teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 13
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    19.08.2013
    Beiträge
    3
    Hallo,

    ich nehm nächsten Monat beim Assessmentcenter der Bundeswehr teil. Und dazu gehört neben dem Santest (sowas wie ein Intelligenztest für das Medizinstudium) auch eine Studieneignungsprüfung dazu. Bei dieser wird man von einem Arzt zu seiner Motivation aber auch schon über medizinische Kenntnisse gefragt.

    Deshalb suche ich nach einer Seite oder sowas ähnlichem wo ganz grob über allgemeine Sachen im medizinischen Bereich aufgeklärt wird (also was ist Diabetes, Puls, Krebs etc., Organe etc.).

    Hat da jemand von euch einen Anhaltspunkt?

    Gruss

    Kati



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #2
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    27.10.2012
    Ort
    ...
    Beiträge
    1.371
    Wikipedia?
    "This sentence contains ten words, eighteen syllables, and sixty-four letters."
    - Wolfram|Alpha



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #3
    spiking Avatar von par
    Mitglied seit
    14.04.2012
    Beiträge
    2.262
    wikipedia finde ich keine so gute Idee, weil du wissen/kennen musst, wonach du suchst und die Struktur/der Überblick (und der scheint hier wichtiger) fehlt.
    Besser wären meiner Meinung nach so Psychrembel-artike Werke nur mit weniger Umfang oder Einstiegs-Lehrbücher (kenne da aber keines)



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    24.05.2012
    Ort
    Göttingen
    Semester:
    5.VKS
    Beiträge
    189
    Vielleicht fragst du mal ein oder zwei Ärzte die du kennst (Hausarzt, Frauenarzt, etc.) ...die können dir doch sicher auch weiterhelfen, zumindest was manche Anhaltspunkte angeht, z.B. deren Motivation zu Beginn ihres Studiums, welche Basics von Nutzen sein könnten etc.
    Ich habe die Erfahrung gemacht dass die mir bekannten Ärzte gerne mal etwas plaudern weil sie sich so freuen dass man Interesse an ihrem Beruf zeigt



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #5
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    27.10.2012
    Ort
    ...
    Beiträge
    1.371
    Zitat Zitat von par Beitrag anzeigen
    Besser wären meiner Meinung nach so Psychrembel-artike Werke nur mit weniger Umfang oder Einstiegs-Lehrbücher (kenne da aber keines)
    Wenn ein Fachfremder den Pschyrembel (!) oder Vergleichbares aufschlägt, bekommt dieser doch einen spontanen Würgreiz Insbesondere sind Nachschlagewerke für solche gedacht, die wissen, was sie suchen.

    Daher würde ich schon bei Wikipedia bleiben, man bekommt so einen guten Über- und Ausblick. Zu beurteilen wann etwas zu weit ins Detail geht, bleibt glaube ich jedem selbst zu überlassen - das sollte man nach dem Abitur schon können.

    Ansonsten: Lehrbücher für Ausbildungsberufe.
    "This sentence contains ten words, eighteen syllables, and sixty-four letters."
    - Wolfram|Alpha



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook