teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 9
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    03.07.2009
    Beiträge
    51

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo Leute,

    ich hab die Uni gewechselt und bin mit den Semesteranzahlen im Verzug + hatte die Vorklinik bzw. sämtliche Fächer schon vor längerer Zeit gemacht.
    Jetzt suche ich die richtigen Büchern fürs Physikum, da ich mit meinen Notizen nicht mehr soviel anfangen kann.
    Kann man jemand was empfehlen?

    Physio: Hubbelsberg reicht?
    Biochemie: ? hab als Grundlage die Medilearnhefte
    Anatomie: ? hab damals mit der DR gelernt und die Notizen auch alle noch!

    Dankeschön!



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  2. #2
    Göttingen Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    28.01.2010
    Semester:
    hoffentlich bald 1.klinisches... physikum bestanden
    Beiträge
    37
    Kreuzen ist sehr wichtig. habe nur in anatomie mit den atlanten gelernt und insgesamt mit medilearnskripten. dazu ab und an mal in den großen Lehrbüchern etwas nachgelesen wenn ichs net gechekt hatte. aber SEHR WICHTIG IST DAS KREUZEN schwarze reihe etc.das hat mir am meisten was gebracht.

    viel erfolg



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  3. #3
    PalimPalim! Avatar von epeline
    Mitglied seit
    16.02.2009
    Ort
    Krabbelgruppe
    Semester:
    Keine mehr
    Beiträge
    7.811
    wenn du mit deinen büchern bisher gut klar gekommen bist, dann nutze sie doch weiter! medi-learn-hefte sind definitiv zu empfehlen, besonders die für biochemie und psycho!
    ich hatte in physio den hick, huppelsberg ist wohl aber auch gut, wird jedenfalls oft empfohlen.
    DR anatomie...hm, weiß nicht, so ein dicker wälzer.... vlt zum nachlesen, weiß nicht, ob man damit nicht in zeitdruck gerät. aber wenn du mit dem buch gut klar gekommen bist, dann nutz es ruhig, ist ja alles doch sehr individuell.

    und wie mein vorredner schon gesagt hat: kreuzen!



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  4. #4
    IntubierTier Avatar von papiertiger
    Mitglied seit
    12.04.2008
    Ort
    Ruhr
    Semester:
    lernt immernoch
    Beiträge
    2.791
    Letztendlich Geschmackssache und sicher auch davon abhängig, wie sorgfältig Du die einzelnen Fächer vorher für die Semesterprüfungen gelernt hast UND wieviel von dem Wissen jetzt noch da ist.

    Persönlich bin ich mit einem kompakten Buch für alle Fächer (Prüfungswissen Physikum, alternativ geht aber sicher auch Das Physikum, ML Hefte oder was es da sonst noch gibt) gut gefahren und würde dass auch so weiterempfehlen, andere (auch Kurzlehr-) Bücher hab ich nur ganz punktuell zum Nachlesen von Einzelheiten, die mir im Physikumskompendium spanisch vorkamen oder nich ausreichend erklärt schienen, verwendet. (dabei dann Lülle, kleinen Silbernagel, kleinen Benninghoff, Taschenatlas Biochemie).

    Frohes Schaffen!



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  5. #5
    Gast09012019
    Guest
    Also ich würde mir das mit der Dualen Reihe nicht antun!! Ich würds mit Prometheus versuchen und dann evtl. paar Sachen in der DR nachschlagen.



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020