teaser bild
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 29
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    30.09.2014
    Beiträge
    17
    Hallo Also, ich weiß zwar, dass es einen Thread zu Modell-/Regelstudiengang gibt, aber der ist ziemlich tot und trifft nicht das, was ich meine.
    All die Unis, die mir als äußerst gut für mich erscheinen, haben den Modellstudiengang. Ich wollte den auf keinen Fall machen, weil ich irgendwie Angst habe, dass man da den Arztberuf da nur im Sinne eines "Handwerks" erlernt, nicht jedoch wirklich die Naturwissenschaft dahinter. Ich möchte niemals irgendein Hausarzt werden, sondern in Richtung Rechtsmedizin oder Forschung oder Chirurgie etc. pp. gehen und lege SEHR viel Wert auf all die naturwissenschaftlichen Hintergründe, ich möchte alles bis ins kleinste Detail wissen. Und ich mache mir eben unglaublich Sorgen, dass der Modellstudiengang so etwas nicht zulässt und nur seine Hausärzte ausbildet, die er nun einmal benötigt..
    Aber gleichzeitig scheint mir die Uni Mannheim zum Beispiel SOO sympathisch, sie wirkt echt überzeugend! Ich weiß nicht, was ich machen soll. Ich will an einer sehr guten Uni studieren, die gut lehrt, gute Dozenten hat, nicht allzu groß ist etc., aber gleichzeitig möchte ich eine Naturwissenschaftlerin und keine Handwerkerin sein, wisst ihr was ich meine?
    (Gab ja auch wohl neulich irgendeine Problematik, so dass die ganzen MSGler fast keine Ärzte werden konnten, weil irgendwas nicht eingehalten wurde? Ach, und: Wird der Regelstudiengang in 1-2 Jahren überhaupt noch existieren?)

    Bitte helft mir, ihr habt da viel mehr Ahnung!



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  2. #2
    verfressen & bergsüchtig Avatar von Evil
    Mitglied seit
    31.05.2004
    Ort
    Westfalenpott
    Beiträge
    15.833
    Aha, Hausärzte sind Handwerker ohne wissenschaftliche Ausbildung, im Gegensatz zu Chirurgen.
    Vielleicht solltest Du Dich noch einmal ein klein wenig genauer mit der Materie (und den Curricula) beschäftigen, denn Du hast, Pardon, leider keine Ahnung.
    Weil er da ist!
    George Mallory auf die Frage, warum er den Everest besteigen will



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  3. #3
    Viva o Lari Larai Avatar von Trojan
    Mitglied seit
    16.08.2001
    Beiträge
    2.045
    Was spricht dagegen,eine Naturwissenschaft zu studieren? Rechtsmediziner und Chirurgen sind auch nicht den ganzen Tag mit naturwissenschaftlichen Basics beschäftigt, sondern arbeiten bisweilen-o Graus- auch "handwerklich".



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    30.09.2014
    Beiträge
    17
    Oh, Gott, jetzt dreht mir doch nicht alles im Mund um. Chirurgen sind wohl am ehesten die "Handwerker", aber ich meine das einfach im Sinne davon, dass ich keine Krankheiten diagnostizieren will, weil ich über die mal was erfahren habe (so kam es mir vor, als ich mir Vorlesungen der Charité anhörte), sondern: Ich verstehe, was in dem Körper passiert, welche chemische Reaktion dort gerade abläuft und zu was sie führt und wie sie verhindert werden kann und was nicht alles.

    Dann habe ich halt keine Ahnung und bin so dumm und naiv und weiß ich nicht was, aber kann jemand mit so einer Intelligenz wie du mir dann bitte antworten auf meine Frage? Mehr will ich nicht.



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    30.09.2014
    Beiträge
    17
    Weil ich kein Biologe oder so etwas werden will, sondern Mediziner ;) Deswegen. Vielleicht schließe ich ja ein Biologiestudium an.



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook