Ich bin froh vor Heicumed mein Studium abschließen zu können. Und in den darunterliegenden Semestern versuchen auch mehr Studenten als früher wegzutauschen.
    Dafür ist das HEICUMED noch verschulter, was sicher auch für den einen oder anderen, der Probleme hat, aus eigener Motivation regelmäßig den Stoff nachzuarbeiten, von großem Vorteil ist.



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
  3. #3
    Heinz Wäscher
    Guest
    ...es gibt auch noch 30 andere Unis, die Medizin anbieten

    aber ehrlich gesagt, wird ein Studium in HD wohl besser bewertet als ein Studium in HGW, es kommt natürlich auch auf den Notenschnitt an, aber HD is bestimmt gut fürs Prestige

    Ich würde auch nicht nur nach dem Sterntest gehen, da dieser nicht unbedingt die Realität widergibt
    zB finde ich die Betreuung hier in Lübeck sehr gut, im Test ist das allerdings nur mit mittelmäßig bewertet
    andererseits wird im Test etwas von irgendwelchen Zusatz-Intensivangeboten in Physio und Biochemie berichtet...da hab ich noch nichts von mitbekommen

    Mach Dir klar, was Du willst!
    Reformiertes Studium ja oder nein?Bedenke, daß Du evtl nie Deine Uni wechseln kannst!
    Unistadt oder Stadt mit Uni?
    Großstadt oder Kleinstadt...oder was dazwischen?
    Wie willst Du das Studium finanzieren?
    Bietet Deine Unistadt genügend Gelegenheit zum jobben?
    usw usw usw



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
  4. #4
    unsensibel Avatar von Lava
    Mitglied seit
    20.11.2001
    Ort
    schon wieder woanders
    Semester:
    FA
    Beiträge
    29.462
    Heidelberg oder Greifswald?? Hauptsache, es ist ein "ei" drin oder was? Also wenn es dir primär nur um die beiden Städte geht: Greifswald ist klein, weit weg von jeder Großstadt (wenn man kein Auto hat und bis nach Berlin will) und vor allem IM OSTEN. Heidelberg ist.... na ja, ich war noch nie da, aber es ist IM WESTEN! Die Greifswalder Uni ist klein und kuschelig, aber die Studentenzahlen sollen erhöht werden, so dass die Kapazitäten vielleicht doch nicht ganz ausreichen. Eine neue Mensa wird wohl gerade gebaut... in Heidelberg, hab ich mir sagen lassen, sind sowohl Dozenten als auch Studenten etwas... na ja... hochnäsig vielleicht. Aber das hat mir auch nur jemand geschildert, der von da nach FR gewechselt hat.
    "tja" - a German reaction to the apocalypse, Dawn of the Gods, nuclear war, an alien attack or no bread in the house Moami



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
  5. #5
    Heinz Wäscher
    Guest
    oh nein! Osten!!! das ist doch in der DDR, oder?



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook