teaser bild
Seite 12 von 27 ErsteErste ... 2891011121314151622 ... LetzteLetzte
Ergebnis 56 bis 60 von 134
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #56
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.01.2014
    Beiträge
    611
    ich bewundere gerade eine studentin in meinem semester, die schon zwei kleine kinder hat und nun trotzdem dieses studium stämmen will. in vergleich dazu scheinen nun besserer oder schlechtere chemiekenntnisse irgendwie trivial. ich will damit sagen, dass wir wegen solcher umstände nicht zu sehr jammern sollten.



  2. #57
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    7.502
    Da hast du definitiv Recht Hanno... bei uns (Humanmedizin Gießen) gibts auch mindestens eine solche Studentin.



  3. #58
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.01.2014
    Beiträge
    611
    mindestens eine? okay...also schätzungsweise eher mehr. ich glaube bei medizin, kommt das schon noch häufiger vor. in pharmazie ist das (eigentlich) unmöglich. sie wird auch laufend wie ein auto angeschaut, wenn jmd hört, dass sie mit kin studiert. es ist auch immer wahnsinnig kompliziert, wenn sie an bestimmten kursen jetzt im ersten semeter nicht teilnehmen will. pharmazistudium mit kind passt eben nicht ins schema "f"



  4. #59
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.07.2014
    Beiträge
    739
    oh ja da habt ihr recht... wenn man dann zu hause noch kleine kinder hat und mutti ist, sich kümmern muss und und und, stelle ich mit das auch sehr schwer vor. wenn man das dann aber packt: RESPEKT. manch einer zieht es ja nicht mal durch trotz guter chemie kenntnisse. :-/ das hat echt nix zu sagen. bei mir hat einer nach drei wochen schon aufgehört der mir anfangs erz hat dass er chemie lk hatte. also chemie hin oder her, es kommt immer auf einen selbst an.



  5. #60
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.01.2014
    Beiträge
    611
    pharmazie ist auch einfach eines der krassesten studiengänge, bei dem man entweder mega bock drauf haben muss oder ohne widerwillen sich dem system beugt. ich kann mir schon vorstellen, dass das nicht für jeden etwas ist.
    ich habe zumindest das glück, dass mein bester kumpel auch pharmazie studiert und ich dadurch schon vorher viele infos darüber hatte, was mich erwartet... und bock habe ich auch drauf. wäre das nicht so, hätte ich vlt auch schon aufgehört man hat ja absolut kein privatleben mehr.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019