teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 9
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    13.10.2015
    Beiträge
    2
    Hallo (hoffe ich schreibe im richtigen Forum)!
    Zur Zeit besuche ich noch die 12 Klasse, doch werde bald mein Abitur machen. Deswegen habe ich mir Gedanken zum Studium gemacht, und bin mir sicher, dass ich entweder Medizin oder Pharmazie studieren will (obwohl ich am Anfang noch die Idee hatte Chemie zu studieren, habe ich das, wegen den unsicheren Arbeitschancen verworfen). Das Problem ist, dass mein Notendurchschnitt, wenn auch nur zur Zeit, bei ca. 1.6 liegt. Demzufolge habe ich zwei Möglichkeiten: Wenn ich mich für Pharmazie bewerbe, dann stehen meine Chancen (meiner Meinung nach) ziemlich gut genommen zu werden, denn falls man sich die AdH Werte in den letzten Jahren anschaut, so waren diese im 2.x Bereich. Gegen Pharmazie spricht, dass mir die Erfahrungsberichte wie schwer und intensiv das Studium sei, schon Angst gemacht haben, und ich mir nicht sicher bin, ob ich es trotz meiner Neugierde für Chemie und Biologie meistern würde.
    Die Idee Medizin zu studieren kam nach und nach. Doch aufgrund meines Notenschnitts müsste ich einen Test machen, um genommen zu werden. Weil jedoch meine kognitiven Fähigkeiten nicht sonderlich gut sind, würde ich den TMS vermeiden, und stattdessen zum HAM-Nat tendieren. Die Thematik in Medizin interessiert mich ebenfalls, aber hier ist das Problem, was passiert, wenn ich nicht sonderlich gut im Test bin und somit keinen Platz bekommen würde…
    Deshalb bin ich mir unsicher, für was man sich besser entscheiden sollte: Das Risiko einzugehen und sich für Medizin zu bewerben, oder "sicherer" Pharmazie zu studieren. Obwohl ich noch genügend Zeit habe, weiß ich nicht, wie ich dieses Problem lösen soll. Kann jemand von euch mir helfen?



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    29.12.2014
    Beiträge
    153
    Hallo Mephisto,
    die Entscheidung kann dir natürlich keiner abnehmen- aber den Ham-Nat kannst du, im Gegensatz zum TMS, so oft du willst wiederholen- sollte es beim ersten mal nicht klappen oder dich danach ggf. noch umentschieden;)



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
  3. #3
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    3. WBJ Psychiatrie
    Beiträge
    9.736
    Mach das, wo dich der Beruf stärker interessiert. So viel weniger aufwendig als Pharmazie ist Medizin vermutlich auch nicht. Und mit 1,6 hast du ja gute Voraussetzungen. Schau, dass du das Maximum rausholst (jede Zehntelnote kann Goldes Wert sein), und dann melde dich für den HAM-Nat an. Den kannst du ja, wie schon erwähnt, so oft wie du willst machen.



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    13.10.2015
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von Mexxi Beitrag anzeigen
    Hallo Mephisto,
    die Entscheidung kann dir natürlich keiner abnehmen- aber den Ham-Nat kannst du, im Gegensatz zum TMS, so oft du willst wiederholen- sollte es beim ersten mal nicht klappen oder dich danach ggf. noch umentschieden;)

    Vielen Dank für deine Antwort!
    Das Problem ist, dass wenn ich mich für Medizin entscheide, mich dafür bewerbe, aber den Test nicht schaffe, dass ich ein ganzes Jahr quasi verloren habe (da der HAM-Nat die einzige Möglichkeit (außer dem TMS) für mich ist, einen Platz zu kriegen).



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    26.07.2015
    Semester:
    10.
    Beiträge
    199
    Du kannst dich auch im Vorfeld für ein FSJ oÄ bewerben, falls du daran Interesse hast, dann stehst du im Falle einer Absage nicht völlig planlos dar.
    Ich denke, was davo gesagt hat, ist auch sehr wichtig: welcher Beruf spricht dich mehr an?



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook