teaser bild
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 17
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    23.07.2013
    Beiträge
    34

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo ihr lieben!
    Ich hoffe ich bin im richtigen Unterforum gelandet. Vielleicht habt ihr ja ein paar Ideen, mit denen ihr mir weiterhelfen könntet: Ich bin im achten Semester und habe inzwischen auch schon so einige Famulaturen hinter mir: gemischte Innere in einem kleineren Haus, Neurologie an der Uni, zentrale Notaufnahme bei einem Maximalversorger. Dabei habe ich schon irgendwie ganz deutlich gemerkt, dass mir das alles zu hektisch war. Vor allem auf Station muss man sich ja gut organisieren und strukturieren, sonst endet's im Chaos und man bekommt die Arbeit nicht erledigt. Leider war das (Strukturiertheit) immer meine große Schwäche. Ich habe auch bei zwei Evaluationsgesprächen, jeweils mit sehr netten Ärzten, am Ende der Famulaturen auf freundliche Weise gesagt bekommen, dass die Organisation meine große Schwäche sei (wobei meine Bewertungen sonst immer ganz positiv ausfielen). Kurzum: habt ihr vielleicht Ideen, in welchen Fachgebieten sich dieses persönliche Manko nicht ganz so auswirken würde? Was sind eurer Meinung nach Fächer, in denen man noch am ehesten strukturiert arbeiten kann? Tausend Dank und liebe Grüße!



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  2. #2
    Administrator Avatar von Brutus
    Mitglied seit
    17.01.2011
    Ort
    Bochum
    Semester:
    Facharzt
    Beiträge
    9.525
    Habs mal verschoben.

    Wenn Du so gar kein Organisationstalent hast, sind Fächer mit Stationsarbeit nicht wirklich so Deine.
    Aus der Anästhesie kann ich für die reine Anästhesie sagen, dass man mit wenig Organisation durchaus klar kommen kann. Zumindest in der WBZ. Ein wenig Organisation sollte man in der ITS-Zeit schon haben, aber meiner Meinung nach kann man auch Organisation lernen!
    Von daher: erst mal fertig werden und in dem Fach anfangen, dass einen wirklich interessiert. Alles weitere kommt von ganz alleine!

    Lieben Gruß!
    I'm a very stable genius!



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  3. #3
    ...macht BE´s nur "natur"
    Mitglied seit
    20.08.2009
    Ort
    Evil Medical School
    Semester:
    12.
    Beiträge
    682
    Nur weil es bei Dir in den ersten Famulaturen organisationstechnisch nicht ganz rund lief, würde ich trotzdem immer nach dem Fächern gehen, die Dir am Ende Spass machen. Sich ja jetzt auf ein furchtbares Fach festlegen, weil man sich da weniger organisieren muss ist ein wenig übertrieben. Letztendlich kommt doch auch das geordnete Arbeiten erst mit der entsprechenden Routine und die hat man in den ersten Famulaturen ja nunmal so überhaupt nicht.

    Wenn Dir die Ärzte sowas sagen, dann heisst das für mich nur, dass sie Dich höchstwahrscheinlich wiedermal null eingearbeitet haben.
    ´´I´m a beatbox rocker and you´re dancing to my beat...´´



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  4. #4
    wieder an Bord :-) Avatar von Muriel
    Mitglied seit
    04.04.2003
    Ort
    Oche -> Kölle
    Beiträge
    28.634
    Ich kenne genügend fachlich fitte Kollegen, die sich dermaßen verzetteln, dass sie für die gleiche Arbeit auch mal drei Stunden länger brauchten als ich. Es gibt einfach Leute, die können nicht organisiert arbeiten, das auf mangelnde Einarbeitung zu schieben, bringt es nicht. Ist auch gar nicht böse gemeint. Insofern finde ich es durchaus ok, sich im Vorfeld darüber Gedanken zu machen, auch wenn natürlich das fachliche Interesse dennoch den Schwerpunkt bei der Fachwahl ausmachen sollte.



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  5. #5
    ...macht BE´s nur "natur"
    Mitglied seit
    20.08.2009
    Ort
    Evil Medical School
    Semester:
    12.
    Beiträge
    682
    Zitat Zitat von Muriel Beitrag anzeigen
    Es gibt einfach Leute, die können nicht organisiert arbeiten, das auf mangelnde Einarbeitung zu schieben, bringt es nicht. Ist auch gar nicht böse gemeint.

    Klar doch, Muriel. Einer Famulantin mangelndes Organisationstalent zu unterschreiben find´ ich einfach nur daneben. Das kann man nach jemandem nach 6 Monaten im Job attestieren, sonst aber nicht.
    ´´I´m a beatbox rocker and you´re dancing to my beat...´´



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020