teaser bild
Seite 1 von 112 123451151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 560
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Viehdoc
    Mitglied seit
    24.01.2014
    Ort
    Hannover
    Semester:
    8
    Beiträge
    3.840
    Hallo,

    bei mir geht jetzt bald das Praktische Jahr los und ich freue mich schon sehr, endlich was praktisch machen zu können, als immer nur vorm Schreibtisch oder in der Uni zu sitzen .

    Ich werde jetzt als erstes 10 Wochen Praktikum an der Pferdeklinik der TiHo machen, sozusagen unser "Pflichtteil". Kann mir jemand sagen, was man sich vorher vielleicht nochmal angucken sollte, damit man an den ersten Tagen nicht völlig wie der Depp dasteht? (Allgemeinuntersuchung ist klar :-P)
    Ansonsten steht danach das 3-wöchige Schlachthofpraktikum an.
    Und dann gehts in die Praxis: erst 8 Wochen in einer reinen Pferde-Fahrpraxis, die zu den besten unserer Gegend gehört, 4 Wochen in einer Gemischt-Praxis Rind & Pferd und ein bisschen Kleintieranteil, danach 4 Wochen reine Rinderpraxis und bei den restlichen 4 Wochen bin ich mir noch nicht so ganz sicher: noch eine reine Rinderpraxis oder eine Gemischtpraxis??

    Was treibt ihr so in eurem praktischen Jahr oder was habt ihr so gemacht?

    Liebe Grüße
    "I don't know the secret of success, but the secret of failure is to try to please everybody."
    (Bill Cosby)



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Nette
    Mitglied seit
    26.01.2014
    Ort
    Gießen
    Semester:
    10.
    Beiträge
    443
    Hallo Viehdoc!
    Ich habe mich genauso auf das praktische Jahr gefreut Es ist auch was anderes endlich mal viel praktisch zu sehen, zu erlernen und zu tun.
    Unser "Intramuraler Teil" in Gießen besteht aus:
    - 2 Wochen Chirurgie Pferd
    - 2 Wochen Innere Pferd
    - 4 Wochen Chirurgie Kleintier
    - 4 Wochen Innere Kleintier
    - 4 Wochen Gyn
    - 1 Woche in der Klinik für Vögel, reptilien und Amphibien
    - 2 Wochen in der Klinik für Wdk
    - 2 Wochen Schweineklinik
    - 1 Woche in der Patho
    - 1 Woche in der Bakteriologie oder Virologie

    Mein "Extramuraler Teil" bestand aus:
    - den Pflichtpraktika (Schlachthof, LM-Hygiene und Veterinäramt)
    - 4 Wochen Kleintierklinik
    - 4 Wochen Kleintierpraxis
    - und 2x4 Wochen in der TVA

    Ich muss sagen, dass es schade ist schon fast am Ende damit zu sein. Jetzt folgt nochmal VOLLGAS für die letzte Prüfungsphase und dann muss man schon selbst Verantwortung übernehmen.
    Natürlich bin ich froh bald keine Studentin zu sein, aber der nächste Schritt macht mir schon etwas bammel

    Wer mich fragt ob ich den Studiengang nochmal studieren würde: na logo es war eine tolle, nervenaufreibende und lehrreiche Zeit....Heidewitzka was haben wir alles erlebt
    Tiermedizin ist einfach das was ich schon immer machen wollte! Und bald geht der ernst des Lebens los...ich bin schon echt aufgeregt!
    ...meine Motivation läuft mit einem Cocktail über die Wiese und schlägt Purzelbäume



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Viehdoc
    Mitglied seit
    24.01.2014
    Ort
    Hannover
    Semester:
    8
    Beiträge
    3.840
    Hey Nette,

    findest du eigentlich, dass es ein Vorteil ist, dass ihr in jede Klinik bzw. auch in einige Parakliniken reinschnuppern müsst oder eher ein Nachteil?

    Und was ist die TVA?

    Liebe Grüße
    "I don't know the secret of success, but the secret of failure is to try to please everybody."
    (Bill Cosby)



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Nette
    Mitglied seit
    26.01.2014
    Ort
    Gießen
    Semester:
    10.
    Beiträge
    443
    Zitat Zitat von Viehdoc Beitrag anzeigen
    Und was ist die TVA?
    Auf die Gefahr hin dass jetzt jemand "schreit"....TVA = Tierversuchsanlage

    Also freiwillig wäre ich nicht in jede Klinik gegangen. Aber ich sehr jetzt im Nachhinein schon was gutes dran....wir werden ja auch schließlich in den Kliniken geprüft und mir ist wärend den Praktika schon einiges klarer geworden und ich fühle mich so etwas sicherer.
    Man bekommt durch diese Regelung wirklich einen Einblick in JEDE Klinik und die Leute die sich schon auf eine Tierart festgelegt haben (welche sie später behandeln wollen) die vernachlässigen nicht die anderen Prüfungsrelevanten Tierarten
    ...meine Motivation läuft mit einem Cocktail über die Wiese und schlägt Purzelbäume



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von DrJoa
    Mitglied seit
    24.01.2014
    Ort
    Hannover
    Semester:
    5
    Beiträge
    1.929
    Zitat Zitat von Nette Beitrag anzeigen
    Auf die Gefahr hin dass jetzt jemand "schreit"....TVA = Tierversuchsanlage

    Also freiwillig wäre ich nicht in jede Klinik gegangen. Aber ich sehr jetzt im Nachhinein schon was gutes dran....wir werden ja auch schließlich in den Kliniken geprüft und mir ist wärend den Praktika schon einiges klarer geworden und ich fühle mich so etwas sicherer.
    Man bekommt durch diese Regelung wirklich einen Einblick in JEDE Klinik und die Leute die sich schon auf eine Tierart festgelegt haben (welche sie später behandeln wollen) die vernachlässigen nicht die anderen Prüfungsrelevanten Tierarten
    so wie das mit den prüfungen bei euch geregelt ist, finde ich es auch sinnvoll, dass man überall reingucken "darf", weil man ja nicht davon ausgehen kann, dass man in der tierart geprüft wird, auf die man sich spezialisieren will.
    ich muss sagen, da finde ich es in hannover definitiv angenehmer, dass wir alle tierarten als mc im 8. semester geprüft werden und dafür dann in der klinik, die uns wirklich interessiert, im 11. mündlich und praktisch. auch auf die gefahr hin, dass man dann von den anderen tierarten nicht so viel weiß. man kann einfach nicht alles wissen und ich finde alleine kleintiere mit der ganzen chirurgie, die dort schon gemacht wird, ein riesiges feld... bin froh, dass ich mich damit im elften nicht auseinander setzen muss.

    ich werde meine rotation in der rinderklinik machen und mein vetamt auch in bremerhaven, weil die in hannover ja zugemacht haben. ansonsten habe ich noch nicht so viel geplant, aber bei ein paar tierärzten schonmal angefragt. bei mir wird es sich alles im rinderbereich abspielen bzw. in einer gemischtpraxis.
    Es ist nicht wenig Zeit, die wir zur Verfügung haben, sondern viel Zeit, die wir nicht nutzen.
    (Seneca)



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
Seite 1 von 112 123451151101 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook