teaser bild
Seite 1764 von 1765 ErsteErste ... 7641264166417141754176017611762176317641765 LetzteLetzte
Ergebnis 8.816 bis 8.820 von 8821
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #8816
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    27.10.2019
    Beiträge
    57
    @Nurbanu
    Das ist eine gute Frage
    Ich glaube, es kommt auf die Person an.
    Manche werden sagen, dass sie darauf schwören, in der Bib zu lernen, aber es gibt auch Leute, die sich in der Bib gar nicht besonders gut konzentrieren können.
    Was Lernen in Pause betrifft, bei uns ist es so, dass gerade(!) in der Mittagszeit viele für 1-2 Stunden in der Bib sind und die Bib dann leerer wird, also das spricht für die Pausen. Und zumindest sollte(!) man doet in Ruhe lernen können. In der Realität gibt es aber auch Störungen...



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #8817
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    24.11.2021
    Beiträge
    2
    Welche Lernplattform ist besser, um Physikum zu bestehen Amboss oder Thieme? Ich kann mich immernoch nicht entscheiden, was mir am besten passt! Würde mich freuen, wenn ihr eure Erfahrungen mittteilt!



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #8818
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    24.11.2021
    Beiträge
    2
    Und Paar Kommilitonen meinten, dass das Physikum im Frühjahr schwerer ist als im Herbst, stimmt das überhaupt?



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #8819
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    22.08.2017
    Beiträge
    1.003
    AllEx. Vielleicht hat jemand von den älteren auch noch eine CD-ROM zum Kreuzen.

    Schau dir die Bestehensquoten der Prüfungen an und überlege dir dann, ob es einen relevanten Unterschied macht. Spoiler: nein



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #8820
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    25.11.2021
    Beiträge
    2
    Frustrierter Berliner hier. Ist es an anderen Unis normal, dass man kaum Vorlesungen zur Anatomie hat? Wir hatten hier zwei Seminare zu Knie, Hüfte und Schultergürtel und sonst ist die Anatomie komplett abhängig davon, was die Dozent*innen im Präpkurs und natürlich das Selbststudium hergeben. Mir fehlt so ziemlich die Orientierung, was von den vielen Fakten im Lehrbuch wirklich wichtig ist, wie zum Beispiel, wie viele Äste der Arterien oder Nerven ich letztenendes können muss, um einen guten Überblick zu haben. Ich komme gerade nur einigermaßen hinterher, weil ich mir Material von anderen Präpkursen besorgt habe, nachdem unsere Dozentin leider wenig hilfreich war. Ich war eigentlich davon ausgegangen, dass einem in der Uni Anatomie beigebracht würde. (Ich möchte mich nicht über großen Stoffumfang beschweren, ich brauche nur irgendwie ne Orientierung, wo man anfängt und was wirklich wichtig ist)



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook