teaser bild
Seite 1 von 48 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 240
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    25.08.2015
    Beiträge
    3
    Hallo liebe (angehende) Pharmazeutengemeinschaft!
    Ich studiere bald im 5. Semester Medizin und überlege eigentluch schon seit dem 1. Semester, ob ich nicht doch lieber etwas anderes studieren soll, da mir das Studium wenig bis keinen Spaß bereitet und mich auch die Aussicht auf den Arztberuf nicht motiviert. Ich studiere im Modellstudiengang und habe seit dem 3. Semester schon viele klinische Inhalte, die Faszination hat sich leider noch nicht eingestellt Viele sagen ja, dass es nach dem Physikum (was im Modellstudiengang nicht geschrieben wird, ich habe stattdessen nach dem 6. eine Zwischenprüfung) besser wird. Aber ich weiß nicht, ob ich mir da nicht einfach nur etwas vormache.

    Die "Idee" Pharmazie zu studieren kam mir ehrlich gesagt erst vor ein paar Stunden, aber bis jetzt bin ich durch meine Recherche doch recht positiv überrascht! Mir ist klar, dass das Studium kein Spaziergang ist, aber die praktische Arbeit im Labor hat mir bis jetzt immer Spaß gemacht und auch Fächer wie Pharmakologie und Biochemie, in denen wir uns mit molekularen Mechanismen auseinandergesetzt haben, interessieren mich. Meine Chemiekenntisse sind nicht gerade berrauschend, aber ich denke, dass man mit Fleiß und naturwissenschaftlichem Verständis zu schaffen sein sollte. Oder?

    Nun ja, ich würde mich über ein paar Meinungen freuen. Gibt es unter euch ein paar, die zuerst mit Medizin begonnen haben? Ich bin ja mittlerweile auch unter den Medizinern keine Anfängerin mehr und denke, dass ich sobald wie möglich handeln sollte, wenn ich wirklich das Medizinstudium nicht beenden möchte. Denn jünger wird man ja auch nicht :O

    Liebe Grüße



    Wissen statt quizzen? - DIE Prüfungsexperten für Physikum, 2. und 3. Staatsexamen - [Infos & Termine- klick hier]
  2. #2
    Göttingen Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    29.08.2008
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    6.530
    Viel wichtiger als die paar Semester Studium ist das Berufsleben danach. Kannst du dir denn vorstellen, Apotheker zu sein?
    Wie viel Chemie hattest du im Modellstudiengang und hat dir das Spaß gemacht?



    Wissen statt quizzen? - DIE Prüfungsexperten für Physikum, 2. und 3. Staatsexamen - [Infos & Termine- klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    25.08.2015
    Beiträge
    3
    Die Chemie, die wir gemacht haben, war letztlich ein Witz. Ich habe nach der 11 Chemei abgewählt (hatte G9) und der Stoff ging weit über mein Wissen hinaus, aber mit Lernen ging es ganz gut. Ich finde es schwierig zu beurteilen, ob mir die Chemie damals Spaß gemacht hat, weil ich mich auch sehr viel mit den anderen Fächern im 1. Semester beschäftigt habe und mich insgesamt total überfordert gefühlt habe :/ Beim Lernen bin ich nicht sehr in die Tiefe gegangen und habe mehr auswendig gelernt als zu verstehen. Schade eigentlich. Alle Chemiepraktika (und es waren einige) fand ich spannend.
    Ich denke, so richtig weiß ich noch nicht, was ein Apotheker so macht. Hier mal meine Einschätzung: Kundenberatung und "Seelsorge" (heißt man sollte wissen, welches Medikament wann eingesetzt wird, man sollte Symptome zuordnen können, Einfühlvermögen haben, den Kontakt zu Menschen mögen usw.), BWL-Kenntnisse sind wohl auch wichtig, damit man weiß, wie eine Apotheke zu führen ist, welche Medikmente man benötigt usw. dann natürlich auch Salben usw. herstellen. Liege ich da richtig? Falls das so in etwa stimmt, könnte ich mir das schon vorstellen.
    Ich arbeite als Hiwi in unserer Uniklinik und sehe die Assistenzärzte schuften. Ich schrecke definitiv nicht vor Arbeit zurück und bin bereit viel Zeit zu opfern, aber ich möchte mich dabei wenigstens gut fühlen. Der Patientenkontakt ist dort wo ich arbeite ziemlich gering, meistens sitzen die Ärzte hinterm Bildschrim und befunden. Viele beklagen sich... das ist natürlich nur ein Aspekt der Medizin, aber ich weiß nicht, ob ich damit später glücklich werden kann.



    Wissen statt quizzen? - DIE Prüfungsexperten für Physikum, 2. und 3. Staatsexamen - [Infos & Termine- klick hier]
  4. #4
    Göttingen Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    29.08.2008
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    6.530
    Mach einfach mal ein Praktikum in der Apotheke.

    Bist du in der Radiologie? Einfach mal einen anderen Bereich ausprobieren.



    Wissen statt quizzen? - DIE Prüfungsexperten für Physikum, 2. und 3. Staatsexamen - [Infos & Termine- klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    25.08.2015
    Beiträge
    3
    Nein, auf der Inneren Ich fange nächste Woche meine erste Famulatur an. Mal sehen, was die bringt.



    Wissen statt quizzen? - DIE Prüfungsexperten für Physikum, 2. und 3. Staatsexamen - [Infos & Termine- klick hier]
Seite 1 von 48 1234511 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019