teaser bild
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 23
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    23.03.2012
    Beiträge
    3
    Hallo,

    ich studiere im 8. Semester Sport, Biologie und Latein auf Lehramt und stehe kurz vor dem 1. Staatsexamen. Generell kann ich mir den Lehramtsberuf gut vorstellen, dennoch lassen mich die Gedanken, meinen Traum vom Medizinstudium verwirklichen zu wollen nicht los und hindern mich regelrecht daran, das Lehramtsstudium zielstrebig zu verfolgen.

    Mir stellt sich die Frage, ob ich das Lehramtsstudium abbrechen und die Wartezeit (ich müsste vorraussichtlich 4 Semester warten) überbrücken soll, um einen Platz zu erhalten. Andererseits widerstrebt es mir abzubrechen, da ich grundsätzlich nicht abgeneigt bin, Lehrer zu sein und es mir vielleicht auch "reichen" könnte...

    Nur ist die Wahrscheinlichkeit einen Medizinstudienplatz nach einem abgeschlossenem Studium zu bekommen mit 3% sehr gering...

    Ich habe das Gefühl, dass ich meinem Traum nachgehen sollte, da ich mich sonst mein Leben lang ärgern würde, es nicht wenigstens probiert zu haben...

    Aber ich habe Angst, diesen Schritt zu tun. Ich bin 27 und würde einen komplett neuen Weg einschlagen. Auch müsste ich mich um die Finanzierung kümmern und nebenbei arbeiten gehen.

    Dennoch bin ich der Meinung, dass es nie zu spät ist und man alles schaffen kann, wenn man es wirklich will. Tja, nur ist genau das die Frage: Was will ich? Lehramt oder Medizin? Ich tendiere zu letzterem, wäre da nicht die Angst..

    Andererseits wäre es für Lehramt im Grunde nie zu spät... Ich könnte zur Not immer noch mein Studium abschließen, falls ich in Medizin scheitern sollte.

    Kann jemande meinen Zwiespalt nachempfinden oder selbst von einer ähnlichen Situation berichten?

    Freue mich auf Eure Meinung.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #2
    -Glückskind-
    Mitglied seit
    04.09.2011
    Semester:
    6. klin
    Beiträge
    148
    Du müsstest keine 4 Semester warten, sondern mindestens 12, egal welche Abinote du hast!



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    29.04.2011
    Beiträge
    156
    Wie wahrscheinlich wäre denn deine direkte Zulassung falls du jetzt abbrichst?



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #4
    Platin Mitglied
    Mitglied seit
    14.02.2010
    Ort
    Homburg
    Semester:
    IV
    Beiträge
    573
    Wenn du mit 4 Wartesemestern rechnest, sitzt du wahrscheinlich noch dem Mythos von 1 Wartesemester = 0,1 Bonus auf deine Durchschnittsnote auf. Das ist ein hartnäckiges Gerücht und stimmt einfach nicht. Wenn du dich über Wartesemester bewirbst musst du, wie schon gesagt, momentan 12/13 Semester warten. Und dann wärst du 34... Du musst für dich selbst wissen, ob sich das dann noch lohnt...
    Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung!



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    22.03.2012
    Beiträge
    3
    wer sagt denn, dass sie nicht schon vor dem lehramtsstudium wartesemester gesammelt hat?



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook