teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 13
Forensuche

Thema: Unis in NRW

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    12.03.2011
    Beiträge
    18
    Guten Morgen,

    ich sitze jetzt vor meiner Bewerbung (das erste Jahr, in dem ich tatsächlich eine reale Chance habe) und bin mir nicht sicher mit meinen Prioritäten.
    Mein großer Wunsch ist es, in NRW zu studieren. Am liebsten in Köln, aber dass das utopisch ist, ist mir klar.

    Zur Debatte stehen also
    1. Köln
    2. Bonn
    3. Düsseldorf
    4. Essen
    5. Aachen
    6. Bochum

    In der Reihenfolge wäre es auch meine persönliche Priorität.
    Aber ist es nicht dumm, das so anzugeben? Sollte ich nicht lieber auf Platz 1 eine Stadt schreiben, bei der ich auch eine Chance habe? Denn wenn ich jetzt Köln an die erste Stelle schreibe und man sowieso wieder nur bis 2,x reinkommt oder Sozialkriterium 3 benötigt, habe ich ja eh keine Chance und dann habe ich den 1. Platz praktisch verballert, oder?
    Habe ich das richtig verstanden?
    Und in welcher Reihenfolge würdet ihr die Unis angeben, damit es irgendwie zu einem positiven Ergebnis kommt ?

    Übrigens gehe ich mit folgenden Daten an den Start:
    Bewerbung über Wartezeitquote, 14 Wartesemester, DN 3,1, Sozialkriterium 5

    Ich wünsch euch einen schönen Tag bevor morgen FREI ist!!!!!



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  2. #2
    tachykard Avatar von Absolute Arrhythmie
    Mitglied seit
    16.08.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    12.133
    Hey, mit deinen Werten wirds in Köln und Bonn eher schlecht aussehen. In Köln hast du leider mit SK5 keine Chance (kannst du nicht irgendwie an SK3 rankommen?). Bonn auf OP2 zu setzen macht auch keinen Sinn, da die nur OP1 nehmen. Letztes Jahr hättest du mit SK5 und der Note keinen Platz bekommen, wie es dieses Jahr aussieht hängt davon ab, wie die Anzahl der Wartesemester aussieht.

    Auch DDorf wollte letztes Jahr ne gute Note, die nehmen aber bis OP3, also kannste die drin lassen.
    Essen hat letztes Jahr auch nur bis 2,3 genommen.
    Ich würde an deiner Stelle Aachen oder Bochum auf OP1 setzen, weil du da die realistischsten Chancen hast.
    Die wollen aber BEIDE an OP1 genannt werden, also musst du dir schon genau überlegen wo du hinwillst!

    Und schau doch mal hier:

    http://www.medi-learn.de/foren/showthread.php?t=81308

    bei uns im "Warte-Bereich" vorbei ;)
    "Hodor!" - Hodor



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    12.03.2011
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von Absolute Arrhythmie Beitrag anzeigen
    Hey, mit deinen Werten wirds in Köln und Bonn eher schlecht aussehen. In Köln hast du leider mit SK5 keine Chance (kannst du nicht irgendwie an SK3 rankommen?). Bonn auf OP2 zu setzen macht auch keinen Sinn, da die nur OP1 nehmen. Letztes Jahr hättest du mit SK5 und der Note keinen Platz bekommen, wie es dieses Jahr aussieht hängt davon ab, wie die Anzahl der Wartesemester aussieht.

    Auch DDorf wollte letztes Jahr ne gute Note, die nehmen aber bis OP3, also kannste die drin lassen.
    Essen hat letztes Jahr auch nur bis 2,3 genommen.
    Ich würde an deiner Stelle Aachen oder Bochum auf OP1 setzen, weil du da die realistischsten Chancen hast.
    Die wollen aber BEIDE an OP1 genannt werden, also musst du dir schon genau überlegen wo du hinwillst!
    Hey, danke für deine Antwort.
    Ja, Düsseldorf hab ich gesehen, dass letztes Wintersemester bis OP3 genommen haben. Das heißt doch, wenn ich Düsseldorf an OP1 stellen würde, wäre ich drin (wenn sich nichts verändert dieses Jahr), oder? Also laut hochschulstart habe ich es so verstanden:
    Es werden 12 WS gefordert, ich habe 14, also bin ich schonmal dabei.
    Nächster Schritt: OP. Wird eine OP bis zu 3 gefordert, ich aber OP1 angebe, ist der DN erstmal egal. Wenn ich allerdings OP3 angebe, muss ich einen beschtimmten DN haben, richtig?



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    12.03.2011
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von Absolute Arrhythmie Beitrag anzeigen
    Hey, mit deinen Werten wirds in Köln und Bonn eher schlecht aussehen. In Köln hast du leider mit SK5 keine Chance (kannst du nicht irgendwie an SK3 rankommen?).
    Achja, wegen des SK.
    Also ich weiß es nicht...ich arbeite hier als Ergotherapeutin seit 2 Jahren. Mein Vertrag läuft allerdings bald aus und dann müsste ich die Klinik praktisch bequatschen, ob sie mir das trotzdem bescheinigen. Ob ich damit durchkomme?
    Außerdem studiert meine Schwester bereits, was ja auch als SK 3 angegeben werden kann. Allerdings muss ja in beiden Fällen die finanzielle Situation der ganzen Familie belegt werden. Da mein Vater Arzt ist und genug verdient um uns beide zu finanzieren, glaube ich nicht, dass ich damit durchkomme...



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  5. #5
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    3. WBJ Psychiatrie
    Beiträge
    9.731
    Zitat Zitat von alo87 Beitrag anzeigen
    Zur Debatte stehen also
    1. Köln
    2. Bonn
    3. Düsseldorf
    4. Essen
    5. Aachen
    6. Bochum

    In der Reihenfolge wäre es auch meine persönliche Priorität.
    Aber ist es nicht dumm, das so anzugeben? Sollte ich nicht lieber auf Platz 1 eine Stadt schreiben, bei der ich auch eine Chance habe? Denn wenn ich jetzt Köln an die erste Stelle schreibe und man sowieso wieder nur bis 2,x reinkommt oder Sozialkriterium 3 benötigt, habe ich ja eh keine Chance und dann habe ich den 1. Platz praktisch verballert, oder?
    Habe ich das richtig verstanden?
    Und in welcher Reihenfolge würdet ihr die Unis angeben, damit es irgendwie zu einem positiven Ergebnis kommt ?

    Übrigens gehe ich mit folgenden Daten an den Start:
    Bewerbung über Wartezeitquote, 14 Wartesemester, DN 3,1, Sozialkriterium 5
    Zuerst analysiere ich einmal deine Reihung anhand der Daten der letzten vier Wintersemester: bei Köln hast du auf 1. OP nahe 0% Chancen. Bei Bonn hast du auf 2. OP ebenfalls nahe 0% Chancen. Bei Düsseldorf hast du auf 3. OP sehr geringe Chancen. Bei Essen auf 4. OP, Aachen auf 5. OP und Bochum auf 6. OP jeweils nahe 0% Chancen. Du wärst mit DN=3,1 in den letzten vier WS kein einziges Mal auch nur bei einer dieser Unis auf dem jeweiligen Platz reingekommen. D.h. wenn du deine Reihung wirklich so angibst dann wette ich mit dir um 20 Euro dass du an keiner dieser sechs Unis einen Platz bekommst ;) Du hast wenn du Köln auf den 1. Platz setzt nicht nur aller Voraussicht nach den 1. Platz "verballert" sondern auch deine Chancen an den anderen fünf Unis jeweils verschlechtert (weil das Zuteilungssystem die Reihung berücksichtigt und Leute mit schlechter DN aber höherer Reihung gegenüber Leuten mit guter DN und schlechterer Reihung bevorzugt).

    Jetzt überlegen wir mal wie es bei jeder Uni aussieht wenn du sie auf den ersten Platz setzt. In Bonn und Essen wärst du auf 1. OP in den letzten vier WS nur 1x reingekommen (25%), in Bochum 3x (75%). In Aachen alle vier Mal, in Düsseldorf ebenfalls. Köln ist nach den Werten der Vergangenheit vollkommen unrealistisch.

    Ich würde mich also auf Aachen, Düsseldorf und ggfs. Bochum konzentrieren. Anmerkung: Aachen hat einen Modellstudiengang, Bochum hat ab WS 2013 ebenfalls einen brandneuen Modellstudiengang.

    Wenn du deine Chancen auf einen NRW-Platz maximieren willst dann würde ich auf JEDEN Fall Düsseldorf auf den ersten Platz setzen - denn dort gibt es im Gegensatz zu Aachen und Bochum noch genug Luft (in den letzten vier WS reichte immer der 2. oder 3. Platz weshalb man am 1. Platz jedes Mal unabhängig von der Note genommen wurde, d.h. für jemanden mit DN=3,1 ist das eine vergleichsweise sichere Wahl). Bei Aachen wäre es deutlich riskanter, und bei Bochum noch einmal etwas riskanter. Mit 3,1 wirst du nicht viele Unis finden die du auf Plätze 2-6 setzen kannst - außer natürlich die üblichen Verdächtigen (Homburg, Marburg, München, evtl. Regensburg).

    Ich würde dir auf jeden Fall dringend anraten einer Zuteilung auch an andere Orte zuzustimmen - aber wenn man die OP 1-6 geschickt wählt dann kann man das Risiko sicher stark minimieren. Garantien gibts natürlich keine da alles was ich geschrieben habe auf den Werten der Vergangenheit beruht und diese, wie man in den netten Finanzbroschüren immer liest, keine Aussagen über zukünftige Entwicklungen ermöglichen

    Zum Schluss kurz eine Korrektur da ich glaube dass Absolute Arrhythmie einem kleinen aber u.U. wichtigen Fehler unterliegt: in der Wartezeitquote gibt es keine Unis die bestimmte Plätze ausschließen (anders als im AdH). Die Tatsache dass Aachen und Bonn voriges WS nur Leute am 1. Platz genommen haben beruht also einfach auf hoher Nachfrage, nicht darauf dass die Unis gesagt haben, wir nehmen nur Leute die uns am 1. Platz hinschreiben.
    Geändert von davo (08.05.2013 um 12:07 Uhr)



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook