teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 10
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Platin Mitglied
    Mitglied seit
    06.04.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    503

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo zusammen,

    ich habe schon damals im Pflegepraktikum gemerkt,dass ich Sterilium nicht wirklich gut vertrage.Ich bekomme kleine Bläschen in den Fingerzwischenräumen.Interessant ist allerdings,dass ich Sterilium Virugard problemlos nutzen kann.Ich habe die Farb- bzw. Parfümstoffe im Sterilium in Verdacht....

    Jetzt meine eigentliche Frage: Wer kennt das Problem und wie löst ihr das in Blockpraktika/Famus etc.? Momentan hangele ich mich mithilfe von Cetirizin (jeden 2. Tag eine Tablette)..

    Aber das ist ja keine dauerhafte Lösung...Ich mein klar,wenn ich mal irgendwo als Assistenzärztin angestellt bin,muss ich wohl um die Bestellung anderer Mittel bitten,aber das kann ich ja schlecht während der Famu machen...Also weiter mithilfe von Cetirizin?Wer hat Erfahrungen?

    Danke!



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  2. #2
    Kinder-Fraktion Avatar von THawk
    Mitglied seit
    11.09.2003
    Ort
    da wo die Sonne aufgeht
    Semester:
    Fach-Kind
    Beiträge
    4.692
    Ne, Cetirizin ist da keine vernünftige Lösung. Besser mit dem zuständigen Arbeitsmediziner reden (ggf. in der Arbeitsmedizin deiner Uni) und verschiedene Desinfektionsmittel austesten. Es gibt von den meisten Desinfektionsmitteln so kleine 100ml Fläschchen, die man sich in die Kitteltasche stecken kann. Alternativ ein verträgliches Desinfektionsmittel in so ein Fläschchen selbst umfüllen.
    "Wir hatten Zeit. Er, weil er alt, ich, weil ich jung war."
    Eric-Emmanuel Schmitt: Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  3. #3
    ...macht BE´s nur "natur"
    Mitglied seit
    20.08.2009
    Ort
    Evil Medical School
    Semester:
    12.
    Beiträge
    682
    Ich kann Sterilium auch nicht ab. Gibt ja aber viele Alternativen in den Kliniken. Descoderm ist gut, Promanum auch...nur blau is böse, böse, böse...
    ´´I´m a beatbox rocker and you´re dancing to my beat...´´



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  4. #4
    föllig vertig Avatar von lottisworld
    Mitglied seit
    11.08.2009
    Ort
    Bulettenhölle
    Semester:
    2.WBJ
    Beiträge
    630
    Es ist ja auch so, dass in der Regel im Krankenhaus mehrere Sorten Desinfektionsmittel zur Verfügung stehen, weil das Problem bekannt und relativ weit verbreitet ist. Da musst Du eigentlich nur nachfragen, welche Alternativen es gibt. Spitacid, Desderman oder Sensiva fallen mir spontan ein. Und immer schön eincremen zwischendurch Und bevor es ganz schlimm wird, würde ich, wie THawk schon schrieb, unbedingt zum Arbeitsmediziner und das austesten lassen. LG



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  5. #5
    Platin Mitglied
    Mitglied seit
    06.04.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    503
    Hallo,danke für eure Antworten.Das Problem ist ja aber auch,dass in jedem Spender und ständig überall Sterilium drin ist!
    So von der Logistik her,ich kann ja nicht ständig sagen:"so ich apcke jetzt mal mein eigenes Desinfektionsmittel aus"....Versteht ihr was ich meine?



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020