teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 8
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von TorVeti
    Mitglied seit
    26.01.2014
    Beiträge
    121
    Hey ihr!
    Immer häufiger höre und lese ich, dass die Altersvorsorge in der Kleintierpraxis weiter in den Vordergrund rückt.
    Was ist genau mit Altersvorsorge gemeint?
    Wie wichtig und sinnvoll ist das?
    Denkt ihr bei euren Tieren auch daran?
    Wäre schön wenn mir der ein oder andere etwas dazu erzählen kann!
    Lieben Gruß



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  2. #2
    Administrator Avatar von Brutus
    Mitglied seit
    17.01.2011
    Ort
    Bochum
    Semester:
    Facharzt
    Beiträge
    9.550
    Was meinst Du denn mit Altersvorsorge? Vorsorgeuntersuchung im Alter? Oder etwa sowas wie eine Kapitallebensversicherung für Tiere?
    I'm a very stable genius!



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Nette
    Mitglied seit
    26.01.2014
    Ort
    Gießen
    Semester:
    10.
    Beiträge
    443
    Also ich kenne nur Vorsorgeuntersuchungen! Diese werden bei älteren Patienten ca. 1-2x jährlich durchgeführt. Mit inbegriffen ist die normale klinische Untersuchung, die Blutuntersuchung (meist ein "Geriatrisches Profil", welches in ein Fremdlabor geschickt wird) und ggf. spezielle Untersuchungen wie Ultraschall. Im Ultraschall kann man z.B. gut die Strucktur der Prostata von intakten Rüden beurteilen, sowie die restlichen Bauchorgane (nach Strucktur, Größe etc.).
    War das jetzt deine Frage Torveti?

    Falls ja kann ich dir noch sagen, dass ich diese Art der Untersuchung bei älteren Tieren für sehr sinnvoll erachte. So kann man dann ggf. noch frühzeitig einer Krankheit entgegen steuern bzw. das Leben eines erkrankten Tieres etwas verlängern oder besser gestalten (z.B. Kastration eines Rüden bei Prostatahyperplasie).
    Lg, Nette



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von TorVeti
    Mitglied seit
    26.01.2014
    Beiträge
    121
    Danke! Ja ich meinte schon die Vorsorgeuntersuchungen
    Kann mir auch nicht vorstellen, dass es eine Kapitallebensversicherung für Tiere gibt...
    Oder wisst ihr da mehr?



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  5. #5
    derzeit nicht wankelmütig Avatar von Relaxometrie
    Mitglied seit
    07.08.2006
    Semester:
    waren einmal
    Beiträge
    8.675
    Zitat Zitat von TorVeti Beitrag anzeigen
    Immer häufiger höre und lese ich, dass die Altersvorsorge in der Kleintierpraxis weiter in den Vordergrund rückt. Was ist genau mit Altersvorsorge gemeint?
    Vielleicht ein Ansparplan für die irgendwann notwendig werdende künstliche Hüfte



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020